Sind Papilloma-Viren vererbbar bzw. genetisch veranlagt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Vererbung oder genetische Veranlagung ist nicht bekannt. Infektionen mit dem Humanpathogenen Papilloma-Virus (HPV) gehören zu den häufigsten sexuell übertragbaren Viruserkrankungen.
Es existieren über 100 verschiedene Untergruppen von HPV-Viren. Einige stehen in Verdacht, an der Entstehung von bösartigen Erkrankungen beteiligt zu sein. Bewiesen ist mittlerweile der Zusammenhang von bestimmten HPV-Viren und Gebärmutterhalskrebs. Andere sind die Ursache von Feigwarzen im Genitalbereich. Die effektivste Maßnahme, um sich vor einer HPV-Infektion zu schützen, ist Safer-Sex. Seit Ende 2006 ist eine Impfung gegen einige HP-Viren in Deutschland zugelassen, die Gebärmutterhalskrebs auslösen. Ein zweiter Impfstoff kam im Herbst 2007 dazu. Quelle: Netdoktor.de

Was möchtest Du wissen?