Sind schiefe Zähne nur ein optisches Problem?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schiefe Zähne können auch Sprechprobleme, wie Lispeln verursachen. Außerdem können sich schiefe Zähne auch auf die mimische Muskulatur auswirken, es kommt zu einer muskulären Dysbalance bis hin zu Kiefergelenksarthrosen und Kopfschmerzen. Es ist auf jeden Fall, neben dem äusserlichen Eindruck, sinnvoll schiefe Zähne beheben zu lassen.

Weisheitszähne raus ? vor Einsetzen der festen Zahnspange ,oder nicht ?

Hallo, Meine Tochter braucht (angeblich) eine feste Zahnspange, da sich die oberen Zähne ineinander und hintereinander verschieben. Sie hat noch alle 4 Weisheitszähne drin, die sich aber in letzter Zeit ab und zu unangenehm gemeldet haben. Davon weis auch der Kieferorthopäde. Die Tochter möchte eine feste Zahnspange innen, aus ästhetischen Gründen.Laborkosten ca. 1000,--€ + 3900,--€ für Kieferorthopäd. Behandlung. Der Kieferorth. sagt, die Weisheitszähne können auch bei einer festen Spange drin bleiben, da sie angeblich nicht stören. Die Weisheitszähne liegen quer. Der Kieferchirurg hingegen sagt, die müssen auf alle Fälle VOR Einsetzen der Spange raus, da sich die anderen Zähne besser ausrichten können, entweder 1 x mit Narkose 270,oo € oder 2 x 2 Örtliche Betäubung. (Aus Geldgründen ???). Bin mir jetzt nicht sicher was wir machen sollen, bei einer Entfernung der Weisheitszähne schiebt sich die ganze Geschichte zeitlich - mit Abheilung usw. nach hinten. Meine Sorge ist, dass sich trotz Weisheitszähne die anderen Zähne und das Kiefer nicht richtig ausrichten können. Die Krankenkasse übernimmt nichts, da keine medizinische Notwendigkeit, das kennen wir ja. ;-( Was soll ich tun , habt Ihr einen Rat / Tipp für mich ? Gibt es eine günstigere Lösung (evtl. in Österreich ?) PS: wohne in D. Danke von muckerl

...zur Frage

Schiefe Zähne als Erwachsener, zahlt das die Krankenkasse?

Zahlt eigentlich die Krankenkasse einen Teil davon, wenn man extrem schiefe Zähne hat und das behandeln will oder muss man die Kosten dafür komplett selbst tragen?

...zur Frage

Welche Gesundheitsschäden können Bandwürmer verursachen?

Die Katzen einer Bekannten haben Flöhe und Bandwürmer. Nun muss sich wohl auch dagegen behandeln lassen, scheinbar auch prophylaktisch, das diese Würmer scheinbar auch auf Menschen übertragbar sind. Würmer sind natürlich keine angenehme Sache, mir ist aber gar nicht bewusst, was sie im Körper eigentlich für Schaden anrichten können. Wisst ihr das?

...zur Frage

Ursache für Druckschmerz/Spannung im Gesicht vor allem im Kieferbereich ?

Hallo zusammen,

Ich habe seit langer Zeit einen starken Druck im Gesicht und ein sehr komisches Gefühl im Bereich des Kiefers und der Zähne. Es ist sehr schwierig zu erklären...

Es ist eine Art Druck im Bereich des Kiefers, vor allem die obere Zahnreihe, ich habe das Gefühl den Mund schwerer aufzubekommen und muss mich auch manchmal anstrengen, wenn ich sprechen will. Besonders schlimm ist für mich das Lachen. Es ist für mich fast unmöglich geworden natürlich zu lachen, es strengt gewissermaßen auch an. Es ist aber kein Problem der Muskulatur oder der Nerven, normales Grinsen ist auch meistens kein Problem. Herzhaftes Lachen ist aber quasi nicht möglich ohne dabei bescheuert auszusehen :mad: Es drückt und spannt dabei alles. Zudem muss ich manchmal einfach beim bzw. nach dem sprechen sehr "dämlich" Grinsen mit offenem Mund, obwohl ich eigentlich nur freundlich/nett schauen will und dabei leicht die Mundwinkel hochziehen...

