Sind Schuhe mit Absatz per se ungesund?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Natürlich darf man ab und zu hohe Absätze tragen", so Mechthild Geismann, Podologin aus Lüdinghausen im Münsterland und Vizepräsidentin des Zentralvereins der Podologen. Ihr ist es aber wichtig zwischen Schuhen zu unterscheiden, die man im Alltag trägt und solchen für besondere Anlässe.

"Frauen, die immer auf hohen Hacken unterwegs sind, können zum Teil überhaupt keine flachen Schuhe mehr tragen", warnt Geismann. Die Wadenmuskulatur kann sich im Laufe der Jahre derart verkürzen, dass die Betroffenen sogar zu Hause auf hohen Schuhen herumlaufen müssen. Außerdem leiden auch die Sehnen und Bänder unter der Dauerbelastung.

"Bei kleinen Absätzen sind die gesundheitsschädlichen Auswirkungen natürlich nicht ganz so extrem wie bei den richtigen High-Heels. Für den Alltag ist aber auch diese Variante nicht empfehlenswert".

Das optimale Fußkleid für den Alltag ist laut unserer Expertin ein flacher Lederschuh, der weder zu eng noch zu weit sitzt. "So bekommt der Fuß keine Druckstellen und kann auch atmen", so Geismann.

http://www.apotheken-umschau.de/Fuesse/Schaden-High-Heels-der-Gesundheit-69239.html

Das ist völliger Quatsch. Natürlich ist es ungesund ständig hohe Absätze zu tragen. Es kommt auch auf die Art der Absätze an, breitere sind besser als schmale, auch wenn sie schicker sind. Am besten sind Keilabsätze, 3,5 - 5,5 cm, die kann man auch täglich tragen. Zu flache Schuhe sind auch nicht für alle gesund. Deine Füße entscheiden eigentlich selbst, wie fühlen sie sich wenn du nach längerem Tragen die Schuhe ausziehst? Wenn du keinerlei Unbehagen spürst, waren die Absätze ok.

Was möchtest Du wissen?