Seit zwei Tagen nichts gegessen und getrunken was könnte passieren?

4 Antworten

Du solltest mit deinen Problemen anders umgehen. Ich weiss, leicht gesagt, schwer getan. Du solltest dir einen Psychologen oder besser Psychiater suche. Du musst keine Angst haben! Ich soreche aus eigener erfahrung. Überwinde dich und nimm doch ein schluck von deinem lieblingsgetränk.

1

Ich trinke nur Wasser und das hat gestern nicht geklappt. Ich kann einfach nicht

0
3
@Nelo08

An deiner Stelle würde ich schnellst möglich einen Psychiater oder das Krankenhaus aufsuchen. Es handelt sich hierbei um nicht harmloses wenn du dies noch mehr als einen Tag durchziehst.

0

Danke für die Hilfen. Ich versuche zu trinken. Mir wird nur übel davon. Aber meine Mama zwingt mich, weil sie nicht will, dass es schlimmer wird.

Ich habe einen Strohhalm zur Hilfe genommen, weil man dann automatisch mehr trinkt.

Du musst auf jeden Fall etwas essen und vor allem trinken. Wenn du drei Tage nichts trinkst kann es sein dass du stirbst

1

Aber ich kann nicht. Es ist so schwer. Habe gestern abend einen Schluck Wasser versucht. Sollte ich morgen ins Krankenhaus. Meine Mama meint sie würde mich dort hin schleifen

Ich merke wie meinte Beine immer schwerer werden und mein rücken weh tut

2

Vergiftung durch Selbstgebrannten

Ich hab gestern abend dummerweise von jemand einen selbstgebrannten Schmapps getrunken, ders ziemlich in sich hatte, obwohls nur einer war (und ei kleines bier) Jetzt ist mir heute immernoch komisch, also benommen ein bisschen übel. insgesamt fühlt es sich wie nach ner durchzechten nacht an, aber da ich nicht weiß, was da drin war, weiß ich nicht ob ich da zum Arzt sollte oder ob ich mir da zu viele Gedanken mache? Den zwei Kollegen, die auch davon getrunken haben scheints gut zu gehen, aber ich vertag generell nicht so viel. Bin leider gerade im Ausland zum arbeiten, weshalb es bisschen blöd ist, da ich ansonsten etwas hypochondrisch veranlagt, so dass ich mir nicht sicher bin was ich machen soll :/

...zur Frage

Dunkel Erbrochen?

Hallo, folgende Symptomatik: ich war gestern mit Freunden feiern und habe einen Apfelwein , zwei Cocktails und zwei Apfelsaftschorlen getrunken. Gegessen habe ich einen Salat mit Hähnchenbrust und eine Laugenbrezel. Zuhause war mir plötzlich sehr übel und ich musste mich übergeben. Das Erbrochene war sehr dunkel braun mit Speiseresten drin. Jetzt habe ich Angst da es so dunkel war, das es Blut war - habe im Internet gelesen das Erbrochenes dann eine solche Farbe annimmt. muss ich mir Sorgen machen? Sonstige Beschwerden habe ich nicht. Hatte das schon mal jemand?

...zur Frage

Depressive Stimmung Tage vor/während Periode?!

Hallo.

Ich bin in letzter zeit immer eine woche vor periodenbeginn schlecht drauf. erst bin ich innerlich unruhig und nervös. dann steigert sich das ganze tag für tag und ich bin irgendwann sehr angespannt (manchmal verstärktes zittern/ feuchte hände). außerdem bin ich 1-2 tage vor der periode weinerlich und fange auch mal schnell an zu weinen. außerdem mache ich mir mehr gedanken etc. Wenn die periode kommt (so am 3. Tag) bin ich lustlos, niedergeschlagen, innerlich "leer", unruhig, traurig, zerissen etc. Nach ca. 12 Tagen (ab Beginn der Symptome) ist dann alles besser bzw. weg.

Kann das an der Periode liegen?!

...zur Frage

Ich bin17 und habe ständig Angst, geliebte Menschen durch den Tod zu verlieren. Wieso denke ich so viel über das Sterben nach?

Hallo, ich weiß momentan nicht was mit mir los ist. Ich bin 17 1/2 und ich denke regelmäßig im Unterbewusstsein über den Tod nach obwohl alles okay ist. Ich habe eine wundervolle Familie, ich habe Freunde die ich zwar nur an einer Hand abzaehlen kann die aber trotzdem fuer mich da sind und die mir mehr bedeuten als 1000 falsche Freunden und ich habe einen wundervollen Freund der Tag und Nacht fuer mich da ist.