Meine Schwester meinte dazu, als ich ihr das versucht habe zu erklären, dass sie glaubt, dieses Gefühl auch schon einmal gehabt zu haben, als man ihr die Weisheitszähne entfernt hat. Dem wollte ich auf jeden Fall nachgehen und bin also zum Kieferchirurg, der mir dann auch sofort dazu geraten hat die Zähne entfernen zu lassen. Sie hätten keinen Platz, er konnte sich auch sehr gut vorstellen, dass die Schmerzen bzw. der Druck und die Spannung daher kommen.

Nun bin ich meine Zähne seit mittlerweile 3 Wochen los, warte aber nach wie vor noch auf Besserung... Die Wunden selbst machen dem Gefühl nach keine Beschwerden mehr, ich hatte ohnehin nur minimalste Schmerzen nach der OP, die auch laut Chirurg sehr einfach und schonend war. Es ist mehr der Kiefer der (nach wie vor) drückt und spannt...

Ich hatte echt Hoffnung, dass ich mein Problem dadurch in den Griff bekommen würde :( Besonders der Druck im Gesicht und dem damit verbundenen verkrampften Gesichtsausdruck und Lachen machen micht echt fertig. Ich bin normalerweise ein sehr kommunikativer Mensch und bin gern unter Menschen, das ist im Moment aber komplett anders :(

Hat vielleicht irgendjemand eine Idee oder eigene Erfahrungen zu meiner Geschichte ? Meine Beschwerden sind auch relativ schwer zu erklären, ich hoffe es ist halbwegs verständlich.

Muss ich meinem Kiefer bzw. der Wundheilung allgemein noch etwas Zeit geben nach dieser OP ? Kann das noch dauern, bis Besserung eintritt ? Oder in welche Richtungen könnten ich noch denken ? Kann es doch mit den Nebenhöhlen zusammenhängen (was ich selbst aber nicht glaube, und laut CT-Bilder sind die NNH frei) oder kann es evtl. auch etwas mit der Halswirbelsäule zu tun haben ? Oder kann der Kiefer selbst (also nicht die Weisheitszähne) Probleme machen, etwa durch Verspannung oder Entzündung ?

Vielen vielen Dank schonmal im Vorraus, Grüße Itchybitchy

...zur Frage

Abgebrochener Zahn sofort behandeln??

Mir ist mein Schneidezahn etwas abgebrochen. Die Stelle kann man ganz leicht erkennen. Nun habe ich in der nächsten Zeit einfach viel zu tun und kann mir keinen Termin freischaufeln für den Zahnarzt. Ist es schlimm für den Zahn, wenn icheinfach nur richtig gut Zähne putze? Oder entsteht dabei ein noch schlimmerer Schaden?

...zur Frage

Schiefe Schneidezähne ziehen und Implantate rein

Hallo Leute,

ich überlege mir meine extrem schiefen Schneidezähne ziehen zu lassen und gegen gerade Implantate ersetzen zu lassen. Ich habe extreme Probleme zu lachen oder überhaupt zu sprechen, wegen meiner schiefen Schneidezähne. Mein Selbstwertgefühl leidet EXTREM und ich hatte noch NIE eine Freundin. Mit einer 4 Jährigen KO Behandlung bleibt das Problem bestehen bis ich 26 bin und der Preis dürfte sich auch in ähnlichen Spehren bewegen. Daher denke Ich, das für mich ein Implantat die beste Lösung ist. Ich habe sogar schon über legt mir mit einem Stein die Zähne selbst auszuschlagen um die OP nicht selbst zahlen zu müssen und ENDLicj gerade Zähne zu haben, so verzweifelt bin ich. Eine KO Behandlung habe ich in jugendlichem LEICHTSINN abgebrochen.... Dafür hasse ich mich selbst, das ganze ist aber neunmal nicht mehr zu ändern.

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?