Seltsame Symptome - Verspannungen oder evtl Lungenerkrankung?

2 Antworten

Lasse mal einen Allergietest durchführen. Gerade jetzt, wo die vielen Pflanzen anfangen zu blühen und es jetzt, wo die Blütenzeit stärker wird wieder schlimmer sein soll.

Versuche einen Termin beim Pneumologen zu bekommen.

Geht die Allergie auf die "Luft", also Lunge, kann man alle möglichen Untersuchungen durchführen und man wird nichts feststellen, außer mögliche gereizte Stellen, die man nicht erklären kann.

Hätte ich dann aber in den anderen Jahren nicht auch schon etwas im Frühling bemerken müssen, wenn das an einer Allergie liegen würde?

1
@Daffodil126

Nein. Eine Allergie kann sich auch später entwickeln. Bei meinem Bekannten, der hatte nie mit Heuschnupfen zu tun, ist mit 40 Jahren der Heuschnupfen gegen Haselblüten z. B. aufgeteten. Ich habe seine Arztberichte durchgearbeitet. Auch hat er gesagt, dass er seit dem erst dagegen Probleme hat.

0
@kleineLaura
ist mit 40 Jahren der Heuschnupfen gegen Haselblüten z. B. aufgeteten.

Dann sollte er mal dringend überlegen, ob er Erdnüsse gegessen hat. Oft entwickelt sich danach erst eine "Allergie". Oder wenn man eiweißreicher ißt, vor allem Käse und Quark.

0
@Hooks

Er isst kein Käse, außer wenn es nichts anderes gibt dann Gauda, andere Käse geht er nicht ran und Quark mag er auch nicht, weil seine Zunge dann so trocken werden würde. Es wurde getestet und ist auch nachgewiesen worden, dass es der Haselstrauch ist. Gegen Schmetterlingsblütler wurde keine Allergie festgestellt (Bohnen / Erbsen).

0

Ich nenne Dir jetzt ein paar Dinge, die ich Laufe meiner viele "Krankheiten" als Mangelsymptome von Vitalstoffen kennengelernt habe. Jetzt mach bitte nicht den Fehler zu sagen: Ach, das sind ja "nur" Vitamine und Mineralstoffe. Genau diese Stofe sind überlebenswichtig - und leider fehlen sie oft durch unsere zivilisierte Kost...

Ein Teil Deiner Beschwerden (Orthopnoe, Globusgefühl im Hals, Schwindel) klingt nach Mangel an B1, der wird verursacht durch Genuß von Zucker, Mehlspeisen, Reis, Mais, Kaffee, Tee und rohem Hühnereiweiß / Fisch.

Schau mal hier, was Du noch findest, das auf Dich zutreffen könnte:

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Stromschläge, Schwindel und Verspannungen klingen nach Magnesiummangel.

https://www.google.com/search?q=magnesiummangel+symptome&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-ab

Einige Symptome davon und Schilddrüsenprobleme können auf Mangel an Vitamin D hinweisen. Dieser ist der einzige, den man vernünftig durch Blutabnahme testen kann. Vielleicht läßt Du das mal machen beim Arzt.

https://www.vitamindmangel.net/vitamin-d-kurzatmigkeit.html

Gegen den Husten würde ich schleimlösende Mittel nehmen. Thymian als Tee oder Küchengewürz; Kräuter wie Gänseblümchen, Löwenzahn, Vogelmiere, Spitzwegerich, Malve, Goldrute, Felberich, Frauenmantel findest Du überall, letztere auch viel in (Zier-) Gärten. Den Rest überall, wo es Unkraut gibt.

Entweder nimmst Du das als Tee und verpaßt dann die hitzeempfindlichen Wirkstoffe, oder Du futterst die Blätter zusammengerollt "einfach so", als wenn Du etwas naschen würdest. Anfangs kannst Du die Reste davon ausspucken, solltest aber vorher gründlich kauen. Brennessel lassen sich mit Giersch wunderbar als Spinat anrichten, wie sonst auch. Zwiebeln anbraten, Blätter dazu, pürieren, vergiß nicht Salz und Muskat (und Sahne!).

http://heilkraeuter.de/krank/schleimloesende-mittel.htm

Vielen Dank für deine Antwort. Du glaubst also, dass die Symptome im Prinzip rein durch VitaminMangel kommen? Also Magnesium habe och gerade erst eingenommen, auch gestern schon weil ich auch Krämpfe bemerkt habe. Ich werde das auf jeden Mal versuchen, wenn es wirklich Mabgelerscheinungen sind, dass ich

0
@Daffodil126

Magneisum brauchst Du ganz viel, für über 300 (!) Enzymreaktionen. Das fehlt recht bald, deshalb kannst Du das fast immer einnehmen ;-)

Ich nehme jetzt immer das hier.https://www.amazon.de/Monatsvorrat-Magnesiumstearat-Kr%C3%A4uterhandel-Sankt-Anton/dp/B01JSCKZW8/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1489081472&sr=8-1-fkmr0&keywords=st+anton+magnesium

In einer Studie las ich von 10 mg pro kg Körpergewicht (mindestens, bei Stres oder nach Krankheiten bruachst Du vermutlich mehr!) aber nicht alles auf einmal. Durchfall zeigt an, daß es genug ist (deshalb KEIN Mg mit Süßstoffen nehmen, denn da bekommst in der Dosierung eher vom Süßstoff Durchfall und weißt nicht, wann Du genug an Mg hast).

Selbst frische Verspannungen gehen davon weg.

https://www.lifeextensioneurope.de/bioactive-complete-b-complex-60-vegetarian-capsules

0

Was möchtest Du wissen?