Sexuelle Unlust in den Wechseljahren - gibt es Hausmittel dagegen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sexuelle Lust entsteht zuerst im Kopf. Wenn sie wirklich Sex vermisst, dann sollte sie ihn einplanen. Mal ein romantischer Abend und sie kann ihren Mann verführen. Das kann man, nur mit dem Kopf gesteuert, tun. Sie wird sehen, der Appetit kommt mit dem Essen. Auch wenn es für sie am Anfang vielleicht nicht so erfüllend wie früher sein sollte, aber sie liebt doch ihren Mann und dessen Nähe, dann wird es Schritt für Schritt wieder schöner. Man muss den Zeitpunkt aber planen, sich innerlich darauf einstellen und die Zärtlichkeiten genießen, darf auch mal bisschen schauspielern. Je länger die abstinenten Phasen dauern, umso schwieriger wird die Überwindung.

37

Sexuelle Lust hat mit dem Kopf nichts zu tun. Was habe ich davon, wenn ich als Mann eine Frau attraktiv und sexi finde, aber ein Stock tiefer tut sich nichts mehr, weil ich sehr wahrscheinlich an einem Hormonmangel (Testosteron) leide. Genauso ist es auch mit einer Frau in den Wechseljahren. Jede Frau ist verschieden, die eine verliert voellig die Lust am Sex, die andere bekommt kaum noch einen Orgasmus oder nur noch schwach, waehrend andere sogar mehr Freude und Spass am Sex finden, alleine auch schon deswegen, weil sie nicht mehr verhueten und keine Angst mehr vor einer Schwangerschft haben muessen. Hausmittelchen dagegen duerfte es wohl kaum oder gar nicht geben, da kann nur der Haus- oder Frauenarzt behilflich sein.

3
47
@pferdezahn

Sexuelle Lust hat mit dem Kopf nichts zu tun.....

ich fürchte Sex ist ca.50 % Kopf und ca. 50 % Hormone. Es gab da einmal einen jg. Mann der hatte eine Kollegin die gerne einmal ein Glas.... Also musste sie für den Tag nach Hause. ... Also nach Hause mit ihr und Kind abgeholt! Danach trinke nur noch einen Kaffee mit. Etwas später wurde die Frau sehr zudringlich um das ganz milde zu sagen. Bei ihm lief gar nichts weil der Alkoholgeruch ..... er hatte Angst sie reist im etwas weg....

Ja und ich schätze Frauen reagieren da nicht nur körperlich noch extremer wenn sie Jemand nicht riechen können oder absolut unattraktiv finden. . Hier in dem oben genannten Fall in dem Sinne das es ihr ohne Gleitcreme.....

0
55
@StephanZehnt

Da habe ich aber als Frau ganz andere Erfahrungen gemacht, aber ihr Männer müsst es ja wissen.

3
57
@StephanZehnt

@StephanZehnt, Deine persönlichen Erlebnisse interessieren hier keinen Menschen - und relevant für die Beantwortung dieser Frage sind sie schon mal gar nicht!

1
26

Ich habe meiner Freundin eure Antworten zum Lesen gegeben. Besonders bei "Lust entsteht im Kopf" hat sie leuchtende Augen bekommen. Ich glaube, sie hatte da schon einige Ideen :-).

Grundsätzlich denke ich, dass das bei Frauen tatsächlich etwas anders funktioniert als bei Männern. Schließlich muss bei uns nichts "hoch". Verständnis, Liebe und ein gutes Gleitmittel können da schon viel bewirken :-)

2

Hallo

Der Körper verändert sich ob wir das wollen oder eben auch nicht. Mir gehts nur dahin besser ich hatte vorher keine Lust auf Sex und jetzt hab ich ihn. Rede doch mal mit deinem Frauenarzt drüber, der kennt doch die Poblematik.

LG

Hämorrhoiden? Blutung nach JEDEM Stuhlgang..

Hallo, seit ungefähr 3 Wochen plagen mich ständig Blutungen bei wirklich JEDEM Stuhlgang! Egal ob Durchfall oder fest..am Klopapier ist jedesmal Blut! Anfangs nur ein paar Tröpfchen, mittlerweile wirklich viel. Manchmal auch schleimig. In der Kloschüssel selbst befindet sich nie Blut.

Ich hab Morbus Crohn..daher muss ich wirklich öfters auf Klo rennen.

Anfangs hat es immer genässt und gejuckt. Aber jetzt nicht mehr..jetzt ist nur noch das Blut da. Es nervt total!

