Selbstverletzung und Betrinken aus Langeweile?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey erstmal:)

Ich mache das auch manchmal `nur so´ , aber auch wenn du sagst du machst es aus langeweile, ist etwas mit deiner Seele ganz und gar nicht in Ordnung. Besonders wenn du dich schlaff fühlst und den ganzen tag schlafen könntest. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dein Therapeut damit Erfahrung hat und dich verstehen wird und es ist in keinem Fall lächerlich!! aber bitte sag es ihm!

LG, findetnemo

Es ist doch ganz einfach, dass du dich beschäftigst. Forme doch kleine Ballondackel und verschenke sie den Kindern im Kindergarten. So lange du einem Kind nicht dumm kommst, bist du es auch nicht und ein Kind merkt, wenn du krank bist, aber behandelt dich mir Respekt und ist dankbar.

So einfach ist das nicht. Das ist nicht nur "mir ist langweilig". Das ist sich schlaff und müde fühlen und sich zu nichts aufraffen können. Man könnte es vergleichen, wie wenn du die ganze Nacht durchgefeiert hättest und am nächstenTag dich zu nichts aufraffen kannst.

Und das dann ganz ohne Party als Dauerzustand Wochenlang am Stück.

0
@findetnemo

Dann gehe zu einem Psychiater. Der Psychologe kann wenig tun. Entweder willst du dich ändern oder du willst es nicht. Ich freue mich auf meine Geburtstagsfreier und einem Monat später auch bei meinem Bruder. Du willst deine ständige Party. Und da wird man dir nur mit medizinischen Psychotherapeuten oder Psychiatern helfen können. Party haben müssen, das ist unerfülltes Leben und das ist nicht das Leben.

0

Der Psychoanalyst oder Therapeut hat ja den Beruf erlernt,um Menschen zu helfen. Der hat schon alles gehört,glaub mir. Ich denke,die Aufgabrn,die Du hast,erfüllen,bzw.fordern dich nicht genug. Such Dir was,was Dir Freude macht. Ich,42 baue lego,und verschenke es dann.

Was möchtest Du wissen?