Sind Bio-Zahnpasten (weil sie meist kein Fluorid enthalten) nicht eher schlecht für die Zähne?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bloß nicht!

Ich schliesse mich ganz und gar der guten Antwort von Sibyll an, sie zeigt, wie wir Verbraucher mal wieder jahrelang hinters Licht geführt wurden.

Das in Zahncremes enthaltene Fluorid hat nichts mit dem natürlichen Mineralstoff gemeinsam, sondern es ist im eigentlichen Sinn ein Abfallstoff der Metallindustrie.

Ob man Karies bekommt oder nicht, hängt von der sorgfältigen Zahnpflege ab, mit einer natürlichen und guten Zahncreme, nach Möglichkeit OHNE Fluorid.

http://www.nirakara.de/Fluor.htm

44

DANKESCHÖN für den Stern!

0

Fluoridhaltige Zahnpasten sind schon sinnvoll:

"Nicht nur die zahnmedizinischen Wissenschaftler, sondern auch Verbraucherschützer wie die Stiftung Warentest bestätigen: Fluoride sind sinnvoll. Die zunehmende Verbreitung fluoridhaltiger Zahnpasten z.B. hat zu einem sehr deutlichen Rückgang von Karies bei Kindern und Jugendlichen geführt.

Wie überall im Leben und besonders in der Medizin bestimmt die Dosis, ob ein Stoff für die Gesundheit gut oder schlecht ist. Das ist beim Fluorid nicht anders, aber weniger dramatisch. Wird zuviel Fluorid eingenommen, entsteht eine so genannte Fluorose. Sie kommt hierzulande eigentlich (fast) nicht vor.

Und wie ist es mit Vergiftungen? Vergiftungen sind praktisch so gut wie ausgeschlossen. Die Stiftung Warentest erklärt das mit dem Bild eines etwa fünfjährigen und rund 20 kg schweren Kindes, das den Inhalt einer kompletten Erwachsenen-Zahnpastatube aufessen müsste, um - im zudem ungünstigsten Fall - Vergiftungserscheinungen zu zeigen.
Und noch einmal die Stiftung Warentest im Einklang mit den zahnmedizinischen Wissenschaftlern: Anders als manchmal befürchtet, können die Präparate zur Kariesprophylaxe keine Knochenschäden auslösen."

Ausführlich:
http://www.uniklinik-freiburg.de/zahnerhaltung/live/patienten/behandlungsspektrum/Prophylaxe/ist-Fluorid-schaedlich.html

Es bleibt Dir doch unbenommen, einmal wöchentlich ein Fluor-Gel zu benutzen. Ich meine, daß Elmex-Gelee das einzige auf dem Markt ist.

47

Es gibt ca. drei Anbieter von Fluoridgel ...!

0

Was hilft gegen meine schmerzempfindlichen Zähne?

Meine Zähne reagieren auf heiß und kalt und auf süßes sehr empfindlich. Ich habe schon eine Zahnpasta gegen diese Schmerzempfindlichkeit, aber richtig weiter gekommen bin ich damit nicht. Was kann ich noch machen? Das ist ja kein Zustand!

...zur Frage

Welche Zahnpasta bei Zahnfleischprobleme?

Ich habe mal wieder Probleme mit meinem Zahnfleisch und die Zahnhälse liegen frei. Das ist natürlich sehr unangenehm. Das habe ich immer wieder mal, obwohl ich meine Zähne und auch mein Zahnfleisch wie empfohlen putze. Wer kann mir eine Zahnpasta empfehlen, die besonders gut ist bei Zahnfleischproblemen?

...zur Frage

Welche Zahnpasta ist zu empfehlen ?

Welche Zahnpasta ist zu empfehlen ? Welche Marke und welche Sorte ?

...zur Frage

Unterschiedliche Zahnpasta für morgens und abends?

Hallo, ist es sinnvoll oder besser für die Zähne, wenn man unterschiedliche Zahnpasta morgens und abends verwendet? Benutze immer ein und dieselbe. Was hat Aronal, was Elmex nicht zu bieten hat? Fehlt den Zähnen was, wenn ich gegen die Regel verstosse und auch abends meine Zähne mit Aronal putze?

...zur Frage

Kann Zahnpasta schlecht werden?

Hallo Leute, habe eine angebrochene Tube Zahnpasta in meinem Schrank gefunden. Die muss schon länger dort liegen. Kann ich die noch benutzen???? Oder kann Zahnpasta auch schlecht werden?????

...zur Frage

In der Schwangerschaft die Zahnpasta wechseln?

Kann es sinnvoll sein in der Schwangerschaft die Zahnpasta zu wechseln, um das Karies Risiko zu vermindern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?