Sodbrennen !?!!?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Fabhappy,

wenn Sodbrennen jetzt wieder verstärkt auftritt ist das ein Zeichen dafür, dass du deinen Lebensstil (Stress) und/oder Lebensgewohnheiten (Essen) ändern solltest. Stress kann unter anderem Sodbrennen verursachen. Auch wenn du glaubst, dass du keine Zeit hast. Du solltest dir unbedingt regelmäßig Termine in deinen Kalender eintragen, in denen du dir Zeit für dich nimmst. In dieser Zeit könntest du Entspannungsübungen machen oder auch Sport, am besten an der frischen Luft. Wenn kein Sport, dann Spaziergänge. Hauptsache Bewegung und Sauerstoff. Oder mach sonst etwas wobei du entspannen kannst. Schwimmen, Massagen, Radfahren, Musik hören, Qui Gong ect.

Als nächstes sorgst du für gesunde ausgewogene Ernährung. Viel Gemüse und Obst, weniger Fleisch und Wurst, Süßes, Kaffee und Nikotin. Trinke viel Wasser ohne Kohlensäure.

Wenn du akut Sodbrennen hast kannst du etwas lauwarme Milch in kleinen Schlucken trinken oder ein Schnapsglas voll Karottensaft. Ein TL Heierde in einem Glas lauwarmen Wasser hilft auch. Du kannst noch ein Stück sehr gut durchgekautes Weißbrot oder Zwieback essen.

Nachts schläfst du mit dem Kopf höher damit die Magensäure nicht hochsteigen kann. Wenn es aber gar nicht besser wird, solltest du einen Arzt aufsuchen, denn es kann sich um ernstere Krankheiten handeln. LG

32

Genau und nimm zusätzlich die Schüssler Salze wieder. LG

0

Hallo FABHAPPY, mir hilft gegen Sodbrennen ganz schnell Apfelsaftschorle. Nur ein paar kleine Schlucke und das Sodbrennen ist verschwunden. Probiers mal aus, vielleicht hilft es Dir ebenfalls. Ansonsten müßtest Du nochmal eine Kur mit Schüßlersalzen machen wenn Dir diese so gut geholfen haben. Gute Besserung - Sallychris

Kann ich alle Schüssler-Salze auf einmal zusammen nehmen?

Hallo zusammen!

Also.......ich bin seit längerem nur noch krank. Der Check beim Arzt zeigte, dass mir fast alles im Körper fehlt.

Ernährung habe ich schon seit 2 Wochen umgestellt. Trinken tue ich nur noch Wasser. Sport fange ich gerade erst an (bin ein wenig faul, das gebe ich zu.)

Hier in das Feld würde gar nicht alles rein passen, was ich alles für Beschwerden habe. Selbst mein Arzt hat mich geschockt angeschaut. Bin 23 Jahre und weiblich.

Bin dann auf die Schüssler-Salze gestoßen. Habe auf der Homepage einen Test gemacht, welche Salze bzw. Nr. am besten zu mir und meinen Bescherden passen.

Und was kam raus......Alle! Habe überlegt mir die Salze mal zu kaufen, nur kann ich denn alle einnehmen? Ich weiß, die Meinungen gehen da auch auseinander, aber ich würde es gerne mal ausprobieren.

Ach noch was, ich bin nicht depressiv oder sowas und bilde mir auch keine Krankheiten ein.

Ich hoffe hier ist jemand, der sich mit den Salzen bzw. generell mit der Homöopathie auskennt?

...zur Frage

Bringen Schüssler Salze wirklich etwas? Wo kauft man die?

Ich lese hier immer wieder von Schüssler Salzen, kenne mich damit aber gar nicht aus. Wie wirken die denn im Körper? Ähnlich wie richtige Medikamente? Und bekomme ich die dann ganz normal in der Apotheke? Mir wurden auch schon welche in den bisherigen Antworten empfohlen, hätte aber gerne noch ein paar Erfahrungsberichte, bevor ich einfach was ausprobiere.

...zur Frage

Galenprobleme

Hallo,

in den letzten 3 Wochen ist mir mehrmals nachts Magensäure oder vielleicht die Galle hochgekommen, außerdem habe ich verstärkt Sodbrennen was ich bisher eigentlich nicht gekannt habe.

Bei einer Vorsorgeuntersuchung wurde vor 11 Jahren eine Magenspiegelung vorgenommen, ohne Befund.

Was kann die Ursache sein, Galle oder Magen?

...zur Frage

Sodbrennen nach Magenschleimhautentzündung

He mal wieder ich. Ist es normal, dass man nach einer ausgestandenen Magenschleinhautentzündung, häufiger an sodbrennen leidet? Hatte das noch nie erst seit dieser überstandenen Magenschleimhautentzündung. laut Magenspiegelung ist diese seit über 4 Wochen komplett verheilt.

...zur Frage

Sodbrennen trotz das die Medikamentöse Ursache beseitigt ist, was nun tun?

Ich bin in der Klinik und esse pro Tag schon 500-750 kcal pro Tag und komme täglich auf 1 Liter Flüssigkeit pro Tag. Nur ich hab auch mein Schmerzmittel, was mitverantwortlich für mein Sodbrennen sein soll abgesetzt, nur geht das Sodbrennen nicht weg nach nun über 7 Tage. Ich hab es sogar heftiger und manchmal ist es nicht besonders gut zu definieren, da es sich zeitweise wie ein Herzstechen anfühlt, aber ich nun mal aus Verdacht mir sage, dass es nur das Sodbrennen ist. Kann also keine garantierte Diagnose geben. Manchmal ist es aber so krass, dass ich trotz nichts tun (weder bewegen noch essen oder trinken) so stark zu Herzrasen führt, dass ich gute 170 Schläge pro Minute zählen kann, an der Schlagader über dem Herz. Dabei wird mir schwindelig und ein paar mal ist mir schwarz vor Augen geworden. Da ich heute ein Gespräch mit dem Stationsarzt hab, hab ich mir überlegt ob ich das so erklären kann, wie ich es hier beschreibe. Denn es ist zwar schwer in so Momenten ruhig zu bleiben, aber mit einem für mich entdeckten Trick schaffe ich es nicht in einer Panik enden zu lassen. Nur ist es eben so, nach solchen Attacken hab ich vor allem wenn ich ich kurz bewusstlos dann besonders einen sehr langsamen Herzschlag für 5 Minuten bis er sich auf 60-70 Schläge hoch gearbeitet hat.

37-50 bei kurzer Bewusstlosigkeit ist er eigentlich immer unter 40 und sonst schwankt er zwischen 40-50. Kann ich das als Sodbrennen abschreiben und muss abwarten oder soll ich diese etwas komischeren Situationen mal ansprechen. Normal fühlt es sich nämlich nicht an, wenn ihr sagt, es sei normal lass ich es.

Zwischendurch kann ich ja Sodbrennen ausmachen, aber manchmal ist es etwas anders. Möglich wäre eben, aufgrund meiner Vorgeschichte und paar Sachen ein leichter Kaliummangel, da kann ich aber nur abwarten auf die Blutergebnisse von der Blutentnahme von gestern.

Danke schön. Seit Anfang hab ich es geschafft auf 44kg mein Gewicht nun seit 4 Tagen zu halten.

Freundliche Grüsse

...zur Frage

Ich habe schon seit ca 6 Wochen Magenbeschwerden, mal Reflux, Sodbrennen, Völlegefühl. Ist Sodbrennen bei Laktoseintolreanz möglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?