Sind Wattestäbchen sehr schädlich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, denn sie schieben das Ohrenschmalz nur noch tiefer ins Ohr. Außerdem kann man damit das Trommelfell verletzen, wenn man nicht vorsichtig ist. Ich empfehle, die Ohren beim Ohrenarzt durchspülen zu lassen und keine Selbstexperimente durchzuführen!

Hallo! Ich habe es auch jahrelang mit Wattestäbchen gemacht und nie Probleme gehabt. Jetzt hatte ich mir mal vor einiger Zeit dieses Audispray in der Apotheke geholt. Das muss man nur ins Ohr reinsprühen, kurz abwarten und dann rauslaufen lassen bzw. mit einem Tuch abwischen. Das funktioniert eigentlich ganz gut.

Wattestäbchen können leicht das Innenohr bzw.Trommelfell verletzen. Außerdem reinigen diese nicht wirklich deine Ohren vom Ohrenschmalz. Wenn du es nicht jedes mal vom Ohrenarzt machen möchtest, gibt es in der Apotheke Lösungen zu kaufen, welche den Ohrenschmalz auflösen. Dann wir es mit warmen Wasser ausgespült. Damit gelingt es ganz gut :-)

Warum sollte man seine Ohren reinigen?

Einige hier auf dieser Seite schreiben, dass man seine Ohren mit Ohrenkerzen reinigen sollte. Stimmt das wirklich? Ich dachte immer, dass sich die Ohren selbst reinigen und man sie gar nicht reinigen muss... Was ist jetzt richtig?

...zur Frage

trommelfell kaputt durch wattestäbchen ??

ich hab mir gestern mit wattestäbchen meine ohren sauber gemacht und heute hab ich auf der einen seite so ein druck wie im flugzeug. immer wieder und ist etwas dumpf. ich habe gehört das man wenn man mit dem wattestäbchen zu doll da reinigt das es das trommelfell kaputt machen kann. hab schon -etwas- doller gemacht um das ganze ohrenschmalz mal richtig rauszukriegen. kann sowas passieren wegen den druck und das dumpfe gefühl seit heute ??

...zur Frage

Wie reinigt man die Ohren, wenn man zu Ohrenschmalz neigt?

Wie kann man selbst die Ohren reinigen oder sauber halten, wenn sich immer wieder und sehr schnell Ohrenschmalz bildet? Gibt es Ideen?

...zur Frage

Zahnschmerzen beim putzen?

Hi,

ja, ich habe einen Zahnarzttermin, Montag :D

Ich bin Zahnarztangstpatient aber Danke eines recht kompetenten Arztes seit 2012 immer brav alle 6 Monate zu Kontrolle und Reinigung.

Meine letzte Kontrolle war 12/2017

Nun ist es tatsächlich mal soweit, MIR TUT TATSÄCHLICH was weh. und zwar nicht zu knapp, wenn ich über den Zahn putze. Habe mich bereits von allen seiten im Spiegel betrachtet und konnte einfach nichts feststellen.

Muss ich mir Karies rechnen?

Kann sowas an einem Zahn auch an einer falschen Zahnpasta liegen? Klopf und Wärmeempfindlich oder so ist er nicht

Er will nur nicht geputzt werden (iwie schlecht so als Zahn).

Vorbereitung ist alles für einen Angsthasen beim Zahnarzt. Hört es sich nach Karies an?

...zur Frage

Kein Ohrenschmalz mehr

Ich benutze seit jeher Wattestäbchen - ja ich weiß, eigentlich sollte man die nicht nehmen - um meine Ohren sauberzumachen. Früher waren die dann auch etwas gelb wegen dem Ohrenschmalz, aber seit etwa einem Jahr ist eigentlich nichts mehr dran, wenn ich die benutze. War in dem Jahr auch routinemäßig mal beim Hörtest, aber da war alles i. O. Kann das sein, dass ich das alles irgendwie reingeschoben habe, oder dass das Ohr einfach weniger produziert? Bin 23 Jahre alt.

...zur Frage

Kann man Wattestäbchen zum reinigen der Ohren verwenden?

Ich bin mir immer nicht sicher, ob es o.k. ist die Ohren mit Wattestäbchen zu reinigen. Bisher hatte ich keine Probleme und habe das auch immer gemacht, aber eine Freundin sagte mir, dass man damit die Ohren verstopfen könnte. Sollte ich das Reinigen mit Ohrstäbchen lieber bleiben lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?