sind diese Tabletten ratsam gegen Kopfschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel bei Schwindel im Alter. Dieses Mittel soll die Durchblutung von Gehirn und Gefäßen fördern. Also nicht unbedingt gegen Kopfschmerzen.

Bei Kopfschmerzen würde ich es erst einmal mit Aspirin versuchen.

Die Inhaltsstoffe von diesen Tabletten sind homöopathisch potenziert und kaum noch nachweisbar (auch in Niedrigpotenz D3 oder 4). Daher gehe ich davon aus, dass eine Einnahme nicht über Placebowirkung hinausgehen kann. Bei Kopfschmerzen ist dies nur bedingt hilfreich. Es wird keine Nebenwirkungen haben - aber wenn es verlässlich helfen soll, wäre vermutlich ein Glas Wasser und ein Spaziergang hilfreicher. Oder ein Mittel mit Wirkstoffen wie Paracetamol oder Aspirin (wenn nichts dagegen angezeigt ist).

Auch der Hersteller empfiehlt das Mittel gegen leichten Altersschwindel - nicht gegen Kopfweh:

Leichter Schwindel, ein taumeliges Gefühl, vielleicht sogar verbunden mit Unsicherheit beim Gehen und Stehen: Insbesondere über 60-Jährige leiden häufiger unter diesen Symptomen. Viele der Betroffenen betrachten ihre Beschwerden dabei als typische Begleiterscheinung des Alters oder nur als eine vermeintliche Befindlichkeitsstörung, die den Besuch beim Hausarzt noch nicht rechtfertigt.

"Vertigo Hennig® ist ein homöopathisches Komplexmittel mit der bewährten Rezeptur aus Anamirta cocculus D4, Conium maculatum D3, Ambra grisea D6 und Petroleum rectificatum D8."

Ich würde dir eher zu Aspirin raten. Diese Tabletten sagen mir leider gar nichts.

Gegen Kopfschmerzen würde ich Aspirin nehmen man nimmt nicht einfach Tabletten die Oma verschrieben wurden 

Vertigo dürfte gegen Schwindel sein. 

Was möchtest Du wissen?