Seltsame Hitzegefühl bei Durchfall

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Körper hat so manche Regel-Mechanismen, mit denen er bestimmte Wirkungen erreicht.

Histamin ist an vielen Funktionen des Körpers beteiligt. Was Sie beschreiben passt alles zu den Symptomen eines erhöhten Histamin-Spiegels: gestörtes Temperaturempfinden, innere Hitze, schneller Puls, Schwächegefühl, brennende Haut, Durchfall, Brennen, Übelkeit

Die Symptome könnten vom Histamin kommen.

Danke sehr für die Antwort.Eben möchte ich gerne wissen wie und wo kann ich Histamintest machen?Ich war schon wegen meinem Durchfällen in Krankenhaus,mehrmals sogar.Dort wurde Lacktose-und Frücktosetest durchgeführt und alles war ok,aber wie soll ich das erreichen das mich Arzt überweisen wird?Oder gibts Test dass mann selber machen kann?Habe auch noch frage,vor 3 Jahren habe die Durchfälle ganz massiv gehabt,lag praktisch wochenlang in Bett,damals habe Schweine- und Rindfleisch von meiner Ernährung raussortiert,weil ich jedes mal nach dem Essen Durchfall bekam ,seit dem kommen Durchfälle nur selten,habe trotzdem Häufig Blähungen und öfter Bauchschmerzen.

0
@krysia69

Am besten ist, Sie reduzieren Ihren Streß. Wenn Sie gar nicht mehr entspannen können, dann funktioniert die Verdauung nicht mehr richtig und der Körper wird mit dem Histamin in der Nahrung nicht fertig.

Lesen Sie dieses Buch: Histamin-Intoleranz von Prof. Reinhard Jarisch - er beschreibt wie es geht.

0

Ist das Durchfall?

Hallo,

also zu meiner Frage, ich habe seit ne Zeit ( so 1-2 Monate denke ich) öfter Durchfall. Zumindest denke ich, dass das durchfall ist. Es ist so ich habe in der Regel immer Verstopfung durch Erkrankung. Aber jetzt ist es so, dass ich starke Krämpfe habe und weichen bis flüssigen Stuhl mehrmals am Tag habe. Aber dann wieder 3-4 Tage nichts und dann wieder Krämpfe und weichen bis flüssigen Stuhl. Dazu habe ich meistens auch Blässe also mir ist schwindelig so als würde ich umkippen aber nicht in Ohnmacht fallen. Sondern nur keine Kraft auf den Beinen. Und dass ist schon jetzt ne weile so. Ich will zum Arzt aber weis net genau ob ich Durchfall sagen soll, da ich ja eig. mit Verstopfung eher bekannt bin und wenn ich etwas gegen Durchfall bekomme habe ich etwas Angst, dass dadurch meine Verstopfung schlimmer wird. Ich bin 20 Jahre alt

Kenn jmd. etwas ähnliches oder hat jmd. ähnliche Erfahrung gemacht ?

Bitte nur ernste Antworten und Danke im Voraus

LGHanilux

...zur Frage

Bauchgeräusche, Übelkeit und Durchfall?

Hallo! Seit einigen Monaten ist mir andauernd schlecht, aber erbrochen habe ich noch nie. Die Übelkeit tritt meistens am Morgen auf wenn ich zur 1 Stunde (7.55) in die Schule gehe. Sie verweilt dann die ganzen 45min aber danach ist sie komplett weg, ich denke mal durch die Ablenkung meiner Freunde. Aber kurz bevor ich dann Abends ins Bett gehe kommt sie wieder und quält mich für eine gute Stunde. Ich war beim Arzt und der hat mir dann für 2 Wochen Tabletten gegen eine Magenschleimhautentzündung verschrieben. Während dieser Zeit half es, aber danach ging alles wieder von vorne los. Und jetzt macht mein Darm nach jeder Mahlzeit komische Geräusche und ein Druck bildet sich in meiner kompletten Bauchgegend. Nach einer halben Stunde, nachdem ich gegessen habe, renne ich dann auf die Toilette und habe schlimmen Durchfall. Zum Arzt gehen traue ich mich aber nicht, weil ich Angst vor den Resultaten habe. Kann mir irgendeiner helfen? Danke im voraus und LG!

...zur Frage

Oft Nasenbluten und Kopfschmerzen

Seit längerer Zeit habe ich meistens in der Nacht starke Kopfschmerzen und kurz danach bekomme ich Nasenbluten. Das passiert meistens wenn ich schlafe und deswegen dauert es immer ein kleines bisschen bis ich reagieren kann. Das nervt langsam weil ich immer meine Bettwäsche damit schmutzig mache :( Ich dachte es könnte Bluthochdruck sein, aber damit ist alles in Ordnung.

...zur Frage

Erst erbrechen, dann Ohnmacht?

