Skelettal offener Biss - Invisalign?

1 Antwort

Zu deiner ersten Frage:

Der fehlende Zahnkontakt ist beim skelettal offenen Biss (strukturell oder gnathisch offener Biss) nicht nur auf den Frontzahnbereich beschränkt, sondern betrifft häufig den Front- und den Seitenzahnbereich.

Der frontal offene Biss führt zu Problemen bei der Aussprache bestimmter Buchstaben. Für Betroffene ist es schwierig, Nahrung abzubeißen oder zu kauen. Der offene Biss entwickelt sich üblicherweise im Kindesalter und beeinträchtigt somit auch die Sprachentwicklung. Die Zunge wandert nach vorne in die Lücke zwischen den Schneidezähnen. Häufig beginnen die Kinder dann zu lispeln. Durch diese Position der Zunge unterbleibt auch die Stimulation des Oberkiefers. Somit unterbleibt ein wichtiger Wachstumsreiz für den Oberkiefer. Durch den fehlenden Zungendruck am Oberkiefer wird dessen Wachstum nicht ausreichend stimuliert. Aufgrund des Platzmangels im Kiefer wachsen die Frontzähne im Unterkiefer schief. Ein seitlicher Kreuzbiss wird begünstigt.

Kannst du so bei Wikipedia auch nachlesen.

Zu deiner 2. Frage:

Dazu bin ich dann doch zuviel Laie, hoffe, dass sich doch noch jemand für dein Problem hier findet, ansonsten kannst du bestimmt mit einem Kieferchirurgen darüber sprechen.

Zu deiner 3. Frage (Kinn):

Je nachdem, wie ausgeprägt das Ganze bei dir ist wird sich deine Optik frontal oder im Profil bestimmt verändern. Was das Kinn angeht, da denke ich, dass das abhängig ist vom Außmaß deiner Fehlstellung, aber eigentlich verändert sich durch die Korrektur mit diesem System ja nur die Schiefstellung der Zähne im Unterkiefer, nicht der UK selbst. Wenn überhaupt, so wird man das wahrscheinlich nicht wirklich wahrnehmen können, anders wie bei einer Begradigungs-OP mit Brechen des Unterkiefers.

An der grundsätzlichen Struktur wird ja nix verändert. LG

Was möchtest Du wissen?