Sind das Hämorrhoiden oder wirklich innere Blutungen? Das Blut ist immer hell und nur am Papier zu sehn.

Ich hab meine nächste Kontroll Koloskopie eigentlich erst nächstes Jahr im Februar. Kann man sich sowas dabei entfernen lassen? (In Kurzzeit Nakose natürlich!)

Lg eure Sweela

...zur Frage

Habe eine unbekannte Hautkrankkheit

Guten Abendbrauche dringend Hilfe vor2 jahren (2011) sindwir umgezogen da fing es an mit einem Juckenden Hautausschlag am dekoltee und Gesicht war Herbstzeit Oktober im winter ging er wieder weg daher bin ich auch nicht zum arzt ....letztes jahr hatte ich es leicht an den händen und füssen juckte ziemlich übel bin dann zu einem Hautarzt er meinte wäre reine Hauttrockenheit solle einfach 5mal am tag mit nivea eincremen gut über winter war er wieder weg... und nun geht es wieder los richtig schlimm dieses mal sieht schon echt ekelig aus wie krätze war vorgestern bei einem Hausarzt der zuckte nur mit den schultern und meinte er wisse nicht was es ist und verschrieb mir eine cortisonhaltige salbe die ich aber nicht nehmen möchte zumal der nette herr nichtmal weiss was ich habe :/ morgen geh ich wieder zu einem anderen Hautarzt hab aber angst das er wieder keine lust hat oder nicht weiss was es ist daher will ich hier mal fragen ob jemand ungefähr weiss was es sein könnte um den arzt zu fragen ob dies und das möglich ist anbei lade ich einige bilder hoch......ah ja an den knien auch und meine nase ist auch ziemlich rot und schuppig von der nase hab ich aber jetzt kein bild

...zur Frage

Antibiotika und Antibabypille

ich weiß nicht ob der Beitrag hier richtig ist. Frage, meine Freundin hat mir gesagt dass sie jedes Monat für 1 Woche die Pille absetzt, die sie täglich zur selben Zeit nimmt. Sie hat gemeint, dass wäre nötig dass der Körper die Monatliche Blutung hat, sonst ist das sehr schlecht. Voriges Jahr hat sie die Pille genommen gegen die starken Regelschmerzen weil das angeblich hilft. Jetzt hat sie eine Bakterielle Entzündung und sie muß Antibiotika nehmen. An dem letzten Tag wo wir gemeinsam zusammen waren hatten wir Sex, dann hat sie die Pille abgesetzt weil das für den Körper nicht gut wäre, und sie hat gemeint, 7 Tage nach der letzten und 3. Antibiotika Tablette könnten wir wieder Sex haben und es sei jetzt schon gefährlich gewesen und jetzt ist die Frage da, könnte sie davon schwanger werden? Spirale hat für sie keine Bedeutung da sie so einen Fremdkörper nicht will und würde sie jetzt die Pille für 1 Monat aussetzen, dann wäre es auch schlecht, denn dann würde Ihr gnazer Körperlicher Hormonhaushalt durcheinander kommen. Ich hatte mal auch das Bedenken dass wenn sie die Pille absetzt sie mich förmlich nicht mehr riechen kann, wobei sie mich aber beruhigt hat, das wäre nicht der Fall. Ich hoffe hier kann einer helfen bei den vielen Fragen.

...zur Frage

Der Aufwand ist sinnlos

Hallo Ihr Lieben,

ich habe seit drei Jahren Krankheitsängste durch die Erkrankung und den Verlust meiner besten Freundin. (Krebs) Seit diesem Zeitraum mache hin und wieder Therapie. Früher war es 1x/Woche. Mittlerweile alle paar Monate.

Das Hauptproblem sind auch nicht mehr die Krankheitsängste. Auch, aber nicht im Vordergrund.

Es ist einiges passiert und ich habe vieles erlebt.

Ich habe auch extreme Angst vor der Zukunft. Denn ich bin nicht mehr klein oder das junge Mädchen, was sich auf seine Eltern verlassen kann. Ich habe ständig Angst, dass mir meine Arbeit gekündigt wird und ich kein Geld mehr habe für Alles. (Dafür gibt es eig. keinen Grund) Generell mache ich mir zu viele Gedanken über Alles.

Eine gute Bekannte hat Depressionen und das ist auch bekannt. Sie hatte vor einem Jahr den total Zusammenbruch und kam in eine Psychiatrie. Nach dieser Therapie ist es nicht besser...."Die Seele stirbt zwar nicht, aber das Herz weint trotzdem weiter"...

