Sind Soya Produkte wirklich so gesund????

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, ich denke mal, wenn keine Allergie gegen Soja vorliegt, kannst Du Sojaprodukte zu Dir nehmen, denn sie sind sehr gesund. Gruß kujo37

Nicht jeder kann in jedem Alter Milchprodukte sinnvoll verdauen.

Von einer Allergie oder Unverträglichkeit gegen Sojaprodukte ist mir dagegen nichts bekannt und da man sie auf sehr unterschiedliche Art zubereiten kann, sind sie auch eine mögliche Bereicherung für Deinen Speiseplan.

Falls Deine Frage Sind Soya Produkte wirklich so gesund???? allerdings unterstellt, dass man Soja essen müsse, um gesund zu leben, dann lautet die Antwort nein - und das sage ich ganz bewusst, obwohl ich seit Jahrzehnten relativ häufig Sojaprodukte zu mir nehme und sie auch sehr schätze.

Soja-Produkte sind sicher ein guter Ersatz für Milcheiweiss-Allergiker. Auch für Vegetarier ist es u.a. ein gern verwendeter Fleisch-Ersatz und für Veganer eigentlich unersätzlich. Soja ist ein pflanzliches Produkt, welches auch einen Platz auf einem ausgewogenen Speiseplan verdient hat. Ich selbst glaube nicht, dass es gesünder oder weniger gesund als Milch ist - eben nur ein Ersatz.

hallööchen, sojamilch und andere pflanzenmilcharten sind seit vielen jahren in mode gekommmen. man meint, sie seien ein guter ersatz für tiermilch. sojabohnenprodukte haben jedoch eine säurebildende wirkung im menschlichen verdauungstrakt. vergleichen wir kurz sojamilch/somi mit MUTTERMILCH/MUMI und kuhmilch/kumi: WASSER== somi ca.10 %, MUMI + kumi ca. 87 %, EIWEISS== somi ca. 33 %, MUMI 1,5 %, kumi 3,5 %, KOHLENHYDRATE== somi ca. 33 % aus stärkekohlenhydraten, MUMI ca. 6 % + kumi ca. 5 % kohlenhydrate in form von natürlichem zucker, FETT== somi ca. 17 %, MUMI ca. 4 % + kumi 3-4 %... wenn man die chemische zusammensetzung von MUMI + somi vergleicht: hat somi 170 % mehr phosphor und etwa 400 % mehr schwefel als MUMI. beide elemente sind SÄUREBILDEND. MUMI enthält 3.500 % mehr chlor als somi. chlor ist das reinigungselement. der mangel an chlor in der sojamilch hat einen grossen einfluss auf den magensaft und kann zu einem salzsäuremangel führen. das hat evtl. auswirkungen auf die zusammensetzung und aktivität des blutes. und ... die elemente in der sojamilch sind nicht mehr ORGANISCH, wenn das sojapulver oder die milch übermässiger hitze ausgesetzt wurden... anmerkung: DIE MUTTERMILCH IST DAS PERFEKTE LEBENSMITTEL... alles gute

Quelle??

0
@Gesundi

hallööchen, da fehlt natürlich der nachsatz: FÜR SÄUGLINGE UND BABYS!!! nach dem abstillen sollten wir keine milch mehr trinken, ausser dem menschen macht das kein tier... und die kuhmilch ist zur aufzucht von kälbchen gedacht und hat eine dementsprechende zusammensetzung... quelle: helmut wandmaker, WILLST DU GESUND SEIN? VERGISS DEN KOCHTOPF! spannend, sehr empfehlenswert... alles gute

0

Ab dem 5 Lebensjahr verliert der Mensch ein bestimmtes "Enzym" welches bis dahin zuständig ist die "Milch" aufzugschlüssel. Ab dem 5 LJ gibt es das nicht mehr . Die Fütterung hat sich für die "Kühe" wohl verändert - gibt es wirklich noch was "Natürliches" z.B. eine Blumenwiese ?? , das Hauptfutter ist wohl SGILage - vergorenes - synthetische Erzeugtes Kraftfutter usw. schöne grüße bonifaz

ähm, ist ja interessant was 8rosinchen da alles schreibt - aber wir können ja schlecht Muttermilch trinken ;-)

ich möchte trotzdem behaupten, dass Soja Produkte gesund sind - siehe Japaner und ihre Gesundheit! (da erzählt Dir aber google eine ganze Menge darüber!)

auf jeden Fall gesünder als Kuhmilch!!

http://www.milch-den-kuehen.de/index2.html

Was möchtest Du wissen?