Sind Flipflops wirklich so ungesund für die Füße?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da du keinen Halt mit den Flip Flops hast und du den Schuh nur mit dem Steg zwischen Großem und dem Zeh daneben hälst krampfst du die Zehen zu stark und dann ist da auch kein Fußbett drin, wenn du sie auf weichem Boden kurzzeitig trägst macht es nicht soviel aus, aber ansonsten sind sie sehr schädlich, ich selber würde sie mir nie kaufen.

sehe dir den Link an: da wirst du mehr erfahren.

http://www.portal-der-orthopaedie.de/orthopaedie-gesundheit/news/20110808-flip-flops-schick-schaedlich.html

Danke

0

Ich habe als junges Mädchen oft welche im Sommer getragen. Heute achte ich mehr auf Schuhwerk, das meinem Fuß einen guten Halt gibt und mindestens eine Innenausstattung mit Leder hat und auch eine gute Sohle. Ansonsten kann der Hang zu Plattfüßen verstärkt werden und der Ballen wird flacher, weil das Abrollen fehlt. Durch eine falsche Gangart und Haltung beim Laufen kann man sich viele Beschwerden einhandeln, über Knie bis zum Rücken. Wenn du ausgleichende Fußgymnastik machst und öfter mal die Schuhart wechselst, dann ist es für eine bestimmte Zeit im Sommer sicher eine Alternative.

"Innenausstattung Leder, guter Halt".... das hat aber nicht das geringste mit Flipflops zu tun. Bei Plattfüßen, die nicht therapiert werden sollen, sind die Flipflops sogar besser als feste Schuhe!

Zum Thema Gangbild empfehle ich diesen Film: http://www.youtube.com/watch?v=TTeqRx_Hva4

Der ist übrigens empfehlenswert für alle Eltern und jungen Leute!

0

Hallo! Das Beste für die Füsse ist natürlich barfuss zu laufen, vorzugsweise im Sand, wäre ja jetzt im Sommer die Gelegenheit(-:

Ständig in Flipflops zu laufen ist natürlich nicht gesund, das Gleiche gilt für High Heels. Aber wenn es heiss ist, einfach mal reinzuschlüpfen und damit etwas zu gehen, sollte schon O.K. sein. Ich trage sie ab und an auch sehr gerne.

Was möchtest Du wissen?