Sind in künstlichen Nägeln Weichmacher drin?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe vor kurzen einen Bericht im Fernsehen über die künstlichen Nägel gesehen, dort wurde genau von dem Problem berichtet was du hier schilderst. Dort berichteten einige junge Frauen, das ihre Fingernägel nicht mehr nachwachsen und die Fingerkuppen weh tun..

Ich würde dir Raten zum Arzt zu gehen und das Problem schildern, vielleicht kann er ja helfen, auf keinen fall würde ich mir neue Nägel machen lassen, denn das würde es noch mehr verschlimmern

Hallo....

Hab selber Gelnägel und hatte sie zwischendurch auch ab!!! Es ist doch ganz klar, dass sie abbrechen....schließlich wird die Oberfläche vor der Beschichtung glatt gefeilt und darum ist der natürliche Nagel dünn und bricht immer wieder ab!!! Da hilft nur eins....mehrere Schichten Nagelhärter drauf, bis der natürliche Nagel wieder komplett da ist!!!

LG

Kaputte und brüchige Nägel!

Meine Nägel machen mir doch ein wenig Sorgen ;-) Ich habe keine weißen Flecken oder sonsiges aber sie sind in letzter Zeit extrem Brüchig. Früher waren sie sehr stabil und stark, aber seit etwa einem halben Jahr, brechen sie mir Vorne an der Spitze auseinander. Sie spalten sich sozusagen, ich kann dann einfach so eine Schicht des Nagels abtragen. Das ist jetzt ein bisschen doof darzustellen, aber es bricht da irgendwie eine Schicht ab und so werden die Nägel natürlich immer dünner. Vor allem am Zeige und Mittelfinger ist es schlimm. Ich lackiere auch kaum, es kommt nur ein Klarlack drüber, damit sie wenigstens ein bisschen stabl werden. Hab ihr eine Idee was das sein könnte? Irgendwein Mangel? Danke euch - vivian

...zur Frage

Extremes Hohl/Holznagel Problem !?

Ich war vor ca 6 Monaten mal beim Hautarzt wegen gelben und stark dicken Zehnägeln, es wurde kein Pilz festgestellt und er meinte man könnte nichts gegen diese Art machen. Nun seht ihr den jetzigen Zustand der Nägel an den Bildern, ich war heute wieder bei ihm und er meinte das Blaue seie ein Bluterguss und der resst ein Hohl/holznagel(?). Er riet vom Ziehen ab sondern ich solle lieber warten bis sie von alleine abfallen. Er meinte er kann nicht zu 100% sagen ob der Nagel jemals nach geschweige den wenn er wachsen sollte das er nicht normal wächst. In den letzen Monaten sehe ich nicht wirklich was wachsen an dem Nagel. Muss ich jetz für immer sobald sie abfallen ohne Zehnagel leben??? Kann man da echt nichts machen?? Müsste doch ein neuer nachwachsen ohne das sie abfallen? doch da tut sich nichts? Sollte ich einen anderen arzt aufssuchen? ich bitte um hilfe..

...zur Frage

Warum wachsen die Fingernägel unterschiedlich?

Warum ist das denn so? Mein Daumen ist meißtens richtig lange und auch richtig hart und mein Ringfinger zum Beispiel ist immer sehr weich und wächst auch nicht gut, er bricht immer wieder ab. So muss ich immer kurze Nägel haben weil ich Sie nie gleich lang bekomme, trotz Nagelhärter.

...zur Frage

weiße Flecken auf Nagel - Kalzium-Mangel?

Hallo!

Ich habe fast auf allen Nägeln mindestens 3 weiße Flecken und immer weider wird mir gesagt ich hätte Kalziummangel und ich sollte mehr Milch trinken. aber ich trinke soviel Milch, das kann daher eigentlich nicht kommen - nun frag ich mich aber doch, woher das kommt? Ist es Kalzium-Mangel? oder fehlt mir etwas anderes? Kann ich irgendwas dagegen machen (außer mir die Nägel zu lackieren wie bisher)?

...zur Frage

Meine Wimpern brechen ständig ab

Meine Wimpern brechen ständig ab, ich habe jetzt so wenig, dass das echt schlimm aussieht. Ich schminke mich schon gar nicht mehr, weil da die Angst zu groß ist, das die restlichen auch noch abbrechen. Kann man da irgendwas dagegen tun?? Ihr wärt mit eine wirklich große Hilfe, wenn jemand einen Tipp hat.

...zur Frage

ideale Erholung vom Klausurenstress

Hallo! Da ich diesen Sommer mein Examen schreibe bin ich gerade täglich am dauerlernen. Sobald ich merke, dass ich mich nicht mehr richtig konzentrieren kann mache ich zwar kurze Pausen, aber ob die immer so sinnvoll sind weiss ich nicht. Gibt es Empfehlungen, wie man solche Pausen optimal nutzt, so dass man das vorher gelernte auch im Langzeitgedächtnis abspeichert? Ab wieviel Stunden am Tag nimmt das Gehirn nichts mehr auf? Was sind denn so eure eigenen Erfahrungen und Tipps, die ihr mir geben könntet?? Danke schon mal ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?