seit wochen magen/darm probleme inkl verstopfung

2 Antworten

Hallo Jakob, Ich weiss nicht, was in der letzten Zeit mit gesundheitsfragen.net los ist, denn einige Kommentare kommen leider nicht an. Dies ist nun der zweite und letzte, den ich Dir schreibe. Deine Magen-Darmproblemen kommen von einer falschen Ernaehrungsweise, und da kannst Du noch soviel Rizinusoel schlucken, aber so lange Du Deine Essgewohnheiten nicht aenderst, wirst Du sie nicht beseitigen koennen. Du hast aus Deinem Magen einen Gaerbottich und aus Deinem Bauch ein Blaehbauch gemacht. Ich habe darueber schon etliche Kommentare geschrieben, und wenn Du darueber mehr wissen moechtest, dann kannst Du ja Mal in mein Provil gehen und suchen, was Dich intereesiert. Aber zuerst suche Dir Mal diese zwei Seiten; - http://www.gesundheitsfrage.net/frage/Seit-2-Wochen-geringer-Stuhlgang---Bauchschmerzen---Blaehungen - Ich hoffe, Dir damit helfen zu koennen. LG pferdezahn

Moin,

bei einem Ileus (Darmverschluss) würde es zu einem Stuhl- und Windverhalt kommen. Solange eines der beiden funktioniert, brauchst Du Dir darüber keine Gedanken machen. Selbst, wenn der Stuhlgang nur eine geringe Menge wäre, reicht das vollkommen aus. Denn das zeigt ja, das kein mechanisches Hindernis vorliegt.

Die Frage ist, wann sprichst Du von Verstopfung? Ich würde auch generell keinem Patienten ein orales Abführmittel empfehlen. Wenn man schon selbst den Verdacht auf eine mögliche, schwerwiegende Erkrankung hat, dann ist ein Abführmittel kontraproduktiv. Vor allem, wenn es sich um einen Ileus handeln sollte. - Denn dann kommt die Suppe oben raus.

wie warscheinlich ist es, das es ein magen/darm verschluss sein könnte?

Unwahrscheinlich. Sehr unwahrscheinlich. Denn der Darm arbeitet und auf die Toilette kannst Du auch. Da spielt das Gefühl der unvollständigen Entleerung keine besondere Rolle in der Fragestellung.

notaufnahme ja oder nein (vor allem wegen dem überstürzten rizinus eben...wenn der bauch wieder weich ist, sollte der da besser nicht drauf rumdrücken)?

Du solltest generell nicht auf dem Bauch herumdrücken. Denn das hat letztendlich keinen Sinn. Meistens werden Patienten (in vielen Fällen Laien) nicht wirklich schlauer und sie drücken zudem völlig willkürlich auf dem Bauch herum - ohne zu wissen, wo man für was drücken sollte und was für Schlüsse man daraus ziehen kann.

Im Zweifel immer bei einem Arzt oder in diesem Fall in der Notaufnahme vorstellen. Dort kann man Dir Gewissheit verschaffen und von vornherein sagen, was es ist oder was es nicht ist. Das musst Du aber für Dich selbst entscheiden.

Viele Grüße

nach Magen Darm Virus...

Hallo, Ich hätte in den.letzten Tagen eine fette Erklältung und Übelkeit mit Bauchschmerzen, hier ging ein Magen Darm Virus um. Für sowas bin ich ziemlich anfällig, alsobhat es mich wahrscheinlich leicht erwischt Übergeben musste ihr mich nicht, das muss ich aber eh nie. Nun habe ich seit gestern so Bauchkrampfe, die sich ganz anders anfühlen und auch nicht mehr nur im Oberbauch sind (sowie die Tage davor... ist ja wohl normal für einen Magen Darm Virus hab ich gehört). Das fühlt sich jetzt so an, wie wenn ich Verstopfung habe (ich habe öfter damit zu kämpfen, hab nen sehr tragen Darm da ich auch nicht so viel trinke). Allerdings hatte ich nicht wirklich viel Durchfall jetzt die Tage. Nur oft stuhlgang und manchmal hält wässriger... was kann das jetzt sein? Eine verstopfung bedingt durch den leichten Virus? Oder doch noch der Virus? Wäre dankbar für eure antworten!

...zur Frage

Darmverschluss? Schmerzen

Darmverschluss?

Hallo! Folgendes Problem, was mir mittlerweile Sorgen bereitet. Es ist mir unangenehm, so frei darüber zu sprechen.. Aber es macht mir Sorgen.

Angefangen hat alles vor einigen Monaten. Ich habe beim Abwischen (nach den Stuhlgang) Blut entdeckt. Ich habe mir nicht viel dabei gedacht. Könnte ja eine Verletzung an Anus sein.

