Seltsame Träume von Schwangerschaft. :s

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo fleur,

ich denke -wie morgane-, dass dich für dich wichtige andere themen beschäftigen.

wie sieht es eigentlich mit deinen "beschwerden" vom 14.11.2011 aus?

warst du deswegen beim arzt?

da mir mal eine befreundete psychotherapeutin (die u.a. traumdeutung betreibt) bestätigt hat, dass auf dieser seite hier

träume ganz "gut gedeutet würden" (sprich: ähnlich würde sie es auch bei klienten deuten) > stell ich dir auch den link mal rein. :-)


Baby

  • Assoziation: - Kindliches Selbst,- Wiedergeburt,- Vertrauen. Fragestellung: - Was wird in mir geboren oder wiedergeboren? Worauf vertraue ich?

Psychologisch:

  • Träume von Babys oder Geburt stehen oft für Begriffe wie Wachsen, Pflege und Neubeginn. Der Träumende sollte seinem Traumbaby zuhören und feststellen, ob es ihn selbst repräsentiert oder jemand anderen. Wenn das Baby den Träumenden darstellt, kann das seine Verletzlichkeit andeuten oder den Wunsch, umsorgt zu werden. Ein Baby kann auch das ursprüngliche, unschuldige Selbst 'das Kind im Innern' des Träumenden symbolisieren und seinen Wunsch, in einen solchen Zustand (Kindheit) zurückzukehren.

Dann symbolisiert es die Kindlichkeit und Unreife des Träumenden. Bestimmte Wesenszüge der träumenden Person sind noch nicht oder erst ungenügend entwickelt und müssen also gehegt und gepflegt werden.

Träume von Babys deuten oft im positiven Kreativität und Hoffnung an. Sie können eine Idee oder ein Projekt symbolisieren, das bald die Aufmerksamkeit beanspruchen wird. Es ist sozusagen das 'Geisteskind'.

Babyträume stehen auch für den Versuch, sich mit dem kreativen Teil der Persönlichkeit in Verbindung zu setzen. Negative Bedeutungen ergeben sich daraus, wenn das Baby hungrig, unzufrieden oder benachteiligt aussieht, dann hat ein Teil von der Persönlichkeit vielleicht das Bedürfnis nach physischer oder geistiger Nahrung.

Danke für deine Antwort, jetzt kann ich mir diese Träume endlich mal erklären. Wahrscheinlich liegt es auch daran, dass ich mich im Moment sehr viel mit Schwangerschaft und co. beschäftige ... Und zu meinem Beitrag vom 14.11.2011, nein, ich war nicht beim Arzt aber die Beschwerden sind nicht wieder aufgetreten und ich bin auch nicht schwanger, wie einige vermutet hatten. :D

0
@fleur

schön, das ich dir weiterhelfen konnte :-)

0

Vermutlich stehen Schwangerschaft und Baby in deinem Unbewussten symbolisch für andere wichtige Themen, die dich beschäftigen. Das ist oft so, auch Träume vom Tod bedeuten oft eine Art symbolischen Tod. Eine Methode, dem auf die Spur zu kommen, ist: nach einem solchen Traum fragst du dich, was dir dazu spontan einfällt, und notierst es, ohne es zu beurteilen oder darüber nachzudenken. Vielleicht kommt da was ganz anderes als Antwort, ein Projekt das du vorhast, eine Entscheidung die du treffen musst...?

Was möchtest Du wissen?