Sind selbstgedrehte Zigaretten wirklich "gesünder" als fertige Filterzigaretten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nöö, die sind nur billiger, weil Du den Zigarettenherstellern den Fertigungsprozess abnimmst.

Die Schadstoffe in Blättchen und Tabak sind die gleichen. 

Die sind bestenfalls indirekt "gesünder", weil durch das nervige Drehen weniger konsumiert wird. Denn die bereits fertige Zigarette einfach aus der Schachtel ziehen zu können, verführt schneller mal zur Zigarette zwischendurch. 

Wer sich seine Selbstgedrehten auf Vorrat produziert, hat diesen Effekt des weniger Rauchens allerdings nicht mehr. VG

Nein, gesünder sicherlich nicht.

Eventuell nur weniger giftig. Die Zigarettenindustrie mischt unter die Tabake zig Zusatzstoffe unter anderem auch, um schneller ein Abhängigkeit zu erzeugen !!

Das gleiche Gift, auch die Brandbeschleuniger , usw. sind im losen Tabak zum Selberdrehen auch enthalten. LG

1

Ist im Endeffekt dasselbe. Beides ist schädlich. Ich würde dir ja empfehlen, dass du versuchst von den echten Kippen wegzukommen.. Habe ich auch geschafft. 

Bin momentan noch an meiner E-Zigarette dran, die hat mir schon ein Stück geholfen die "echten" Kippen zu vergessen. Es gibt vor allem leckere Liquids die man sich kaufen kann, dann stinkt man auch nach dem rauchen nicht aus dem Mund.

Habe mir letztens noch ne neue Ladung bei https://vapewunder.de/ gekauft und bin echt happy damit. Ersetzen zwar keine richtige Kippe aber lohnt sich und man tut dem Körper nicht ganz was schlechtes an.

Was möchtest Du wissen?