Sind Zigaretten ohne Zusätze eine Werbelüge?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bezieht sich die Deklaration „zusatzfrei“ denn nur auf den Tabak und Papier und/ oder Filter sind mit Zusatzstoffen versehen?

So ist es!

Phillipp Morris gibt auf Nachfrage an/zu:

" Wie auf unserer Internetseite dargestellt ist, enthalten das Zigarettenpapier, der Nahtleim und die weiteren Nicht-Tabak-Bestandteile, die bei der Zigarettenherstellung verwendet werden, Zusatzstoffe.

Die Tabakmischungen für unsere Produkte 'ohne Zusätze' werden ohne Zusatzstoffe und ausschließlich mit Wasser behandelt.

In der Kommunikation mit Konsumenten - wie auch auf der Verpackung der Produkte - stellen wir klar, dass sich die Bezeichnung 'ohne Zusätze' lediglich auf die Tabakmischung bezieht.
Daneben erläutern wir, dass 'ohne Zusätze' nicht bedeutet, dass die Zigarette weniger schädlich ist. Entsprechend drucken wir auf sämtliche Marketing-Materialien und auf jede Zigarettenpackung folgenden Satz:

'Tabakmischung wurde ohne Zusatzstoffe und nur mit Wasser behandelt. Ohne Zusatzstoffe bedeutet nicht, dass die Zigarette weniger schädlich ist.'"

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/zigaretten-ohne-zusatzstoffe-sind-nicht-weniger-schaedlich-a-961918.html

Egal, ob mit oder ohne Zusatzstoffe, Tabak und Rauchen ist immer gesundheitsschädlich. Der Werbung kann man überhaupt nicht vertrauen, denn der Sinn der Werbung ist, die Kauflust zu wecken bzw. zu erhöhen und nicht die Menschen zu beraten oder auf Gefahren hinzuweisen..

Ich denke rauchen sei gesund, dies sieht man doch an unseren Altbundeskanzler Helmut Schmidt.

0
@pferdezahn

Der ist zwar alt, aber gesund sieht er nicht aus!

0

Hallo!

Ja, ich denke, das es wieder so eine Werbeidee ist, die sich die Tabakindustrie vielleicht ausgedacht hat, um die Popularität des Rauchens vielleicht wieder etwas anzukurbeln.

Die Packungen sollen ja sogar "ökologisch" aussehen. Der Vorteil wäre, dass Raucher davon weniger rauchen, da Geschmacksstoffe wie Menthol oder Vanille wohl wegfallen. Gesünder sind die Zigaretten dadurch aber nicht, da die schädlichen Stoffe ja trotzdem enthalten sind.

Das bezieht sich meist nur auf den Tabak. Es ist jedoch genauso schädlich wie Zigaretten mit Zusätzen. Ich würde eeher zu einer E-Zigarette greifen, wenn man sich das Rauchen abgewöhnen will.

Meinst du, dass die E-Zigaretten besser sind??? Hast du schon nachgedacht, was du deiner Lunge antust mit dem einatmen von ätherischen Ölen??? Frage mal einen Asthmatiker wie er beim einatmen von ätherischen Ölen reagiert.... Zweitens, ob man sich es abgewöhnt zu rauchen ist meiner Meinung nach totaler Quatsch (Nichtrauchen fängt immer im Kopf an!!!). Man zieht viel öfter an der E-Zigarette als wenn man sich eine richtige anmachen würde und das tut man unbewusst. Drittens, man raucht dabei konzentrierten Nikotin, also würde ich meinen, dass man viel mehr Nikotin zu sich nimmt als beim normalen Rauchen. Mich überzeugt das "Gelumpe" nicht. Da rauche ich lieber Zigarillos, die aus purem Tabak bestehen (kein Papier und soweit auch nicht mal so viel Chemie wie die Zigaretten).

Und zum Thema,** nein**, ich glaube solcher Werbung nicht!!!! Wüsstest du mal das, dass in den Zigarettenfiltern angeblich Schweineblut seien sollte?!??? Habe gerade aus dem Fernsehen erfahren und frage ich mich auch wofür oder wozu eigentlich...also egal was man tut oder nicht tut, Gesund war einmal....heutzutage nicht mehr....

0
@Katka

Natürlich sind E Zigaretten besser, die haben ja keine Verbrennung, sondern nur Dampf. Und was meinst du mit wenig Chemie bei Zigarillos? Zigarillos raucht man, sie haben also einen Verbrennungsprozess und erzeugen dabei tausende chemische Stoffe, die zum Teil krebserregend sind Hast du mal nachgedacht was du deiner Lunge damit antust? Deshalb sind Zigaretten / Zigarillos ohne Zusätze gleich schädlich wie Zigaretten mit Zusätzen. SvenjaSvennein hat recht.

0

Am Besten gibst du das Rauchen auf, wenn du rauchst, denn mit oder ohne Zusatzstoffe ist das Rauchen schädlich.

Was möchtest Du wissen?