Hallo:) Und zwar geht es darum, dass meine Freundin heute in der Schule die ganze Zeit über Übelkeit und Bauchschmerzen und Durchfall geklagt hat. Wir dachten alle sie hätte einen Magen Darm Virus. Sie hat sich dann übergeben und fiel auf einmal in Ohnmacht. Sie war ein paar Minuten nicht ansprechbar. Danach ist sie nach Hause gefahren. Muss ich mir Sorgen machen? Ist das normal? Sie hatte auch starke Kopfschmerzen.

...zur Frage

Was kann man gegen heftige Panikattacken machen?

Servus alle zusammen! Gleich mal vorab. Ich weiss, dass ich ein Hypochonder bin, und gleichzeitig denk ich mir manchmal ich bin doch keiner, sondern alle Symptome die ich aufweise seien echt bzw lebensbedrohlich. das ganze fing eigentlich an als ich mit 15 immer Herzrasen im Bett bekam. Das machte mich dann so nervös, dass ich geglaubt habe, ich hätte ein Herzproblem. Hab dann damals Ekg etc alles gemacht war alles gut. Jetzt aktuell bin ich 20. Die Situation hat sich nicht wirklich gebessert seither. Schmerzen irgendwo in der Brustgegend und los gehts. Dann bekomme ich einfach unglaubliche angst. Ich gehe nervös durch mein Zimmer versuche mich mit irgendwelchen Ticks abzulenken. Das sieht dann sicher aus als wär ich geistig behindert. Aber es ist einfach Realität. Egal ob mit den Händen herumfuchteln, irgendwelche komischen Geräusche zu machen. Einfach nur um mich von dieser enormen Angst abzulenken. Und ich muss sagen es funktioniert einfach gar nichts. Hab Entspannungsübungen probiert lauter Zeug aus dem Internet. Und ich muss ehrlich sagen diese Attacken sind sehr sehr unangenehm. Und mittlerweile kommen diese immer öfter vor. Und bei diesen Attacken geht es jetzt nicht nur ums Herz sondern auch Lunge etc. Alles was man sich halt so einbilden kann. Oder eben auch nicht einbilden. Kommt ganz auf die Stimmung an was ich gerade glaube. Und das Problem ist ich bin generell durch das ganze als das mit 15 angefangen hat ein extrem nervöser Mensch geworden. Ruhig stehen bzw liegen so gut wie nie möglich. Und das kann ja auch nicht gut sein für den Körper so gut wie immer extrem angespannt zu sein. Und aus dieser Nervösität entwickeln sich dann auch die verschiedensten Ticks wo sich ein anderer Mensch einfach denken würde:"Was ist denn mit dem los. Was hat der für ein Problem" Und genau so ist es. Ich habe ein Problem. Ich kann einfach nicht zur Ruhe kommen! Vielleicht habt ihr gute Vorschläge für mich!

Abschliessend möchte ich sagen bzw alle bitten, unter diesen Beitrag nur ernst gemeinte Ratschläge zu geben und sich nicht darüber lustig zu machen, das hab ich nämlich auch schon erlebt.

Ich würde mich über Ratschläge freuen, Leute mit vielleicht ähnlichen Erfahrungen und bedanke mich bereits für jede Antwort im vorhinein!

...zur Frage

Panik: Blinddarm oder schlimmeres - OP Angst wegen Übergewicht?

Ich bin weiblich, 39 Jahre alt und stark Übergewichtig (ca. 240 kg). I

Ich habe seit ein paar Tagen so ein komisches defuses Gefühl im rechten Umterbauch. Es ist kein wirklich starker Schmerz sondern eher ein sehr sehr unangenehmes ziehen und kribbeln/kitzeln. Dies habe ich meist nur für 1 Stunde dann habe ich es 10 Stunden nicht und dann kommt es wieder. Öfter nach dem Stuhlgang. Dieses Gefühl ist sehr unangenehm mir wird richtig flau und übel dabei. Mein Bauch wird fest und bei selbst leichter Berührung verstärkt sich dieses flaue Gefühl. Auch laufen ist während dieser Zeit unangenehm und schwammig. Dann wandert dieses Gefühl meist etwas im bauch nach oben bis es dann wiedwr komplett verschwindet als wenn es nie dagewesen wäre. 

Fieber und erhöten Puls habe ich nicht. Auch fühle ich mich den Rest des Tages wirklich gut. 

Ich habe aber schmerzen in der rechten Hüfte / Flanke. Diese sind bewegungsabhänhig. Wenn ich nicj seitlich nach rechts beige,2x und 

Kann das der Blinddarm sein? Und wenn es der Blinddarm ist könnte man mich bei dem Gewicht im Notfall überhaupt operieren? Ich wohne nur 10km von adipositas Zentrum weg.

Sicherlich könnt ihr keine Diagnose benennen. Aber habt vielleicht Erfahrungen die hilfreich für mich wären.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?