Sind beide Ohren jetzt entzündet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Das kann durchaus sein. Durch die Einnahme des AB wird das ohnehin durch die Entzündung bereits geschwächte Immunsystem noch weiter belastet und so sind weitere Erkrankungen nicht selten.

Du solltest dich immunstärkend ernähren( viel Obst und Gemüse) und die Ohrenentzündung gezielt bekämpfen. Entweder Zwiebeln oder Knoblauch zerkleinert in einem Mullsäckchen regelmässig auf das Ohr geben oder ein Kohlblatt( mit der Gabel eingestochen) über Nacht auf dem betroffenen Ohr lassen. Das Kohlblatt ist bei uns immer Mittel der Wahl, da es sehr schnell wirkt.

Falls du das nächste Mal eine Mittelohrentzündung haben solltest, empfehle ich dir statt eines Antibiotikums lieber Otovowen. Gibt es auch als Tropfen, sie wirken gezielt örtlich, das ist effektiver und vor allem viel schonender.

http://www.otovowen.de/index.php?id=306&gclid=CJCZhd7F37wCFYcSwwod_C8ABw

Gute Besserung!

Das wäre natürlich bescheiden, aber es ist durchaus denkbar. Bist du noch in ärztlicher Behandlung? Dann solltest du deinen Hausarzt oder auch den HNO, je nachdem wen du konsultiert hast, gleich darauf ansprechen, damit er sich die Sache anschaut. Je früher mit der Behandlung einsetzt wird umso besser und schneller heilt es. Ich wünsche dir gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?