Nach einer Woche war es dann weg. Alles gut.. Dann ist es wieder aufgetreten. Beim ersten Mal war minimal Blut an meiner Ausscheidung, danach wieder nur beim Abwischen. Bei meinem Stuhlgang versprühe ich auch jedes Mal, beim Ausscheiden an einer Stelle etwas Schmerz, das sich kurz drauf wieder legt.. In den letzten Tagen wurden die Ausscheidungen immer größer... Und vorgestern war es so weit, das ich vllt. 25-30 Minuten auf der Toilette saß und es erst am Ende, durch starkes pressen rausbekommen habe. Wirklich Schmerz (wie vorher) habe ich nicht verspürt.. Es war einfach anstrebend und hat, (weil es dick war) dementsprechend weh getan.. Beim Abwischen war Blut dabei. Gestern Abend war mein Stuhlgang, naja. Normal, es tat wie wieder an der einen Stelle weh. Diesmal tropfte aber das Blut runter. Heute habe ich komischerweise Blähungen und es fühlt sich so an, als ob ich keine Gase rauslassen kann.. Habe ich zwar manchnmal.., aber infolge dieser Beschwerden wird mir mulmig.., da ich auch viel über Darmverschluss gelesen habe. Was tun? Habe gerade über die Behandlung gelesen und habe jetzt ernsthaft Angst... Bitte nimmt das Ernst. Wirklich übel wurde mir noch nie. Brechen musste ich auch nicht.

...zur Frage

Hilfe ich weiss nicht mehr weiter :(

Ich hab mal ne frage, Seid tagen hab ich einen drückenden unterbauch. Ich leide öfters unter verstopfung, aber imoment habe ich keine. Ich bin lactoseintolerant. Seid ich 5 bin. Vertrage null fettiges wie sahne, ein spritzer öl, chips , butter Auch von ei bekomm ich fAules eieraufstossen und bauchweh. Von weizenmehlgebäck bekomm ich soforf verstopfung . Ich esse schon nurnoch vollwert und trinke täglich ca 3,5 L Ich hatte mal eine zyste am pankeras oder bauxhspeicheldrüse die nun aber weg ist. Meine blutwerte sind immer normal. Aber seid tagen ist an den seiten am bauch unten immer ein druck das ich nich sitzn kann. Und wenn ich wie grade vollkornnudeln esse , drückt es sosehr das ich nichtmehr essen kannund nicht mehr sitzen kann .. Wisst ihr was das sein könnte oder was ich dagegen tun kann ? Habe termien beim arzt gemacht aber die wartezeit ist solange hin :| Danke :(

...zur Frage

Verstopfung durch unregelmässiges Essen?

Kann nicht behaupten, dass ich regelmässig esse. Mal frühstücke ich um acht, mal erst um 10. Dementsprechend verschieben sich auch mein Mittagessen und das Abendbrot. Eine Freundin meinte, dass ich dadurch sicher zu Verstopfung neige und es viel besser sei immer zu den gleichen Uhrzeiten zu essen, damit der Darm weiss, wann er zu arbeiten hat. Kann es mir aber nicht vorstellen. Arbeiten Magen und insbesondere der Darm nicht rund um die Uhr? Ich ernähre mich zwar unregelmässig, aber immer gesund und ballaststoffreich. An der Nahrungsmittelwahl kann die Verstopfung also nicht liegen.

...zur Frage

Magen Darm Hilfe?

Hallo zusammen, seit heute morgen habe ich so ein flaues Gefühl im Bauch, seit ein paar Stunden jetzt auch noch so grummeln und blubbern im Darm und alles fühlt sich so an als würde es total durchgeschüttelt oder so... Was kann das sein und was kann helfen? Danke schonmal

...zur Frage

Magen-Darm-Grippe mit Verstopfung und Durchfall gleichzeitig?

Liebe Community,

mich hat zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder eine Magen-Darm-Grippe erwischt. Nach einem Tag Erbrechen und Durchfall schlimmster Klasse habe ich mich daraufhin die letzten drei Tage mit Weißbrot und Gemüsebrühe über Wasser gehalten. Mittlerweile fühle ich mich wieder etwas besser, aber mir ist immer noch sehr übel und mein Bauch grummelt nach jedem Schluck Brühe oder Bissen Weißbrot so sehr, dass ich ganze Konzerte damit geben könnte.

Ich bin nun gerade nur nicht sicher, wie ich weiter vorgehen soll, denn seit dem schlimmsten Durchfall vor drei Tagen muss ich im Grunde gar nicht mehr auf die Toilette - vielleicht einmal am Tag - und wenn dann aber was kommt, dann ist es weiterhin Durchfall. Gut, bei drei Schreiben Weißbrot am Tag kann man vielleicht nicht viel erwarten, aber dennoch habe ich jetzt keine Ahnung, was ich als nächstes langsam wieder essen soll - eher etwas gegen Verstopfung oder gegen Durchfall? Natürlich muss ich auch die Übelkeit und Bauchkrämpfe bedenken, von daher bin ich unsicher. Ich will ja nichts schlimmer machen und, wo ich (hoffentlich) den furchtbarsten Teil hinter mir habe, auch nicht zum Arzt.

Danke für alle Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?