Sertralin 50 mg

0 Antworten

Stechen in der linken Brust

Hi ich bin 19j. und habe folgendes problem ich bin vor nem jahr aus deutschland weg gezogen und ich habe seit kurzen von einem tag auf den anderen stechen in der linken brust und andere schmerzen in der rechten. wenn ich angst habe oder mich auf regen bekomme ich kaum luft das heißt ich habe richtig druck auf der lunge. ganz selten sticht auch mal mein linker arm einfach so und ich hab auch viele schwindel anfälle das ist wie wenn man zu schnell auf steht wirds schwarz und auch dann klopft meine lunge. als ich noch in deutschland war hatte ich nie etwas und jetzt habe ich richtig angst was meint ihr vertrage ich die luft nicht ? was kann das sein? was kann ich tuhn ? da es schwierig ist hier an einen arzt zu kommen wenn man kein geld hat ich bitte euch um dringende ratschläge. ich würde mich über weiter hilfe freuen lieben dank

...zur Frage

Nervenschmerzen nach Krampfader Op

Hallo ich habe mir vor 5 Jahren die Krampfadern an beiden Beinen entfernen lassen und habe seitdem an beiden Füßen Schmerzen und Missempfindungen. Dies ist wahrscheinich durch falsche Lagerung während der OP passiert. Nehme Lyrica 2 X 50 mg pro Tag. Habe trotzdem oft Schmerzen! Wer weiß Rat, was kann ich noch machen ??? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Betablocker Dosis erhöhen?

Guten Tag,

und zwar folgendes:

Ich habe eine Tachy-Arrythmie, Extrasystolen sowie Aussetzer und nehme seit 2 Jahren MetoHexal 23,75 mg ein, also niedrig dosiert. Nun habe ich seit Anfang der Woche in der 2. Nachthälfte extreme Schwindel-Anfälle. Sie treten willkürlich auf, unabhängig von Bewegung und Lage. Tagsüber geht es mir soweit gut. So war ich heute beim Arzt und dieser sagte, dass eventuell die Rythmusstörungen schlimmer geworden sind und die Schwindelanfälle auslösen. Er sagte, dass wir jetzt rumexperimentieren müssen und ich evtll kurzfristig wieder zum Kardiologen müsse.

Vom Betablocker nehme ich morgens und abends je eine halbe Tablette.

Nun sagte er, dass ich abends eine ganze Tablette nehmen soll, also die Dosis erhöhen. Da ich aber auch mal einen Puls von 33 habe, habe ich Angst vor einem eventuellen Herzstillstand.. Er sagt, dass würde nicht passieren, aber eine 2. Meinung wäre mir lieber. Beim Kardiologen selbst komme ich nicht an den Arzt selbst ran. Mein Blutbild ist auch ok, nur Blutzucker liegt bei 61 und der Cholesterinwert bei 244. Allerdings waren die Werte schon immer so bei mir und Symptome hatte ich da auch nie.

Kann ich den Betablocker bedenkenlos wie angegeben erhöhen? Morgens eine halbe und abends eine ganze Tablette? Blutdruck und Puls gerade gemessen: 120 zu 71, Puls 54.

LG

...zur Frage

Jeden Abend leichten Schmerz in der linken Brust/Lunge?

Hallo,

ich habe seit 2 Wochen nun fast jeden Abend ein leichtes ziehen im Bereich in der linken Brust und Lunge. Es fühlt sich mehr nach der Lunge an, den manchmal bekomme ich auch etwas schlechter Luft.

Genau wegen diesem Phänomen war ich schon einmal beim Arzt vor ca. 3 Monaten. Es wurde das Herz im Krankenhaus mit Ultraschall und die Lunge und Rücken gerönt. Es ist nichts schlimmes dabei rausgekommen. Nur das ich chronische Rückenschmerzen habe.

