Sind geführte Meditationen genauso gut wie andere?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu Beginn empfehle ich geführte Meditationen, weil man da ja geführt wird und dadurch die Gedanken nicht so schnell abweichen und man so besser in die Meditation kommt. Manche mögen das aber auch gar nicht und meditieren nur in der Stille. Aber nach langer Praxis wirst du Slebst merken, dass es viel intensiver ist, wenn duu in Stille meditierst und nur noch der Beobachter deines Selbst bist.

Hallo, es gibt viele verschiedene geführte Meditationen, man muss diese auswählen, die einen ansprechen. Wenn Dir ruhigere Meditationsführungen lieber sind, so benütze diese. Es kann aber auch gut sein, sich auf das "Geplapper" einzulassen, richtig zuzuhören und den Anweisungen zu folgen. Das muss jeder für sich selbst herausfinden. Alles Gute - Sallychris

Du must dich darauf einlassen können, dann wirkt es auch. Außerdem sollte die Stimme des Sprechers zu dir passen, das sollte man gut auswählen.

LG Bobbys :-)

Denkt ihr es ist schlimm, wenn ich die Schiene nicht den ganzen Tag trage?

Hallo. Ich habe mir den Fuß verstaucht und die Bänder gezerrt und der wird jetzt regelmäßig getaped und ich habe eine Aircast Schiene bekommen. Allerdings komm ich mit dieser Schiene in keinen Schuh rein. Ich bin jeden Tag 5 Stunden in der Schule (Schulweg zum laufen dauert nur 5 Minuten) und da trage ich die Schiene nicht, sondern eben nur das Tape. Daheim trage ich die Schiene, außer nachts, immer. Denkt ihr, diese 5 Stunden ohne Schiene (ich sitze in der Schule ja fast immer) sind sehr schlimm oder heilt es deshalb genauso gut? Lg

...zur Frage

Kann eine Nackenverspannung die Ursache für Kopfschmerzen sein?

Ich habe in letzter Zeit hin und wieder recht starke Kopfschmerzen, eine Art Spannungskopfschmerz würde ich sagen. Nun habe ich festgestellt, dass wenn ich meinen Nacken etwas nach links und rechts bewege und ihn somit etwas lockere und entspanne, die Kopfschmerzen für einen Moment verschwunden sind bis sie dann nach gewisser Zeit wiederkehren. Deshalb sehe ich da mittlerweile einen Zusammenhang. Kann es denn gut sein, dass etwas mit meinem Nacken nicht ok ist und dadurch der Kopfschmerz verursacht wird? Was könnte ich dagegen tun?

...zur Frage

Testosteronmangel mit fast 27? Bartwuchs

Ich werde nächsten Monat 27 und habe immernoch keinen Bartwuchs. Nur Oberlippe und Kinn und dort auch nicht gerade dicht. Aussehen tue ich auch eher wie 20-22. Viele schätzen mich noch ein paar Jahre jünger!

Muskulatur ist sehr gut ausgeprägt, Libido oder Errektionsprobleme habe ich absolut nicht, nur recht wenig Ejakulat (glaube ich zumindest! Ich weiß nicht so recht was da normal ist)

Ich sah auch schon ab dem 13-14ten Lebensjahr immer jünger aus als ich war, nur jetzt wird es immer extremer. Irgendwie altere ich richtig langsam, was zwar auch Vorteile hat, aber Sorgen mache ich mir trotzdem!

Habe beim Hausarzt auch mal Testostero testen lassen, genauso wie Schilddrüsenwerte und es war alles normal.

Sollte ich das lieber nochmal von einem Spezialisten prüfen lassen?

Hat Testosteron eigentlich etwas mit dem jünger aussehen zu tun, bis auf den Bart?

...zur Frage

Wie kann man einem Darmkrebspatienten im Endstadium bestmöglichst helfen?

Hallo zusammen, Mein Opa(60) hat Dickdarmkrebs im Endstadium. Ich habe mich schon sehr gut mit dem Thema befasst und weiß, das die Chance auf Heilung leider nicht ganz so gut stehen. Er bekommt diese woche seine 2. Chemo Behandlung und bisher geht es ihm recht gut, außer das er etwas schlaff ist und nicht viel isst. Meine ganze Familie und Ich versuchen ihn schon bestmöglichst zu unterstützen. Wir besuchen ihn regelmäßig, reden viel, usw. jetzt zu meiner Frage. Ich fühle mich trotz alle dem sehr Hilflos und weiß nicht genau, wie ich ihm RICHTIG helfen kann, deshalb wollte ich mal fragen, ob es hier vll jemandem gibt, der ähnliche Erfahrungen gamacht hat und weiß, wie man am besten helfen kann. Danke, das du dir hierfür zeitgenommen hast.

...zur Frage

13. SSW. - keine Gewichtszunahme!!

Ich bin am Anfang der 13. SSW und habe bisher bis auf evtl. ein paar wenige Gramm noch nichts zugenommen. Ich habe auch nicht wirklich mehr Appetit als sonst, manchmal habe ich sogar gar keinen großen Hunger. Ich bin sowieso schon dieser super schlanke Typ, bei dem so etwas wie eine Gewichtszunahme anscheinend gar nicht vorgesehen ist, und mache mir langsam schon ernsthaft Gedanken darüber. Ich bin 1,72 m und wiege jetzt ein paar Gramm über 54 kg. Ich kann mir sowieso nicht vorstellen, dass mein Körper eine Schwangerschaft bis zum Ende bringen kann und habe deshalb auch ständig Angst.

Bisher hat sich das Kind normal entwickelt, das war jedenfalls bei der letzten Untersuchung vor 2 Wochen noch der Fall. Langsam habe ich aber wirklich Angst, dass ich auch in der Schwangerschaft nicht zunehmen kann, diese deshalb nicht gut geht oder ich demnächst für länger ins Krankenhaus muss deshalb. Der Arzt fand mein Gewicht anscheinend aber nicht bedenklich bisher. Ich muss auch nicht öfter als alle 4 Wochen zu den Untersuchungen.

Kann es sein, dass man, außer das Gewicht des Babys, in einer Schwangerschaft nicht zunimmt? Geht diese schief, wenn man nicht zunimmt / nicht zunehmen kann?

...zur Frage

Knubbel am Anus

Hallo, ich habe seit gut 1 Woche eine Knubbel/Knoten wie man es auch immer nennen mag, direkt neben dem "Ausgang".

Es tut nicht weh nur ab und zu ist es wie ein ganz leichtes Jucken, ansonsten merke ich nur das dort etwas ist was dort nicht hingehört.

Es ist wie gesagt nur diese 1 Punkt, ansonsten keine weiteren Auffälligkeiten. Es kam auch einfach von heute auf morgen ohne das ich vorher beschwerden oder ähnliches hatte.

Jetzt meine Frage weiß jemand was es sein könnte und wie man es behandeln kann, bzw bedarf es überhaupt einer Behandlung oder geht es genauso schnell wieder wie es gekommen ist, ich hatte bisher keinerlei Beschwerden oder sonstige Probleme an dieser Stelle.

Ich bitte um Hilfe/Tipps.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?