Sind Birnen besser als Äpfel wegen des Säuregehaltes?

2 Antworten

Im übrigen gibt es ja auch noch Gemüsesorten, welche auch als Rohkost magenschonend sind und viele Vitamine enthalten, wie z.B. Karotten oder Kohlrabi.

Bevor du ganz auf Obst verzichtest, würde ich empfehlen Birnen zu essen. Aber es gibt auch eine säurearme Sorte Äpfel. Sie heißt Rubinette und auf dem Markt sollte es sie auch geben. Probiere die Sorte mal aus. Sie ist wirklich sehr mild. Du kannst dir ja erst einmal einen kaufen. Ich habe auch immer Magenprobleme, aber mit der Rubinette komme ich gut klar. Esse allerdings nicht mehr als einen Apfel pro Tag.

Immunsystem stärken - aber wie am besten?

Hallo!

In der letzten Zeit habe ich ja gesundheitlich einiges durchgemacht (z.B. Magenentleerungsstörung seit 2011, dieses Jahr mehrere OPs, Portinfektion, Sepsis etc.). Zuletzt habe ich jetzt seit über 4 Wochen eine Entzündung an der PEG, eine Ursache (Abszess oder so) konnte nicht gefunden werden, aber es eitert die ganze Zeit. Zudem hatte ich jetzt innerhalb von 3 Wochen schon zum zweiten Mal einen Herpes-Ausbruch, gestern ging das quasi "explosionsartig", innerhalb von nur einer Stunde hatte ich zwei große Bezirke mit Bläschen (und da ich nicht zuhause war, konnte ich nicht gleich was drauf tun).

Jetzt habe ich überlegt, ob wohl mein Immunsystem durch den ganzen Mist zur Zeit nicht das Beste ist. Durch die Magenentleerungsstörung kann ich ja auch nicht im vielleicht erforderlichen Maß frisches Obst und Gemüse essen (wegen Menge und Verträglichkeit). Auch Bewegung an der frischen Luft ist nur eingeschränkt möglich. Ich versuche schon, (gute) Obstsäfte, also 100% Fruchtanteil, zu trinken.

Mein Blutbild ist (zur Zeit) super, war gerade bis Donnerstag im KH und bei der Entlassung sagte der Arzt ich hätte einwandfreie Blutwerte.

Alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe bekomme ich ja auch (in künstlicher Form) über die künstliche/parenterale Ernährung. Deswegen weiß ich nicht, ob evtl. zusätzliche Vitamine sinnvoll wären?

Aber was kann ich sonst noch tun? Habt ihr vielleicht noch gute Tipps und Ideen?

Danke schon jetzt und eine schöne Woche, LG, Lexi

...zur Frage

ist zu viel Obst ungesund?

Ich habe heute 2 Äpfel, 2 Birnen, ca. 10 Erdbeeren und 10 Himbeeren gegessen... war das zu viel? Oder ist das noch okay? Hatte heute extrem Lust auf Obst und ernähre mich letzte Zeit generell gern ab und an etwas davon.

...zur Frage

Sind weiche Äpfel genauso gesund wie knackige?

Haben die knackigen, frischen Äpfel mehr Vitamine als die gelben her weichen, die ja ot viel süßer schmecken?

...zur Frage

Sitzen die Vitamine in jedem Obst und Gemüse unter der Schale?

Ich schäle sehr gerne mein Obst. Bei Äpfeln habe ich mir das weitgehend abgewöhnt, weil mir jemand sagte, dass dort die Vitamine sitzen. Aber ich schäle auch Pfirsiche und Birnen meistens. Und auch wenn ich Gemüse koche, mag ich zum Beispiel die Tomaten lieber geschält und die Gurke im Salat schäle ich auch immer. Sitzen bei allen Obst und Gemüsearten die Vitamine unter der Schale, oder bekommt man trotz schälen noch genügend Vitamine ab?

...zur Frage

Stinkt faules Obst ?

Guten Tag, ich hatte für eine Weile Äpfel im Kühlschrank, die einen irrsinnigen Gestank verbreiteten und habe sie jetzt entfernt. Ist das ein Hinweis darauf, dass sie faul waren...also fangen Äpfel an zu stinken, wenn sie faulen ? Und ist das ein Risiko, solche Äpfel aus Versehen zu essen?

Mfg Ich234

...zur Frage

Kann man zuviele Äpfel essen?

Ich hab öfter mal einen stechenden Schmerz am Zahn, weil der Zahnhals angegriffen ist und freiliegt. Ich verwende dann spezielle Zahncreme und irgendwann wird es wieder besser. Meine Schwester meinte jetzt das läge an den vielen Äpfeln, die ich esse. Kann das sein? Ich dachte Äpfel sind gesund. Ist die Apfelsäure wirklich schlecht für den Zahn?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?