Seit Wochen ganz leichte Halsschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist nachgewiesen worden ob die Halsschmerzen damals wirklich durch Bakterien ausgelöst wurden ?

Ich habe mal von einem HNO Aconitin D30 und Wyetia in D6 Globuli empfohlen bekommen  3 x Stk 5x.tägl. erst einmal so drei Tage  Aconit dann Wyetia.eben solang ...kannst Dich ja auch mal in einer homöopathischen Apo beraten lassen 

Probieren geht hier (mMn wie sooft auch anderswo) über studieren ....

Gute Besserung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn deine Halsbeschwerden weiter anhalten solltest du am besten wieder zum Arzt - es muss ja keine chronische Mandelentzündung sein.

Bis dahin würde ich auch sagen, dass du es mal mit altbewährten Hausmitteln versuchst. Gurgeln mit Salbeitee oder Salzwasser kann dabei helfen. Schau zum Beispiel mal hier https://www.erkaeltungs-ratgeber.de/halsschmerzen/hausmittel/ da gibts noch ein paar andere Tipps zu Hausmitteln.

Und wie gesagt, sollte die Beschwerden anhalten, dann ist der Gang zum Arzt wohl die beste Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß mal die Milch und ihre Produkte weg. Vor allem die eiweißhaltigen, Butter und Sahne gehen meist.

Seitdem ich das mache, sind meine "riesigen zerklüfteten" Mandeln inzwischen "klein und unauffällig" geworden. Ich weiß allerdings nicht, wie lange das gedauert hat.

Zum gurgeln empfehle ich Dir
https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/salviathymol-n-100-ml-meda-pharma-gmbh-co.-kg-pzn-6181818.html#produktinformation

immer wieder mal ein ganzes Glas voll warmem Wasser mit 5-20 Tropfen leergurgeln, ein paar Minuten lang.

Außerdem solltest Du ganz viel klares Wasser trinken, soviel es irgend geht (manchmal dann etwas Salz - Meer-oder Steinsalz - dabei), damit sich Stoffwechselgifte auch gut ausscheiden lassen. Die Mandeln sind das Ausscheidungsorgan des Lymphsystems, und deshalb schmerzen sie oft, wenn da Gift ausgeschieden werden soll. Für manche Menschen sind eben die Milchpprodukte das Gift. Auch Zuckerzeugs kann dazu gehören.

Achte mal darauf, wann Du besonders Halsschmerzen hast, und dann überlege, was du am Tag davor besonderes gegessen hast.

Weiter kommt auch noch B2-mangel in Frage. http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=nrvkmrdtdem1pb0kbjd1rt09o6&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=441&mode=showarticle&artid=418&arttitle=Mangelsymptome&

Da solltest Du den ganzen Komplex ersetzen, entweder ratiopharm oder life extension. Winherby empfahl mal diesen Komplex, der enthält mehr B2 https://www.feelgood-shop.com/vitamin-b-50-complex-time-released-alle-b-vitamine-hochdosiert.html?belboon=03424d08cc9f03a6f10002be,4141488,sid=0700ir407820, aber ich habe ihn noch nicht getestet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lena94,

hast Du schon mal daran gedacht, regelmäßig, jeden Tag mit Salvia-Thymol zu gurgeln?

Wegen der Trockenheit und dem Kratzen im Hals würde ich empfehlen, besorge Dir in der Drogerie "isla moos (isländisch Moos)" - Lutschpastillen, Linderung bei Heiserkeit, Hals- und Hustenreiz.

Beides hilft mir bei Halsbeschwerden schnell und zuverlässig.

Gute Besserung

Sallychris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?