Seit Wochen Erkältung und Husten?

3 Antworten

Du hast deine Grippe nicht richtig auskuriert und sie hat sich verschleppt und der Husten hat sich irgendwo festgesetzt. Ich würde dir zu ansteigenden Fußbädern raten und zu Ingwertee, auch Salbeitee vernichtet Keime. Da heizt du von unten und oben gut ein. Weiterhin gut sind Brustwickel, in Salzbad oder einfach Essigwasser 1:1, ein Tuch eintauchen, leicht auswringen und über Brust und Rücken wickeln und dann ein trockenes Tuch darüber. Gegen den Schnupfen kannst du Dampfbäder mit Kamille oder Kamillan machen. Du kannst auch ein paar Tropfen naturreines Minzöl auf den Nasenrücken und die Schläfen auftragen, aber aufpassen, dass nichts in die Augen kommt, sie sind sehr scharf. Ansonsten hilft auch immer viel Ruhe und Schlaf soviel wie möglich und vor allem nötig! Alles Gute und gute Besserung!

Hallo, erstmal ein Zitat von dir: "Ich verzweifele langsam wirklich, weil ich sonst ausnahmslos nie krank werde und dieses mal einfach nicht mehr gesund werde. Ich weiß nun wirklich nicht mehr was ich tun soll. ". Da hast du deinen Grund: du bist nicht erkältungserfahren ;) Jeder weiß, das einzige was wirklich bei Erkältungsinfekten hilft ist: RUHE und SCHLAFEN. Du kannst einiges gegen deine Symptome machen (Acc, Hustenlöser, Inhalieren etc.) aber eben vor allem ruhe und schlafen.Auskurieren ist das Stichwort. Vermeide schleimende Produkte wie Milch und Banane, versuche dich warm zu ernähren (Suppe, Breie, Kartoffeln, Fleisch, Gemüse). Keine kalten Sachen wie Tomate/Gurke/Zitrusfrüchte. Gute Besserung

Hallo,

wenn ich die Frage so lese, dann denke ich, dass man im Umgang mit einer Erkältung eigentlich kaum falscher liegen kann.

Ich habe hier eine wirklich brauchbare Erklärung und Anleitung gefunden: http://www.staendigerkaeltet.de/#infektion

Husten immer wieder, was tun ?

Habe seit drei Jahren nach einer Virusgrippe einen immer wieder kehrenden Husten. Der Husten ist eher trocken, ab und zu huste ich klaren durchsichtigen Schleim ab. Der Husten ist mal 3 Monate weg, kommt dann wieder und bleibt länger als 8 Wochen. Vor drei Jahren wurde ich vom Lungenarzt mit einem Cortisonspray "Ventolair"

und "Salbulair" behandelt. Dieses lasse ich mir immer wieder verschreiben (teilweise über jemand anderen). Mein Problem ist, das ich aus versicherungsrechtlichen Gründen im Moment nicht wg. chronischer Bronchitis zum Arzt gehen kann. Kann mir jemand ein Medikament empfehlen außer ACC und die oben erwähnten? An was kann ein solch immer wiederkehrender Husten liegen ?

...zur Frage

Ich habe jetzt seit ungefähr einem Monat Husten, der einfach nicht weggeht.

Ich habe seit circa einem Monat total Husten, der richtig schlimm ist, das tut auch total weh beim Husten. Nachdem das nach ein paar Tagen nicht wegging, bin ich zum Arzt, der meinte die Lunge wäre frei, hat mir aber trotzdem Hustenlöser verschrieben. Den habe ich wie angewiesen genommen. (Falls das wichtig ist, die hießen GeloRevoice Halstabletten) Ich hatte danach immernoch Husten und bin dann nochmal zum Arzt, der meinte immernoch die Lunge sei frei und da hätte sich nichts abgesetzt. Das war vor 1 1/2 Wochen. Irgendwas muss da aber sein, da wenn ich Huste auch Schleim rauskommt,der muss ja irgendwo herkommen. Ich habe jetzt zu dem Husten noch Schnupfen bekommen und durch den Schnupfen extrem Druck auf den Ohren, so dass ich auf meinem linken Ohr momentan so gut wie garnichts höre, da der Druck auch nicht weggeht und dazu tut das auchnoch weh... Was kann das nur sein? Das muss doch irgendwas sein, man hat doch nicht über einen Monat total Husten, der in der Lunge schmerzt, wenn da aber nichts in der Lunge ist... Jemand Erfahrungen damit oder eine Idee was ich tun kann? Wirklich nochmal zum Arzt gehen? Ich war schon bei ZWEI verschiedenen Ärzten... Gehts jemandem vielleicht ähnlich und weiss was das ist?

