Sind Kinder, die durch künstliche Befruchtung "entstanden" sind, im späteren Leben benachteiligt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe inn meinem Bekanntenkreis etliche Mamas, die ihre Kinder erst durch eine künstliche Befruchtung bekommen konnten. Daher kenne ich Kinder, die aus künstlichen befruchtungen entstanden sind unterschiedlichen Alters, mir ist noch nie aufgefallen oder auch nur zu Ohren gekommen, dass diese Kinder in ihrer Entwicklung benachteiligt wären. Aus meiner Sicht hat ein Kind aus einer künstlichen Befruchtung das gleiche Risiko z.B. häufig krank zu sein als auch motorisch Schwächen aufzuweisen, wie jedes andere "normal" gezeugte Kind. Lasst Euch durch solche Stories bloß nicht abhalten, wir sind alle Menschen und wissen nie wie es uns morgen gehen wird und wie sich unsere Kinder entwickeln werden, aber das Glück sein eigenes Kind in den Armen zu halten, haben wir uns seit tausenden Jahren nicht nehmen lassen.

Was möchtest Du wissen?