Sind das Blähungen?

3 Antworten

Das kann der Darm sein, der strahlt manchmal bis unter die Rippen aus. Das hatte ich auch schon. Du solltest für regelmäßigen Stuhlgang sorgen und alles Blähende vermeiden. Gut ist im Liegen ein Bein anzuwinkeln und mit den Händen zum Körper drücken in Richtung der Schmerzen, dabei ausatmen. Auch Baucheinziehübungen sind oft hilfreich, den Bauch einziehen und zurückschnellen lassen. Das erwärmt den Bauch von innen.

Eine Erleichterung gegen die Schmerzen bekommst du wenn du Anis-Fenchel-Kümmel Tee trinkst. Mir hilft das eigentlich immer. Vorbeugend trinke ich zb. täglich 1 bis 2 Becher davon.

Wenn das nicht hilft, kannst du dir auch in der Apotheke Lefax Estra holen, damit bekommst du sicher die Blähungen weg und dann versuche dich zu Bewegen.

Das kommt vom Kajak fahren. Nein, Spass beiseite das sind sehr starke Blähungen die bei mir auch nicht ausbleiben wenn 2 Tage hintereinander Erbsen esse ;-))

Alles Gute rulamann

9

Haha danke ich dachte schon.... ;D Ja ok dann bin ich ja vorerst etwas beruhigt. Aber kann das bei Blähungen auch dann unter den Rippen so seitlich stechen?

0

Blinddarm oder sonstiges?

Hallo! Ich habe seit heute Nachmittag Bauchschmerzen im Oberbauch bis Mitte. Sie kommen und gehen dann wieder weg. Ich habe Angst denn jemand hat mir gesagt ich hätte evt. Blinddarm. Das komische ist mir ist manchmal übel und ich habe schmerzen doch danch ist es für eine Zeit weg. Vor 2 Tagen hatte ich das gleiche im Unterbauch rechts da heb ich etwas gegessen und es ging vorbei gestern hatte ich nichts nur ein bisschen Blähungen und heute hat es zum teil wirklich geschmerzt!!! Hilft mir bitte ich brauche Gewissheit!!!

...zur Frage

Muss wirklich die Galle raus?

Seit 2 Jahren habe ich (32 Jahre) starke Verdauungsbeschwerden. Auch sehr starke Blähungen quälen mich. Ich Trau mich fast nicht mehr aus dem Haus. Es gab eine Zeit da hätte ich tierische schmerzen im brustbereich (Krämpfe). Bin dann zum Arzt und der meinte das ich einen 2,5cm großen gallenstein habe. Da die Symptome aber nicht typisch sind - dachte ich an nahrungsunverträglichkeiten. Nach einem 1 Jahr Fructose Verzicht (und auch histamin) gibt's keine Besserung. Auch eine magenspieglung wurde gemacht aber nichts festgestellt. Jetzt frage ich mich ob es an dem gallenstein liegen könnte ... fur Koliken ist der Stein ja eh zu groß... mein Arzt sagt ich soll ihn mir entfernen lassen aber was wenn es mir dann nicht besser geht?! Ich habe immer ein Druckgefühl im Oberbauch, sehr unangenehm ... allerdings ist das in der Mitte vom Brustbereich. Es gluckert und "zischt" auf dem Weg der verdauuung und wie gesagt, heftige Blähungen. Meine Nerven liegen blank ...

Ich habe Ende Juni ein MRT Termin allerdings dauert mir das alles zu lange und mein Arzt geht davon aus das sie nichts wirklich finden werden.

Ich Brauche euren Rat....

...zur Frage

Unerklärliche Bauchschmerzen unten links

Hallo zusammen

Vielleicht hat jmd von euch ähnliche Erfahrungen und eine Diagnose bekommen. Ich schreibe hier einmal kurz beschrieben meine Symptome auf:

Ich bin 23 Jahre alt, weiblich, schlank und ernähre mich so gut es geht gesund

Angefangen hat alles etwa vor ca 7 Jahren. An einen Auslöser kann ich mich nicht erinnern. Bauchschmerzen unten Links. (ziehmlich genau lokalisierbar mit sehr starken blähungen) habe dann einen richtig grossen und harten Bauch. Luft geht fast nicht ab. Aus diesem Grund bleiben die Schmerzen und blähungen dann auch stunden bis mehrere Tage! Werde dann richtig erschöpft wenn Beschwerden kommen. (Wenn ich liege spüre ichs am wenigsten) Im Stuhlgang habe ich oft viel Schleim, Stuhlgang selber ist eigentlich eher dunkel, Weich (manchmal aber auch geisseböleli ähnlich)

Kurzer ablauf der Beschwerden:

  • Anfangs vorallem viel Bauchweh (s. oben beschrieb) Durchfall, Müdigkeit, stark abgenommen, erschöpft
  • Diagnose Zölliakie, Durchfall wurde besser, zugenommen, rest unverändert
  • Wieder Immer wieder Bauchschmerzen, Blähungen (meistens mehrmals in der Woche)
  • Diagnose von einem Nat. heil Praktiker Eiweissunverträglichkeit (Kuhmilch) und lactose unverträglich keit
  • Darmsarnierung gemacht KEINE BESSERUNG
  • Was mir auffällt, jucken im Gesicht und Dekoltee seit einigen Jahren schubweise
  • AB und zu habe ich Nachtschweiss -Bin eigentlich immer müde, erschöpft, Muskelschwäche, zitternde Hände ab und zu

Vielleicht noch anzumerken: ich bin sicherlich ein Mensch der relativ schnell gestress ist, aber mich auch sehr schnell beruhigen kann. Sensibel bin ich auch und depressive Verstimmungen habe ich auch ein wenig von den Beschwerden!!!!

Ich wäre sehr, sehr dankbar um einen Rat, Anregung, Tipp oder so...

Liebe Grüsse

...zur Frage

Wie muss ich mich bei Gallensteinen ernähren?

Wie merkt man, dass Bauchschmerzen von Gallensteinen kommen? Ich habe öfter Bauchschmerzen rechts im oberen Bauchbereich, kurz unter den Rippen. Das ist ein drückender Schmerz. Allerdings hält dieser Schmerz nicht über Tag hin weg an, sondern bleibt nur ein paar Stunden. Weil der Schmerz immer wieder weg geht, habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht, aber bei mir sind Gallensteine bekannt, darum überlege ich jetzt, ob die Schmerzen daher kommen können. Kann das sein? Sind Gallenkoliken nicht schmerzhafter?

...zur Frage

krampfhafte bauchschmerzen

Ich habe schon den ganzen tag krampfhafte bauchschmerzen. Zwischendurch war mir auch uebel aber jetzt hab ich nur noch ein flaues gefuehl im magen. Ich habe das selbe gegessen wie der Rest meiner Familie (bin 17) und denen geht es soweit gut. Woran kann es liegen und habt ihr vielleicht Tipps für mich? Ich muss nämlich ischnelle n einer halben stunde dringend weg:o

...zur Frage

Beim Essen manchmal plötzlich Schmerzen im Bereich der Rippen - woher kann das kommen?

Manchmal habe ich beim Essen plötzlich Schmerzen, aber nicht Bauchschmerzen, sondern Schmerzen im seitlichen Rippenbereich, das geht dann nach einer Weile wieder weg, aber manchmal kann es auch eine ganze Weile dauern bis es wieder normal wird. Hat jemand eine Idee, woher das kommen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?