sind Nebenwirkungen zu erwarten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie schon beschrieben es gibt keine Wechselwirkungen zwischen denn drei genannten Medikamenten. Es wäre aber schon sinnvoller wenn man sich auf ein Schmerzmittel beschränkt und das Diclofenac dazu nimmt. (bedingt durch die Nekrose odgl.). Die Tageshöchstdosis von 4 g/d verändert sich wenn man noch andere Schmerzmittel nimmt.
Bei Thomapyrin sind die Inhaltsstoffe - Acetylsalicylsäure - Coffein - Paracetamol .

Es ist immer sinnvoller ein Medikament mit einem Wirkstoff zu nehmen. Bei der häufigen Verwendung z.B. von Thomapyrin könnte man sich Medikamenten bedingte Kopfschmerzen einhandeln.

Zu dem NSAR (Diclofinac) http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/news/eu-warnt-vor-schmerzmittel-diclofenac-aid-1.3471913

VG Stephan

Hallo,

also zwischen Voltaren Resinat und Paracetamol bestehen keine Wechselwirkungen. Auch zwischen Oxycodon und Paracetamol bestehen ebenfalls keine Wechselwirkungen.

  • Aus Sicht der nicht-vorhandenen Wechselwirkungen sind keine Nebenwirkungen zu erwarten!

Liebe Grüße

Medicus92

PS: Die Packungsbeilage bietet ebenfalls Aufschluss über deine Fragestellung.

Was möchtest Du wissen?