Sind Hormonpflaster gegen Wechseljahrsbeschwerden besser als Tabletten?

1 Antwort

Zunächst einmal sind Pflaster angenehmer für Menschen, die einfach nicht so gern Tabletten einnehmen. Dazu kommt bei den Hormonpflastern, dass die Wirkstoffe nicht über den Magen-Darm-Trakt und die Leber aufgenommen werden müssen. So hat man keine unnötige Belastung!

Kann man bei einer Pflaster-Allergie besser Sprüh-Pflaster verwenden?

Oder reagiert man dann ebenfalls allergisch? Welcher Stoff im Pflaster verursacht denn die Allergien?

...zur Frage

Haben Hormonpflaster die gleiche Wirkung wie oral eingenommene Hormone oder Spritzen?

Dass ein Pflaster gegen Hormonschwankungen helfen soll ist mir schleierhaft. Mein Frauenarzt will mir Hormonpflaster verordnen, wenn das Blutbild wegen der Hormone fertig ist. Helfen diese Pflaster überhaupt? Immerhin habe ich auch Beschwerden wie trockene Augen, Niedergeschlagenheit und so weiter. Ist so ein Pflaster da genug?

...zur Frage

Verursachen Hormonpflaster Krebs?

Meine Freundin bekam von ihrem Arzt ein Hormonpflaster verordnet, weil sie unter diversen Wechseljahresbeschwerden litt. Nun muss sie zusätzlich noch regelmässig zur Kontrolle unter anderem zur Mammographie, weil die Gefahr an Krebs zu erkranken, durch das Pflaster höher als normal wäre. Warum verschreibt er ihr es denn dann?

...zur Frage

Welche Pille bewirkt keinen Haarausfall?

Mein Haar haben sich glaube ich durch die Pille komplett verändert. Ich habe viel weniger davon und die Struktur ist auch anders. Ich möchte jetzt gerne ein andere Pille ausprobieren. Gibt es eine Pille, von der man weiß, dass sie diese Wrkung nicht haben kann? Oder sollte ich besser auf die Minipille oder eine andere Methode umsteigen?

...zur Frage

Muss ich bei Nebenwirkungen eines Medikaments zum Arzt?

Ich bin 16 Jahre alt und nehme aufgrund von ADS ein Medikament mit dem Wirkstoff Methylphenidat ein. Gestern nach der Schule bemerkte ich dann angsteinflößende Symptome und wunderte mich woher diese kommen könnten: zuerst Herzrasen (knapp über 100 Schläge die Minute im Ruhezustand) mit Kopfschmerzen und Übelkeit, dann beruhigte sich mein Herz und ich fing an zu Hyperventilieren und hatte einen 10 minütigen Weinkrampf ohne Grund... Jedenfalls schaute ich dann mögliche Nebenwirkungen meiner Tabletten nach und fand jedes meiner Symptome. Meine Mutter meint ich solle trotzdem zum Arzt gehen (übrigens ein anderer als der, der mir die Tabletten verschreibt) aber ich finde das überflüssig... soll ich trotzdem gehen?

...zur Frage

Welche Kontaktlinsen sollte ich zu Anfang nehmen

Ich möchte demnächst auf Kontaktlinsen umsteigen. Sollte ich weiche odereher harte Linsen nehmen? Ist eine der beiden Varianten zur Gewöhnung besser geeignet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?