Seit Wochen Kopf-und Thoraxschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo das könnte auch ein Problem mit den Nerven sein.. hab seit geraumer Zeit sz im Unterarm. Behandle es selbst mit Voltarensalbe und div. Übungen, kaum kommt mir jemand an könnte ich schreien.. aber das kommt schon wieder mit Geduld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey shadow, 

Der Kopfschmerz hört sich eher nach Cluster Kopfschmerz als nach Migräne an. Das beschreiben die Patienten als kaum auszuhaltenden stärksten vorstellbaren Kopfschmerz. Dazu gehört auch gesteigerter Bewegungsdrang, bei Migräne möchten sich die Leute ja lieber hinlegen und ruhe haben. 

Bei den thorax schmerzen habe ich leider keine Idee, ich kenne mich nur mit Migräne und Cluster aus.

Codein soll ja die Wirkung vom paracetamol etwas verstärken, aber dauerhaft ist das natürlich auch nix, paracetamol geht leider unter anderem auf den Magen.

Ich hoffe, dass es dir bald besser geht! 

Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Shadow, gibt es etwas Neues bei dir?

Ich leide an Migräne und nehme auch Ibu und Triptane. Hin und wieder spüre ich ein Taubheitsgefühl in einer Körperhälfte. Ein Arzt meinte nun kürzlich, dass das eine Aura wäre.

Gegen die Schmerzen habe ich wieder mit Sport begonnen, lege mir ein warmes Kirschkernkissen in den Nacken zur Entspannung und nehme vorbeugend Magnesium.

Sport wird aufgrund deiner Brustschmerzen vermutlich etwas zu viel!? Aber vielleicht kannst du es mit Wärmetherapie und Mg vesuchen. Falls du dich zum Mineral belesen magst: http://www.vitaminexpress.org/de/magnesium
Dort bestelle ich auch, da die von der Dosierung für mich am besten sind.

Ich hatte kürzlich auch einen Bericht zu Cluster-Kopfschemrzen gelesen (falls es doch eher Cluster als Migräne ist) oder im TV gesehen. Google mal nach Fachärzten, die sich auf Cluster-Kopfschmerz spezialisiert haben. Vielleicht ist einer in deiner Nähe, zu dem du gehen kannst oder vielleicht macht einer telefonische Termine/Beratungen. Versuchen würde ich es an deiner Stelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Shadow !

Warst du schon einmal beim Physiotherapeuten ?

Ich hatte genau die selbe Problematik , schmerzen im rechten Kopf bereich und schmerzen am Thorax ! Hatte mrt von Kopf und Thorax , alles ohne Befund ! Bin dann von meinem neurologen zur Physiotherapie  geschickt worden und da hatte sich dann heraus gestellt das es sich um verspannungen  im nackenbereich  und im brustbereich  handelt ! Bekomme jetzt regelmäßig  2 mal die Woche Massagen und Fango , seitdem sindeine schmerzen weg ! Vielleicht solltest du das auch mal versuchen ! 


Etwas sport zum ausgleich der Muskulatur wäre eine gute Alternative , (wie z.b. schwimmen ,fahrradfahren , fitness usw . ) hat mir mein Therapeut geraten ! 

Vielleicht hilft dir das auch weiter ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle das Ganze mal orthopädisch untersuchen lassen. Solche Symptome können z.b. auch durch eingeklemmte Nerven in der Wirbelsäule entstehen.

Ich habe selbst auch Probleme mit der WS und wenn ich die Therapie etwas schleifen lasse äußert sich das oftmals auch durch Kopf- und Thoraxschmerzen. Ich gehe dann meist einmal zur Osteopathie und danach ist es besser.

Ansonsten kann ich dir nur eine stationäre neurologische/kardiologische Aufnahme empfehlen, wo dann auch mal ein EEG geschrieben wird, Liquor untersucht, verschiedene EKG's etc geschrieben werden.

Hatte das selbst alles durch, bis mal jemand ein MRT der WS gemacht hat, also ich denke sowas gehört ganzheitlich und nicht nur neurologisch abgeklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurden denn vom Arzt Nahrungsmittel-Intoleranzen ausgeschlossen? Histamin, Laktose, Gluten?

Falls Ihr Arzt nicht weiter weiß, hier könnte es Hilfe geben: http://www.dumitrescu.de/startseite.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie Schmerzen haben und nicht wissen was es ist, würde ich hartnäckig bleiben es weiter abklären und bis dahin MSM oder Salbeitee nehmen. MSM ist natürlichen Ursprungs, gegen Schmerzen, entzündungshemmend und Durchblutungsfördernd. Ich rate es Ihnen es zu probieren es ist nicht allzu teuer aber sehr wirksam. mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es ein Tumor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?