Seitlich Loch im Zahn schlimm?

2 Antworten

Jedes Loch im Zahn ist schlimm, um so grösser, um so schlimmer. Wenn schon ein Teil der Füllung gefehlt hat, dann fehlt jetzt entweder noch mehr Füllung, oder noch mehr Zahn. Oder beides.

In jedem Fall ist an der Stelle der Zahnschmelz weg, das darunterliegende Dentin ist weicher und fault schneller. Ob der Zahn noch zu retten ist kann dir der Zahnarzt sagen, nachdem er das Loch ausgebohrt hat. Je nachdem, wieviel dann noch vom Zahn übrig ist, bekommst du eine neue Füllung, oder du brauchst eine Wurzelbehandlung (und in 6 Monaten eine Krone), oder der Zahn ist durchgebrochen (Knack!) und muss gezogen werden.

Alternativ kannst du das so lassen, bis die Karies so weit fortgeschritten ist, dass sich der Nerv im Zahn entzündet und abstirbt. Dann entsteht eine Entzündung an der Wurzelspitze, es kommt zu einer Vereiterung, der Zahn muss gezogen werden.

Du hast die Wahl....

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn die Pulpa nicht gezogen wurde, kannst du bald mit Schmerzen rechnen, dass du gerne zum Zahnarzt gehst. Dein Zahn wird sich meist mit Karies beim Essen immer weiter abbröckeln, bis er nicht mehr zu retten ist. Wenn der Zahn gezogen werden muss, kann es für dich schmerzhaft werden, wenn die Wurzel vereitert ist. Ich habe mit 12 Jahren keine Wahl. Wenn ich im Jahr nicht zur Kontrolle war, werde ich an heilig Abend gecheckt. Das nimmt mein Onkel genau. Also habe ich keine Zeit für Angst.

Was möchtest Du wissen?