Sexualtrieb unterdrücken?

6 Antworten

Ich würde keine Medikamente nehmen, denn die können auch negative Auswirkungen haben. Du solltest dieses Gefühl nicht ignorieren, denn eigentlich ist das normal. Es wäre unnormal, wenn du keine Gefühle hättest.

Du kannst mal die Baucheinziehübung probieren. Stelle dich hüftbreit hin und lege deine Hände auf die Oberschenkel. Dann atme tief ein und ziehe beim Ausatmen den Bauch weit zur Wirbelsäule zurück. Es muss eine richtige Delle nach innen erkennbar sein und halte die Position solange du kannst bis 20s und atme dann langsam wieder ein. Mehrmals wiederholen.

Diese Übung soll für Mönche gut sein, um ihren Gelüsten zu entgehen. Sie muss aber regelmäßig gemacht werden und nie nach Mahlzeiten, am besten früh nach dem Aufstehen oder nach 3-4 stündiger Pause nach dem Essen.

Werde ich mal versuchen. Vielen Dank für deinen Tipp.

1

Ja, das sind Antiandrogene. Man nennt es auch medikamentöse Kastration.

Diese Methode wird angewandt, um Sexualstraftätern unter psychologischer Aufsicht wieder ein Leben im Freien führen zu können.

Über gesundheitliche Einschrenkungen gibt es keine besonderen Ergebnisse dahingehend, dass man bisher nicht die Folgen untersucht hat, was es für gesundheitliche Probleme beim Mann geben könnte, wenn man die männlichen Hormone unterdrückt. Ob du aber ein solches Medikament bekommen kannst ohne in psychologischer Behandlung zu sein entzieht sich meiner Kenntnis.

Mönchspfeffer wird auch Liebfrauenstroh genannt und wird eingesetzt, wenn Paare einen Kinderwunsch haben. Zwar wird die "Libido" abgeschwächt, aber sie geht nicht verloren sondern die Handlung verlängert.

Über Mönchspfeffer kannst auch hier nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mönchspfeffer

Ich bin zwar kein Freund von Wikipedia, aber mit Naturarzneimitteln kann man sich recht gut informieren.

Danke für deine Antwort.

0

Soweit ich informiert bin, steigert Mönchspfeffer bzw. Agnus Castus sogar die Lust. Die Einnahme von Präparaten mit diesem Inhaltsstoff wäre in deinem Fall folglich eher kontraproduktiv.

Bedingt richtig. Es senkt die Libido, darum der Mönchspfeffer, da es angeblich für die Keuchheit sorgen soll. Das ist aber falsch. Es sorgt für eine Verlängerung der männlichen Aktivität. Es dient also für ein längeres ausspielen. Also eher etwas für Männer die länger genießen wollen, als etwas für Männer die nicht mehr wollen.

0

Bei Mönchspfeffer waren die Informationen aus dem Netz auch sehr unterschiedlich.

0

Nimm bitte keine Mittelchen oder Medikamente! Dass du häufig deinen Sexualtrieb spürst, ist völlig normal und weist auf einen guten Testosteronlevel hin. Du solltest also eher daran arbeitet, mit den Gedanken an Sex umzugehen oder sie einfach zu genießen. ;) Denn auch wenn das viele Frauen nicht hören wollen: Selbst, wenn du in einer festen Beziehung bist, wirst du dich trotzdem immer auch zu anderen Frauen hingezogen fühlen und sexuelle Phantasien entwickeln. Wie gesagt: Völlig normal und auch gut so! Du bist ein Mann und solltest das auf keinen Fall unterdrücken!

Danke für deine Antwort. Zu Frauen fühle ich mich gar nicht hingezogen. Aber ich muss glaub ich etwas weiter ausholen. Seit knapp einem Jahr weiß ich, daß ich eine Chronische Hepatitis B habe. Eine normale sexuelle Beziehung werde ich nie wieder wie vorher führen können, da ich jeden, mit dem ich evtl. Sex haben könnte, informieren muss wie es ist. Die normale Reaktion desjenigen kann sich ja wohl jeder denken.

Ich bin zwar nicht mehr infektiös und meine Werte sind jetzt grünen Bereich, aber trotzdem hat sich alles geändert für mich.

Das ist der Grund warum ich mich so entschieden habe. Mein Arzt ist zwar nicht d'accord mit meiner Entscheidung, aber ich möchte trotzdem mal einen Versuch starten, wie es wäre.

0

Pregabalin ist eine option. Die machen anfangs so glatt, dass einem einfach alles egal ist.

Hmmm, das erscheint mir als keine Option, falls meine Recherchen stimmen, was Pregabalin angeht. Für was nimmst du es?

0

Was möchtest Du wissen?