Ich liege oft nachts wach und fange an zu weinen, einfach so. Und wenn ich nachdenke, stellt sich mein Unterbewusstsein immer die frage was ist wenn.. .. wenn ich ihn nicht mehr sehe, wenn ihm was passiert.. wenn Mama nicht mehr nach Hause komm.. wenn Papa nicht mehr nach Hause kommt.

Ich muesste eigt mit 17 Jahren das Leben genießen und mir meine Zukunft planen was ich ja tue, aber ich nicht damit klar kommen wuerde wenn einer meiner drei geliebten Menschen sterben wuerde. Mama,Papa oder mein Freund.

Ich verstehe nicht wieso ich so viel darueber nach denke, ich hatte schon viele Diskussionen mit meiner besten Freundin weil ich der Meinung bin das irgendwas nicht normal mit mir ist wenn mein unterbewusstsein selbst in glücklichen tagen wieder die Frage stellt wenn..

Ich weiß nicht so recht weiter. Vllt hatte das jemand von euch auch mal und kann mir helfen?

LG

...zur Frage

herzrasen wegen zuckerschub

Hab ein problwm. Ich habe vor 2 h zwei schweineohren gegessen. Und mir wurde übel. Weil ich habe, glaube ich noch nie soviel zucker im leben gegessen. Jetzt hat sich meine herzfrequenz erhöht. 110. Blutdruck war auch hoch. Dann habe ich drei tassen grunen tee getrunken und magnesium genommen. Und alles ging runter. Und nach dem tee und magnesium war mein herschlag 59. Also von110 auf 59. Und ih habe angst bekommen dann ist mir kalium eingefallen und ich habe eine banane gegessen dann ging es wieder. Mein problem ist sowohl blutdruck als auch herz schwankt. Ist das normal. Wie gesagt ist gleich nah dem zuckerschub passiert. Si eine halbe Stunde später. Habe angst weil meine herzfrequenz nie 59 war und dann steigt es aufeinmal. Also immer soweiter.

...zur Frage

Was tun wenn man eine schwache Persönlichkeit hat und zudem an leichten Depressionen leidet?

Bin 18, Auszubildende. Also ich will mal voraus sagen ich fühle mich seit 3 Jahren größtenteils deprimiert, habe mich mal selbst verletzt, aber wieder damit aufgehört. Manchmal hab ich jedoch die Gedanken wieder damit anzufangen, aber habe es noch nicht gemacht. Ich bekomme auch immer nur diesen Gedanken, wenn ich diese Phasen habe, in denen ich eigentlich nur heulen könnte und total gereizt werde. Ich mag mich selbst nicht so gerne. Ich habe mein Leben vor ein paar Monaten schon mal geändert. Ich habe neue Freunde gefunden, mache viel mit ihnen. Ich mache ein bisschen Sport, das mich eigentlich auch gut ablenkt. Ich geh feiern. Wenn ich feiern gehe, trinke ich extra viel Alkohol, damit ich mich gut fühle. Jedoch auch NUR wenn ich feiern gehe. Habe auch meine Schule gewechselt. Doch irgendwie hat sich meine Gefühlswelt nicht so ganz verändert. Meine Lehrerin (auf meiner neuen Schule) hat mir vorgeworfen das ich eine schwache Persönlichkeit habe. Sie meinte ich hätte kein Selbstbewusstsein, ein geringes Selbstwertgefühl und auch kein Selbstvertrauen. Ich kann meiner Lehrerin eigentlich nur zustimmen.

Fast jeden Abend ende ich deprimiert. Manchmal muss ich sogar weinen. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Meine Familie hat bereits bemerkt, das ich oft dazu neige schlecht drauf zu sein. Sie meinten ich habe Stimmungsschwankungen usw.

Es gab mal eine Zeit in der ich viel über den Tod nachgedacht habe, allerdings ist dies nun nicht mehr der Fall. Ich hatte einmal eine "Attacke" in der ich schreien musste und weinen musste. Ich musste meine Sorgen irgendwie rauslassen.

Kann mir jemand sagen, wie ich wieder in Ordnung komme? Ich möchte nicht, das meine Familie das alles weiß, deshalb würd ich das auch gerne ohne Hilfe schaffen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?