Sind bilinguale Kinder intelligenter?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey.

Hey. Das kommt ganz darauf an. Kinder lernen lange bevor sie sprechen den Rhytmus, die Tonlage, Stimmung usw. von der jeweiligen Sprache. Veruschen beispielsweise Türken ihr Kind zweisprachig zu erziehen, ohne dass sie richtig Deutsch können, gewöhnt sich das Kind alles komplett falsch an. Normalerweise ist es besser, wenn das Kind bis zu seinem dritten Lebensjahr erst einmal eine Sprache richtig lernt. Denn wenn es eine Sprache sicher und korrekt beherrscht, ist es auch kein Problem, im Kindergarten bspw. Deutsch zu erlernen. Das geht wie von selbst. Wenn das Kind allerdings falsches Deutsch gelernt hat mit falschem Sprachrhytmus usw. ist das nur sehr schwer korrigierbar. Daher empfehle ich eigentlich den Eltern das Kind nicht zu überforden. Unterschiedliche Sprachrhytmen usw. können das Kind schnell durcheinander bringen. Wenn du dich dazu entschließt das Kind zweisprachig zu erziehen, dann schau bitte, dass du die zwei Sprachen zu 100 Prozent beherrscht und es ist auch wichtig , dass das Kind genau weiß , mit welcher Bezugsperson es in welcher Sprache kommunizieren soll, dass die Sprachen hinterher nicht vermischt werden und dein Kind gar nicht mehr dutrchblickt. Eine Freundin von mir ist Türkin. Ihre Eltern können nicht gut Deutsch und daher hat sie Deutsch erst im Kindergarten gelernt. Heute hat sie ihr Abitur und studiert Informatik . Mein Tip: lieber langsam und richtig,

Liebe Grüße

Lisssel hat Recht. Wenn, dann muss die Sprache richtig vermittelt werden. Außerdem sollte man die Sprachen nicht mischen, denn sonst hat man spätestens in der Schule Probleme damit. Intelligenter sind diese Kinder wohl kaum, denn das hat nichts mit Zweisprachigkeit zu tun. Die Kinder haben eher Probleme, weil sie nicht wissen in welcher Sprache sie denken und träumen sollen.

Kann man Stottern heilen?

Wenn Kinder stottern gibt es dann eine Möglichkeit das die Störung komplett wieder geheilt wird? Das ist meine erste Frage und die zweite Frage: Wenn Erwachsene Stottern machen sie das dann seit ihrer Kindheit?

...zur Frage

Wie kann man das Sprechen von Kleinkind fördern?

Der Kleine meiner Freundin ist 19 Monate alt und spricht kaum. Er sagt Mama und Papa und gibt ab und zu Tierlaute von sich. Ansonsten spricht er nicht. Ich finde das bedenklich. Wie kann man sein Sprechen fördern?

...zur Frage

Ab wann kann man Kinder zu sehr verwöhnen?

Kann man ein bestimmtes Alter sagen, ab dem man wirklich anfängt die Kinder zu verwöhnen oder auch zu verziehen? Manche behaupten ja, dass man die Kinder im ersten Lebensjahr nicht verziehen kann. Stimmt das? Ab wann beginnen Kinder bewusst Schreien oder andere Dinge einzusetzen, um ihren Willen durchzusetzen?

...zur Frage

Ist es übertrieben, wenn Kinder kein Zucker bekommen?

Einige Eltern verzichten bei der Ernährung und Erziehung ihrer Kinder bewusst auf Kuchen, Süßkrams und Schoki. Macht das Sinn oder ist es übertrieben, wenn man Kinder vor der süßen Verfürhung schützt?

...zur Frage

Ich kann mir nicht vorstellen, Kinder zu bekommen...

Das frage ich jetzt vor allem die Mütter unter euch: wie war es, als ihr noch jünger wart? Konntet ihr euch da vorstellen, Kinder zu bekommen? Ich im Moment noch gar nicht und ich weiß auch nicht, ob sich das so bald ändern kann. Bin mittlerweile 25, finde Kinder süß, kann aber nicht so viel mit Kinder anfangen. Ist das ein komisches Gefühl - oder ging es euch früher genauso?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?