Sodbrennen - ab wann ist es bedenklich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo rosel!

Wenn Du mehrmals in der Woche Sodbrennen hast, lass es unbedingt mal beim Arzt - ggf. auch mit einer Magenspiegelung - abklären. Wie die anderen schon geschrieben haben, wird sonst die Speiseröhre erheblich geschädigt. Auch solltest Du zur eigenen Sicherheit dann auch die Möglichkeit eines Zwerchfellbruches abklären lassen. Gute Infos dazu findest Du hier. Aber meist reichen schon säurehemmende Medikamente aus.

http://www.zwerchfellbruch-drloehde.de/fragen-und-antworten

Alles Gute wünscht walesca

Hallo rosel, ich gebe powwow und calendula hier beiden recht. Wenn Du evtl. die "falschen Nahrungsmittel" isst, können diese durchaus Sodbrennen verursachen. Auch zuviel Zucker kann dafür ein Grund sein. Solltest Du, wie calendula schreibst, mehr als zweimal wöchentlich unter Sodbrennen leiden, solltest Du die Ursache mal evtl. ärztlich abklären lassen. Gesund ist das nun wirklich, wenn Dir häufiger die Magensäure in die Speiseröhre hochsteigt. Meinem Mann hilft da immer Natron in einem Glas Wasser aufgelöst. Er hat immer Sodbrennen, wenn er zuviel Süsses nascht. Grüße Gerda

Da beim Sodbrennen immer Magensäure in der Speiseröhre nach oben drückt, sollte häufiges Sodbrennen unbedingt behandelt werden. Sonst kann die Speiseröhre mit der Zeit Schaden nehmen. Gelegentliches Sodbrennen ist harmlos, aber wenn es irgendwie regelmässig wird, alle paar Tage oder ein oder zwei Mal die Woche, das darf nicht sein und muss behandelt werden.

Wenn Du das mehrmals in der Woche hast würde ich zum Arzt gehen, denn es schädigt auch die Speiseröhre.

Hallo rosel,

hast du es schon mit Ernährungsumstellung versucht? Wenn du viele Fertigprodukte, Geschmacksverstärker oder Kantinenessen einnimmst, dann kann es durchaus daher kommen. Allerdings würde ich dir auch raten das von einem Arzt abklären zu lassen, wenn du wöchentlich Sodbrennen hast.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?