Sind die Schmerzen nach der Impfung normal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein blauer Fleck dürfte ja kein Problem sein. Schmerzen schon eher. Aber nur wenn sie nicht nur vorübergehend waren, sondern auch nach ca. einer Woche noch anhalten sollten.

Es gibt ja Argumente für und andere gegen Impfungen. Das Thema wird also PRO und KONTRA diskutiert.

Das Buch: "Impfen - das Geschäft mit der Unwissenheit" fasst vor allem die Argumente der Impfgegner zusammen. Und dazu gehören z.B. auch Impfschäden.

http://www.amazon.de/Impfen-Das-Gesch%C3%A4ft-mit-Unwissenheit/dp/3950309225/ref...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo gamertaddel!

Tetanus-Impfung: der Impfstoff muss sich ja erst einmal im Muskel verteilen. Da können schon mal leichte Spannungen auftreten. Völlig harmlos - es vergeht nach wenigen Tagen wieder!!

Zecken-Impfung: da hat der Arzt sicher versehentlich ein kleines Blutgefäß getroffen. Auch das ist völlig harmlos und vergeht schnell wieder. Zum Arzt brauchst Du nur wieder zu gehen, wenn Du Fieber bekommst, oder sich die beiden Impfstellen extrem entzünden und richtig heiß werden. Ansonsten einfach abwarten!!

Alls Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es ist normal, das es weh tut.

Bei mit taten die Impfungen auch öfter weh, nachdem ich den Ärzten und Schwestern sagte, sie sollen den Impfstoff langsam spritzen, tut es nicht mehr weh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, ich würde dir aber abraten zu impfen, weil der Aufwand und auch Schaden größer ist als der Nutzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Grund zur Besorgnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?