Sind Amalgamfüllungen noch üblich?

6 Antworten

Also mein Zahnarzt bietet auch noch Amalgam als Füllung an, lässt mir jedoch immer die Wahl, zwischen verschiedenen Füllungen. Ich entscheide mich bewusst immer für Kunststofffüllungen. Zwar muss ich da einen Teil zuzahlen, aber ich habe nicht diesen ganzen Quecksilbermist im Mund. Wenn dir dein Arzt nicht die Möglichkeit der Wahl bietet, dann frage ich mich schon wie kompetent oder seriös der Herr ist. Beziehungsweise kann ich nicht verstehen wieso du nicht eingelenkt hast. Wenn du so unzufrieden bist solltest du vielleicht mal über eine Sanierung nachdenken.

Was ist denn eine Sanierung? Davon habe ich noch gar nichts gehört. o_O

0
@ThomasMel

Das frage ich mich auch. Klingt sehr aufwendig und technisch?!

Ehrlich gesagt, habe ich mich nie so getraut seine Entscheidungen und Kompetenz zu hinterfragen. Er hat mir zur Beginn meiner Behandlungen mal Kunststoff vorgeschlagen und damals hab ich aus finanziellen Gründen abgelehnt. Nun spart er sich das ganze anscheinend einfach und geht einfach davon aus, dass sich nichts geändert hat.

0
@ThomasMel

Wenn du nichts sagst, woher soll der ZA wissen, dass du deine Meinung geändert hast?Alle Amalgamfüllungen raus, auch wenn sie noch intakt sind. Statt dessen Kunststofffüllungen auf eigene Kosten,

0
@mariontheresa

Ich glaube du verwechselst hier den Fragesteller mit anderen Beantwortern. ;)

0
@mariontheresa

Es ist meist sehr teuer, alle die Amalgamfüllungen zu ersetzen, leider aber auch gefährlich. Immer wieder hörst Du davon, daß nicht gründlich abgesaugt wurde, und den Menschen geht es dann sehr schlecht.

Ich halte es mit dem Amalgam wie mit dem Asbest: solange es liegt, passiert da nicht viel.

Falls sich je Quecksilber absetzen sollte, esse ich häufig rohe Paranüsse, deren Selen ausreichen sollte, um Schwermetalle auszuleiten.

Im Übrigen müßte ich vermutlich direkt eine Vollprothese haben, wenn alles Amalgam ausgebohrt werden sollte. Dazu bin ich noch nicht bereit.

0

Wechsel den Zahnarzt wenn du nicht drauf klarkommst und unzufrieden bist! Ich hab im Übrigen auch Amalgam im Mund und kein Problem damit. Allerdings sind es bei mir auch nur die hinteren oberen Backenzähne. Also quasi nicht zu sehen und eine verschwindend geringe Menge, sodass ich von keiner Beeinträchtigung der Gesundheit ausgehe.

Da bin ich ja beruhigt, dass es noch andere mit dem Zeug im Mund gibt. ;)

0

Beim Amalgam kommt es nicht auf`s Sehen der Füllung an, sondern auf dessen Quecksilbergehalt. Dieser soll nach Angaben einiger " Eiferer " für den Organismus giftig sein Ich habe seit zig Jahren einige Amalgamfüllungen und erfreue mich mit über 70 bester Gesundheit

1

Mein Zahnarzt fragt vorher nach meinem Wunsch .

Ich kenne bisher Niemanden, der auf Grund von Amalgam-Füllungen gesundheitliche Probleme bekommen hat !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?