Sind Spülungen für die tägliche Haarwäsche geeignet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Frage ist ob in solchen Spülungen auch Silikon ist. Damit man die Haare besser kämmen kann! Allerdings kann Silikon sich wie ein Dachziegel so richtig auf das Haar .... Ich bin der Meinung man sollte sich solche Haarspülungen selbst herstellen Ei und Bier udgl. sind dafür gut geeignet und die Gefahr das es später zu stark nachfettet ist auch nicht gegeben.

http://kaputtehaare.de/pflegende-haarkuren-selbstgemacht/

Denn man bekommt beim Haare waschen so etwas schneller wieder raus wie Silikon udgl.. Wenn man die Liste der Inhaltsstoffe liest haben Silikone oft die Endung -cone“ und „-xane“

Man sollte auch nicht unbedingt Shampoo nehmen wo Sodium Laureth Sulfate drin ist was die Kopfhaut / Haare austrocknet.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir noch ein zweites Shampoo kaufen, welches keine Spülung enthält. Ich finde, dass die Haare dann immer shcneller nachfetten. Mir hat mein Frisör auch gesagt, dass diese Spülungen nicht so wirklich viele Nährstoffe an die Haare bringen, sondern, dass man einfach danach besser die Haare kemmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ja diese eine Flasche verbraucehn und danach aber kein solches Shampoo mehr kaufen. Ein Schuss Essig nach der Wäsche im Haar verteilen hat auch weichmachende Eigenschaften, ohne dich mit Silikon und Chemikalien zu versorgen. Das wäre die gesündere Variante.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Puenktchen19,

Shampoo und Spülung in einem sind für das Haar nicht sonderlich gut geeignet. Spülung lässt das Haar 1. fettig aussehen und enthält 2. so viele Silikone, dass es rein garnichts bringt, außer dass deine Haare dann sehr weich werden und schlapp herunterhängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spülungen können das Haar kurzzeitig geschmeidig machen, allerdings ist es für tägliche benutzung nicht gut! es enthält oft silikone die die haatre auf die dauer fein, pappig und unvoluminös machen, das siehtr dann nicht mehr so gut aus, finde ich! also lieber einmal pro woche nutzen und am besten nur unterhalb des ohres in die haare auftragen, am ansatz kann es sonst fertig wirken/werden. das gleiche gilt für eine kur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?