Sind Gumminbärchen krebserregend?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, da kann ich dich beruhigen. Es gibt ein Lebensmittelgesetz und das regelt genau, was in Gummibärchen hinein darf. Dazu gibt es ein Bundesinstitut für Risikobewertung, was sich immer wieder Gedanken darüber machen muss, ob die E Stoffe ( nach den Richtlinien der EU) noch die Normen erfüllen.

Eine andere Frage ist, ob du freiwillig solche Stoffe wie Gelatine in deiner Küche verarbeiten würdest, wenn man den Herstellungsprozess kennst. (Details spare ich hier aus)

Also von Gummibärchen geht keine Gefahr aus, weder in Deutschland oder in Frankreich.

Ist meine Ernährung ungesund?

Das Problem: Ich bin seit einiger Zeit Vegetarier und kann und konnte nie kochen.

Ich esse meistens zwei "Hauptmahlzeiten" am Tag. Bis jetzt besteht das aus Cornflakes, Brötchen mit Aufstrich oder Haferflocken zum Frühstück und vegetarischen Fertig-Gerichten am Abend z.B Vegetarische Schnitzel, Falafel, Spaghetti usw.

Als Beilage versuche ich immer etwas Gemüse zu essen, Tomaten, Gurken, Radieschen etc.

Und zwischendurch esse ich etwas Obst als Snacks, Banane, Apfel, Melone, Orange und was es noch so alles gibt. Meistens schaffe ich aber nur eine Banane und 'ne halbe Orange am Tag.

Ich esse auch jeden Tag etwas kleines aber feines zum Nachtisch. Wie Pudding, Milchschnitte, was halt so bei mir gerade im Kühlschrank da ist.


Ist meine Ernährung so noch in Ordnung? Sollte ich irgendetwas ändern? Ich habe komischerweise in den letzten Wochen drei Kilo abgenommen (Kann aber auch am Sport liegen).

Früher hab ich wirklich fast nur Fast-Food und gar kein Gemüse oder Obst gegessen, litt auch sehr häufig unter Vitamin-Mangel.

Ich kenn mich mit Ernährung und so überhaupt nicht aus, deshalb brauche ich euren Rat :)

Ich bedanke mich für eure Hilfe :)

...zur Frage

Wechseljahresbeschwerden was hilft?

Hallo Leute!

ich bin jetzt 51 Jahre alt und bin gerade drin in den Wechseljahren!. Bei mir machen sich alle Symptome (Schlafstörungen, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwäche) EXTREM bemerkbar . Meine Regel wurde auch unregelmäßig aber meine Blutungen sind jetzt stärker geworden...Mein ganzes Leben scheint schon seit 8 Monaten völlig verändert zu sein. Meine Gynäkologin rät mir zur Hormontherapie aber ich bin mir nicht sicher, ob ich es will. Ich habe sehr viele gegen HT auch gehört und bein manchen Frauen ist alles schlimm gegangen. Ich ernähre mich so wie so, seit Jahren sehr gesund und Sport treibe ich regelmäßig. In meinem Lebensstil kann ich nicht viel ändern. Ich suche eine gute Nahrungsergänzungsmittel als Unterstützung. Es gibt viele Möglichkeiten durch Medikamenten aber manche haben auch sehr intensive Nebenwirkungen und das mag ich nicht. Gibt es von Euch eine Empfehlung ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?