Seltsame gelbliche Ablagerungen im Hals

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Würmer ... du kommst auf Ideen ;-).

Also, dass du nicht von Halswürmern befallen bist, weißt du ja inzwischen selbst. Diese gelblichen Ablagerungen bilden sich gerne bei einer Mandel- oder Rachenentzündung. Eventuell hast du ja auch Mandelsteine - oder es sind eingekapselte Speisereste ...

Am besten kann das jedoch ein HNO-Arzt abklären. Du solltest mal einen aufsuchen, speziell wenn du häufiger Halsschmerzen hast.

Ansonsten ist natürlich eine sehr gute Mund- und Rachenhygiene angebracht. Regelmäßig und gründlich die Zähne putzen, bei Zungenbelag eventuell einen Zungenschaber einsetzen und tägliche Spülungen mit Salzwasser (hierzu einfach einen gestrichenen Teelöffel normales Kochsalz in ein Glas mit warmem Wasser geben und damit gurgeln, idealerweise vor dem Schlafengehen, nach dem Zähneputzen) helfen gut, um Hals- und Rachenentzündungen vorzubeugen. Gute Besserung!

Falls dies auch unangenehm gerochen hat (davon hast du aber nichts geschrieben), sind es vermutlich Mandelsteine (nix schlimmes, aber halt unangenehm). Einfach zum Arzt, das ist am einfachsten

Falls Du ein Milchtrinker sein solltest und auch uebermaessig viele Milchprodukte konsumierst, solltest Du Mal die Milch fuer einige Wochen (mindestens 4) absetzen, um herauszufinden, ob diese Ablagerungen von der Milch sein koennten. Du kannst ja Mal intensiv ueber Kuhmilch googln.

Ich tippe auf Eiter. Und den Film mit den Würmern dürftest Du wohl nachts bei Tele 5 gesehen haben. Ab zum Arzt, wie Irene schon geschrieben hat.

Was möchtest Du wissen?