Sind Ikea Matratzen bei leichten Rückenschmerzen zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es kommt gar nicht in erster Linie auf die Marke oder den Hersteller an. Viel wichtiger ist, dass die Matratze zu deinem Körper, deiner Anatomie passt. Sprich, dass sie an den nötigen Stellen stützt, nicht zu weich oder hart ist. Jemand der beispielsweise ein Hohlkreuz hat, sollte auch eine dahingehend optimierte Matratze haben. Das Material:spielt auch eine Rolle Latex, Kaltschaum oder Federkern. Das sind alles Faktoren die bei der Matratzenwahl eine Rolle spielen. Wichtig dabei ist natürlich auch die Beratung. In einigen Bettenfachgeschäften wird man auch ausgemessen um dann eine bestimmte Empfehlung aussprechen zu können. Jemand der beispielsweise ein Hohlkreuz hat, sollte auch eine dahingehend optimierte Matratze haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtiger als die Marke ist der Härtegrad. Du musst selbst ausprobieren durch Probeliegen, welche Matratze gut für dich ist. Wenn du das bei Ikea kannst, dann kannst du sie auch da kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt bestimmt auch bei IKEA gute Matratzen. Man kann nicht automatisch alles verteufeln, was aus einem Billigladen kommt. Aber neben der Matratze sollte auch der Lattenrost oder die Unterlage eben von guter Qualität sein. Das ist mindestens genauso wichtig. Lass dich beraten, welche Matratzen für dich die richtigen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich an deiner Stelle zusätzlich noch im Bettenhaus oder Matratzenfachhandel beraten lassen und Probe liegen. Nach mehreren Beratungen müsstest du ein Gespür dafür bekommen haben, ob eine Ikea Matratze ausreichend gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ergänzend zu allem, was geschrieben wurde: Ikea-Matratzen sind genauso gut oder genauso schlecht, wie andere Matratzen. Einiges hängt vom Preis ab; das Meiste von Deinem Rücken und Deinen persönlichen Schlafgewohnheiten. Der Tipp mit der Fachberatung ist nicht wirklich gut, weil Dich niemand bezüglich Deines Rückens "beraten" kann. Ich habe mich vor vielen Jahren beraten lassen, und es war mittelfristig ein Reinfall. Ikea hat übrigens einen eindeutigen Vorteil: Du kannst die Matratze innerhalb von drei Monaten zurückgeben. Ich habe mein Rückenproblem übrigens mit einer 7 cm dicken viscoelastischen Matratzenauflage gelöst. Visco-Matratzen gibt's bei Ikea auch ab 400 €, und die Original-Auflagen bei Tempur kosten m.W. ca. 600 €. http://www.amazon.de/Badenia-03887661159-Bettcomfort-viscoelastische-Matratzenauflage/dp/B008131TZI/ref=wl_it_dp_o_pd_nS_nC?ie=UTF8&colid=3LDH5Y2G9XG0O&coliid=I1RDA33UMUUJQF

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies hier die Info

Fehler vermeiden beim matratzenkauf

http://www.tipps-vom-experten.de/?id=tipp_neu&t_id=1

und google mit

stiftung warentest matratzen

So finde ich weitere sehr gute Infos.

Googelst Du mit

stiftung warentest matratzen probeliegen

bekommst Du noch mehr prima Infos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?