Sind Pommes grundsätzlich ungesund?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du Dich sonst gesund ernährst, ist es gar kein Problem z.B. 1x - 2x pro Woche Pommes zu essen!

Wenn die Pommes im Backofen oder in einer Heißluft-Fritteuse zubereitet werden, enthalten sie auch gar nicht so viel Fett, dann wäre auch 3x - 4x pro Woche inordnung! Im Backofen schmecken die Pommes nur nicht so gut.

Nur in der normalen Fritteuse enthalten die Pommes 15 - 30% Fett, also bei 200 Gramm Pommes können es locker 50 Gramm sein. Und am Tag sollte man 80 Gramm nicht überschreiten.

Oder Du achtest bei den Pommes-Tagen einfach ein wenig darauf, dass Du sonst keine Fettbomben an diesen Tagen zu Dir nimmst, wie Kuchen oder Sahne-Käse Soßen etc.

Ich bin der Meinung, dass du weiterhin zugreifen kannst, wenn du auch noch etwas anderes isst. Wenn du eine ausgeglichene Ernährung hast und auch viele gesunde Sachen ist, dann steht auch den Pommes nichts im Wege. So lange es sich die Waage hält kannst du meiner Meinung nach auch gerne diesem Laster verfallen, so wie andere der Schokolade verfallen.

Jedenfalls enthalten sie viel Vitamin C, je nach Kartoffel. Denke aber dran, dass je nach Zubereitungsart und Temperatur unterschiedlich viel Fett enthalten sein wird und auch andere gefährliche Stoffe relevant sind, wie Acrylamid!

Genau, man sollte bis max. 170 Grad frittieren, damit kein Acrylamid entsteht!

0

Hängt immer mit der Zubereitung zusammen, sprich wie sie "gekocht": fritiert oder gebacken werden...

Was möchtest Du wissen?