Ich mache sehr viel Sport und fahre viel Fahrrad. Auf der rechten Seite hatte ich mir mal in der Brust eine Muskelüberreizung zugezogen durch zu vielem Sport. Das ist aber ein ganz anderen Schmerz wie dieser auf der linken Seite. Es fühlt sich immer so an als hätte ich auf der linken Seite Sodbrennen, aber nur auf der linken Seite auf Lunge/Brust höhe.

Was kann das noch sein und zu welchem Arzt sollte ich am besten gehen?

...zur Frage

CRP von um die 8.2 mg/dl seit Jahren mit unklarer Genese.

Ich wäre dankbar für Hinweise was noch untersucht werden könnte...Ärzte sind ratlos...

Kein Fieber, allgemeines Wohlnbefinden aber seit Jahren erhöte Entzündungswerte (vermutlich seit meiner Kindheit, ich gehe Ber er seit ca 7 Jharen wieder diesbezügl. zum Arzt.

Ausgeschlossen HIV, Mittelmerfieber sowie andere Gendefekte (Traps, Caps), vorstellung im Tropelabor, Rheumafaktor negativ (jedoch Monarthritis), weitere Ärzte die aufgesucht wurden: HNO, Gynäkologe.

Ärzte sagten mir nun es besteht ein erhöhtes Risoko eine Amyloidose zu bekommen aufgrund der ständigen Entzündung.

Ich bin für Hinweise dankbar!

VG Dina

...zur Frage

Wirkung Sertralin / Ist es eine Herzneurose

Guten Abend,ich habe folgende Probleme was auch schon Kardiologisch abgeklärt wurde: Schmerzen linker Arm, ebenfalls auch ein Kribbeln was auch in den linken Fuß übergeht mit einem ziehen. Gelgentlich waren auch Brustschmerzen vorhanden die bis in den Hals hochzog und in der linken Geischtshälfte vorhanden war.Das wurde alles schon Kardiologisch abgeklärt mit einem Belastungs EKG, zwei Echos und zwei Langzeit EKGs... Leider war son Brustschmerz nie von einem Langzeit EKG aufgezeichnet worden aber ich denk das werd ich auch nicht schaffen das sowas aufgezeichnet wird....Hab mich jetzt vor einer Woche einem Psychater anvertraut, da bin ich es leider falsch angegangen und hat erst bei meiner Kindheit angefangen, erzählt das ich probleme habe Leute in die Augen zu gucken etc. und hatte die Schmerzen im Herzbereich nur angeeckt.... Er verschrieb mir Sertralin, wovon ich eine 50mg Tablette nehmen sollte, hab Respekt vor den Dingern und hab nach langem hin und her nur ne halbe genommen.Muss sagen das ich davon auch gut was gemerkt hat, anfangs war ich leicht aufgekratzt, jetzt mehr Müde, aber ne Wirkung merk ich schon, bin netmehr so eingeschüchtert fremden gegenüber und kann vorallem Leuten ohne Probleme in den Augen gucken.Nun ist aber das Problem mit dem Herzen net ganz in Ordnung, Komplette Brustschmerzen die auch in Halsbereich und Gesichtshälfte übergehen sind zwar nicht vorhanden, habe aber dennoch nen Flaues Gefühl im Herzbereich, konnte gestern auch nicht auf den Rücken Liegen ohne dieses Flaue Gefühl und bekam auch Schwerer Luft (konnt nicht so gut einatmen). Das Kribbeln in den linken Fingern ist immernoch vorhanden mit einem leichten ziehen vom Herz bis in Halsbereich und einem leichtem Stechen...Was sagt ihr dazu??? War es evtl. ein falsches Antidepressivum? Soltl ich vllt. auf 50mg erhöhen, oder sollt ich aufjedenfall noch warten? Bin da ein bissel skeptisch da ich wie gesagt schon ne Wirkung aber net so krass beim Herzberiech. Und ist das geschrieben normal bezüglich einer Herzneurose??? Hab gelesen das man Druckgefühl etc. hat aber nix gelesen wegen so einem Flauen Gefühl im Herzebreich.Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?