Frage von adamk, 19

Sind schwankende diastolische Werte normal (je nach Körperposition)?

Ich bin 31 Jahre alt (m), sehr dünn (BMI 18.5), treibe keinen Sport. Ich habe Herzfobie, messe also meinen Blutdruck & Puls ziemlich oft (aber hier geht es um Werte & Gefühle in Ruhe). Meine systolesche Werte sind in Ordnung, sind immer zwischen 105-120, aber die diastolischer Werte beunruhigen mich. Angeblich sollten gerade die Dia-Werte stabil sein, aber bei mir schwanken die sehr. Beispiele (Durchschnittswerte in RUHE gemessen): - SITZEND: 113/64 (Pulsdruck 49) - LIEGEND: 115/55 (Pulsdruck 60!!!) - STEHEND: 113 /75 (Pulsdruck 38)

Wenn ich aufgeregt bin, steigt der Dia-Wert noch höher (und der Sys-Wert auch, aber das ist eher normal): z.B. 135/88.

Außerdem kann ich meine Herzschläge in meinem Körper deutlich spüren. Besonders sitzend und liegend (Buch resoniert in meinem Hand wenn ich lese) . Wegen des hohen Pulsdrucks?. Puls regulär und nicht zu schnell.

Was meint ihr? Warum die große diastolische Schwankung und der spürbare Puls?

Danke!

Antwort
von xraynrw, 15

Wenn Sie dünn sind, ist es mehr als logisch, dass Sie ein Pulsieren der großen Gefäße (hier die Aorta), je nach Situation, deutlich spüren bzw. sehen können. Das hat aber keineswegs etwas mit schlecht zu tun und muss Sie auch nicht beunruhigen.

Vielleicht sollten Sie auch von dem mehrfachen Messen ein wenig Abstand nehmen und gerade hinsichtlich einer Phobie Hilfe in Anspruch nehmen. Sie müssen sich schon vorstellen, dass auch das einen ungemeinen Druck ausübt und Sie, schon alleine aufgrund einer Phobie, wegen Kleinigkeiten in maßlos übertriebene Gedanken bringt.

Ich kann aus Ihren diastolischen Werten nichts schlechtes herleiten. Von einem Schwanken kann hier keine Rede sein. Sie können nicht erwarten, dass bei jeder Messung ein fast identischer Wert herauskommt. Da spielen schon einige Faktoren eine gewisse Rolle.

Im Übrigen gibt es auch keinen Zusammenhang zwischen der Frequenz (Häufigkeit) des Puls und Ihrem Blutdruck (Kraft). Hier können Veränderungen völlig unabhängig voneinander sein.

Wenn ich auch Ihre Frequenz ( durchschnittlich 38/min. ) bewundere. 

Kommentar von adamk ,

danke für die Antwort! 

ich weiß, dass sich die Werte ständig verändern, deshalb habe ich die Durchschnittswerte (von ca. 8 Messungen pro Körperposition) geschrieben.

Achtung: PulsDRUCK ist 38 (Sys minus Dia)! :)

Kommentar von xraynrw ,

Oh, entschuldigung. Das habe ich überlesen. Dann bleibt schlussendlich nur zu sagen, dass das alles vollkommen in Ordnung ist und Sie eigentlich ganz beruhigt sein können.

Antwort
von Huflatich, 6

Was für tolle Werte - wenn ich meine da sehe..... müsstest ja dann direkt Blutdrucksenker nehmen, gut das ich nicht andauernd messe....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community