So ist es auch bei mir. All dieser Aufwand bringt NICHTS. Tief im Inneren werde ich IMMER diese Angst haben, IMMER diese Leere spüren (tote Freundin).... es wird sich nichts ändern.

Daher meine Frage: Was bringt der Aufwand eigentlich regelm. zur Thera zu gehen !?!?

...zur Frage

Refluxoperation und Weißheitszahnop verbinden und so nur eine Narkose?

Guten Abend,

mir schwirrt schon etwas länger ein Gedanke durch den Kopf, wo ich gerne andere Meinungen oder Erfahrungen zu hören würde - ausgedrückt habe ich diesen, durch meine oben genannte Frage.

Vor knapp einem Jahr sagte mir mein Zahnarzt, dass meine Weißheitzähne mir später Schmerzen bereiten könnten, da sie falsch zusammen wachsen. Weiß aber leider nicht welche er in diesem Bezug hin gemeint hat. Auf jedenfall war es so ungefähr.

Die Fundoplicatio ist schon für Ende Juni/Anfang Juli geplant.

Daher nochmal meine Frage: Wäre ist nicht vielleicht besser für mich, wenn man diese beiden Operationen verbinden könnte? So müsste ich mich nur einer Narkose unterziehen. Eine Absprache mit den Ärzten folgt dann natürlich noch. Nur muss ich jetzt noch nicht hin. Wenn meine Weißheitszähne zum Beispiel ein halbes Jahr nach der Fundoplicatio raus müssten, kommt es auf diese Zeit sicher nicht an - ist meine Meinung dazu.

Was meint ihr dazu? Habt ihr Erfahrungen zu solch ähnlicher Geschichten? Falls mein Alter an eurer Meinung eine Rolle spielen sollte, ich bin 16. Und ihr könnt mich auch nicht mehr von der Fundoplicatio abbringen, wenn ihr dies versuchen solltet. Mein Entschluss steht fest;)

Ich freue mich auf eure Antworten<3

Viele Grüße

Annika

...zur Frage

Merkwürdiger Schwindel und druck im Kopf

Hallo!:-) Ich habe seit etwas mehr als zwei Wochen schreckliche Kreislaufprobleme, aber nicht so wie ich sie kenne. Ich bin 17 und recht schlank und kenne daher normale Kreislaufprobleme. Aber seit kurzem ist es viel schlimmer und ich bekomme öfter so einen druck im Kopf als ob der Kopf zu klein ist für das was drin ist. Und manchmal dreht sich alles vor mir, nur für einen kleinen Augenblick. Und letzte Woche war ich mit einer Freundin in der Stadt und von ein auf dem anderne moment wurde der Druck so stark im Kopf und dann bin ich umgekippt. Das ist so schlimm das ich mitlerweile nicht mal mehr raus möchte weil ich angst hab das es passiert wenn ich zb alleine bin. Was mir seit diesen Wochen noch aufgefallen ist das ich 2-3 kg zugenommen hab. Obwohl meine Ernährung sich nicht verändert hat. Ganz im gegenteil, ich hab im Krankenhaus angefangen zu arbeiten und stehe daher unter mehr Körperlicher anstrengung als sonst. Ich weiss nicht ob das von bedeutung ist, wolllte aber falls doch es erwähnt haben. Und die meisten werden wahrscheinlich sagen ich solle zum Arzt gehen, was ja auch ganz logisch ist allerdings war ich da und bin sogar ins Krankenhaus gegangen mit meinem anliegen. Der Hausarzt sagte mir nur genervt : "Ach, wir hatten da doch schon einmal drüber geredet, sie sind in der Pubertät da ist das ganz normal. Gehen sie nach hause und machen sie sich nicht verrückt." Und im Krankenhaus wurde mir ins Ohr und in meinem Mund geschaut und dann gesagt das ich wahrscheinlich eine Grippe habe. Merkwürdig nur das ich sonst keinerlei anzeichen an einer Grippe habe, und auch wenn welche Grippe hält denn bitte drei Wochen an ? Langsam mache ich mir schon sorgen, und finde es sehr schade das ich bei den Ärzten nicht ernst genommen werde. Aber villeicht kennt das hier jemand ? Oder hat jemand eine Idee was ich noch tun kann ? Ich bin ratlos und bin langsam am verzweifeln..... Ich bedanke mich schon mal im vorraus, und wünsche ein schönes Wochenende:-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?