Ein dreifaches Danke, Danke, Danke, für alle die Antworten :3

...zur Frage

Erkältet innerhalb zwei Tage oder durch Rauch?

Hey, also ich war die letzten zwei Tage mit meiner Gastfamilie campen und da es sehr nass kalt war haben wir viel am Feuer gesehen, häufig auf mal im Rauch. Allerdings in meine Familie auch ein bisschen am rumkränkeln. Wir sind heute wiedergekommen und seid wir wieder da sind habe ich Kopfschmerzen, Husten und es tut ein bisschen weh beim Schlucken. Könnte das eine Nachfolge des Feuers sein oder ist es eher wahrscheinlich, dass ich mich angesteckt habe? (Wir haben schließlich alle im gleichen Zelt geschlafen.) Es ist nur schwer hier zum Arzt zu gehen, da es so viel Papierkram ist und es viel Geld kostet. Außerdem habe ich nur noch 4 Tage Schule, mindestens 3 Arbeiten und am Samstag Abschluss. Könntet ihr mir irgendwie Tipps geben, was es sein könnte und was ich tun kann??? (Btw bin in den USA)

...zur Frage

Zwei Mal erkältet in 10 Tagen?

Hallo,

letzten Montag hatte ich eine Erkältung mit Schnupfen, Husten, leichtem Fieber und allgemeinem Unwohlbefinden.

Alles bis auf den Husten war bis zum Donnerstag wieder weg; der Husten ging noch bis ungefähr Sonntag.

Bis gestern ging es mir dann wieder gut - außer, dass ich mich allgemein etwas schwach gefühlt habe. Gestern Morgen ging es mir auch noch gut, über den Nachmittag hinweg bekam ich aber innerhalb von (ca.) drei bis vier Stunden starke Schmerzen beim Schlucken, vermutlich Fieber (ich hab's nicht gemessen, mir war aber abwechselnd heiß und kalt, zudem hatte ich Kopfschmerzen und mir was etwas schwindelig), sowie leichte Übelkeit (ich musste mich heute Nacht einmal übergeben). Zudem hatte ich die ganze Nacht über das Gefühl, "Schleim" im Mund bzw. im Rachen zu haben. Schlafen konnte ich kaum.

Mittlerweile geht es mir aber wieder deutlich besser: Die Symptome, die mich vermuten lassen, dass ich Fieber hatte, sind deutlich schwächer geworden; die Übelkeit ist ganz weg. Nur die Schmerzen beim Schlucken sind noch deutlich zu spüren, allerdings etwas schwächer als gestern Abend bzw. heute Nacht.

Nun meine Frage: Sollte ich zum Arzt gehen? Eigentlich ist das wohl nur eine Erkältung(?) - ich wurde allerdings noch nie so schnell zwei Mal hintereinander krank - und noch nie so schnell.

...zur Frage

Kann dies eine Herzmuskelentzündung sein?

Hallo , ich hätte mal eine Frage .

Ich bin jetzt seit knapp 1 Woche und 1 Tag erkältet . Das ist schon komisch da ich eigentlich meistens nicht so lange eine Erkältung habe aber naja . Ich hatte generell eigentlich nur husten und eine laufende Nase . Von Dienstag bis Samstag war es dann aber sehr schlimm und mir war auch zwischenzeitlich oft schwindelig und ich hatte Kopfschmerzen . Ich hatte am vergangen Mittwoch 2 schulsportstunden und bin dann auch noch für 1 1/2 Stunden im Fitnessstudio gewesen ( ich weiß war nicht so eine gute idee ) , zudem war ich Samstag und Sonntag auch nochmal für jeweils 1 1/2 Stunden da . Seit Donnerstag merke ich das ich oft Druck in meinen Brustkorb habe , auch im Liegen wenn ich nichts mache manchmal tief einatmen muss weil ich das Gefühl habe keine Luft zu bekommen , nach leichten Anstrengungen ( wie Treppen steigen oder aufstehen ) erschöpft bin und total müde obwohl ich eigentlich ausreichend schlafe . Meine Erkältung wird zwar besser aber meine anderen Beschwerden bleiben gleich und werden nicht besser .Nun wollte ich fragen ob dies eine Herzmuskelentzündung sein könnte da mir oft gesagt wurde das man diese nach dem Sport mit Erkältung bekommen könnte . Vielen Dank im Voraus für die Antwort .

...zur Frage

Hustem, Rülpsen am herzen spüren

ich habe oft das problem, wenn ist z.B huste , hab ich den meisten druck, der durch das husten kommt, im linken brustbereich oder am herzen, genauch auch wie ich rülpfe.oder ich hab auch manchmal so gerüsche einfach fast immer im linken brustberei oder am herzen, ist das was schlimmes? EKG wurde letzten monat mal gemacht, war alles ok!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?