Sind Erlebenssituationen bei einer Vielzahl von OP's tolerierbar?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

Ich glaube, dass die Gefahr eines Traumas grundsätzlich besteht 100%
Ein dem Eingriff angemessenes Anästhesieverfahren ist einzig relevant 0%
Die Gefahr eines Traumas ist zu vernachlässigen 0%

1 Antwort

Ich glaube, dass die Gefahr eines Traumas grundsätzlich besteht

Ich hatte meinen zweiten Kaiserschnitt ohne Vollnarkose.Ich empfand das als Schmerzhaft,schlimm und ich wurde von einer unglaublichen Übelkeit zwischendrin geplagt.Ich war so fertig mit den Nerven,dass ich mich über das Eigentliche freudige Ereignis im Moment gar nicht freuen konnte.Ich kam mir vor wie auf einer Schlachtbank und hatte deswegen Wochenlang danach noch Albträume!Im Ernst.So etwas hätte ich nicht wieder erleben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?