Seit Wochen Blähbauch und harter Strang im linken Unterbauch?

0 Antworten

Bauchschmerzen,Blähbauch nach dem essen,Appetitlosigkeit?

Hey, Ich habe foglendes Problem: Seit nun schon ca 1 Jahr leide ich speziell nach dem Essen an Bauchschmerzen,einem harten Blähbauch und teilweise Durchfall oder Verstopfung. Erst ging man von einer Lactose- und Weizenintoleranz aus da ich auch an Asthma leide,aber seit dem Sommer ist es so schlimm geworden,dass ich auf fast alle Lebensmittel (selbst auf Obst und Gemüse) reagiere und außerdem Probleme mit kohlesäurehaltigen Getränken habe,teilweise bin ich auch appetitlos und verschmähe Fleisch und fettiges oder süßes Essen. Ich habe von Juni/Juli bis jetzt ca 15 Kilo abgenommen (70 auf 55 Kilo,1,70m) und habe mitlerweile auch starke Kreislaufprobleme und fühle mich nurnoch müde und schlapp und schlafe sehr viel. Eine Magenspiegelung wurde befundlos durchgeführt und bei einem Helicobactertest war man sich unsicher,weshalb ich seit 3Tagen Antibiotika nehmen muss,die die Situation aber stark verschlimmern. Mitte Dezember soll ich zur Untersuchung ins Krankenhaus,aber da es immer schlimmer wird,weiß ich nicht ob ich mich nicht als Notfall untersuchen lassen sollte. :/ Die Ärzte haben immer auf die Psyche getippt,da ich erst 16 bin,aber es ist völlig unabhängig von meiner Stimmung.. Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen, lg Clura

...zur Frage

Druck auf Kniescheibe bei Schlaf nach Tibiakopffraktur?

Hatte vor 4 Wochen eine Tibiakopffraktur, die mit zwei Schrauben operativ versorgt wurde. Ich schlafe nachts auf dem Bauch. Dabei liegen die Knie auf der Matraze auf, wobei die Kniescheibe wohl jeweils den meisten Druck abbekommt. Seit 3 Tagen spüre ich nun eine Art Verhärtung unterhalb der Kniescheibe. Wenn ich das Bein ganz strecke, ist diese am Ende wie ein kleiner Widerstand spürbar oder wie ein Bauteil, das dort nicht hingehört. Das Strecken des Beines funktioniert also nicht mehr ganz schmerzfei.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß worum es sich dabei handelt? Soll ich das Bein / Knie eher mehr bewegen oder mehr schonen? (Überbelastung / Unterbelastung?)

...zur Frage

Aufgeblähter Bauch, Bauchschmerzen und Unwohlsein..???

Ich habe seit einigen Wochen Abends immer einen aufgeblähten Bauch, Bauchschmerzen und ich fühle mich nicht wohl... was kann das sein...? und was kann ich dagegen tun ?

...zur Frage

Blähbauch-2 Wochen?

Hallo!

Ich habe nun fast schon 2 Wochen immer wieder am Tag ein Blähbauch. Das spüre ich dann auch am Bauch, es fühlt sich hart an. Blähungen hab ich auch , sodass der Blähbauch eigentlich weggehen müsste.

Der Stuhl ist normal.

Ich esse nun bedacht, immer kleine Portionen . Aber es wird nicht besser. Auch habe ich mir in der Apotheke Säurehemmer gekauft, pantoprazol. Nehme morgens mittags abends eine Tablette. Eine kleine Besserung ist eingetreten, da ich dadurch mehr essen kann.

Heute ist der 32. Tag nach meiner letzten Periode, diese ist bisher nicht gekommen . Letztens waren es sogar mal 40. Tage . Habe auch mit Eierstock Zysten zutun. Schwangerschaft ist ausgeschlossen.

Hinzu kommt leichte Übelkeit . Schmerzen habe ich bisher keine , außer der Druck im Bauch durch den Blähbauch. Dadurch schlafe ich sehr schlecht .

Beruflich stehe ich im Moment ziemlich unter Druck .

Was könnte das sein ?

Freue mich über Antworten!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Zungenbläschen und brennen von ständigem gebrauch einer wärmeflasche auf dem Bauch???

Ist es möglich, das man ein Brennen gribbeln und fühlbare mini Bläschen auf der Zunge bekommen kann, wenn man fast den ganzen Tag und Nacht eine wärmeflasche auf dem Bauch liegen hat???? Belag und so kommt ja meistens von Magen-Darm Bereich und wenn es da dauer heiß ist, kann es da nicht sein, das es davon kommt? Habe nix mehr auf dem Magen oder Darm, aber irgendwie brauch ich jetzt ständig eine Wärmeflasche ist schon wie eine Sucht. Mein Buach sieht auch schon komisch aus und hat ein paar kleine Bläschen! Vielleicht weiß jemand was dazu!

...zur Frage

Seit fast drei Wochen extremer Blähbauch - was ist das?

Hallo ihr da draußen,

mich plagen nun schon seit fast drei Wochen schwere Bauchbeschwerden: Es fing ganz plötzlich an einem Tag an, dass mein Bauch stark heraushing und rund und hart war. Seitdem ging es nicht weg und es kamen Bauchkrämpfe, Verstopfung, ein noch dickerer Bauch sowie Müdigkeit dazu. Ich war bereits einmal beim Hausarzt, der konnte weder im Blutbild noch beim Ultraschall etwas feststellen. Seitdem habe ich auch sehr darauf geachtet, nichts blähendes zu mir zu nehmen, doch es wird einfach nicht besser und ich spüre, dass das nicht normal ist, denn ich sehe aus wie im sechsten Monat schwanger und das schon am Morgen.

Habt ihr irgendwelche Ideen? Vielleicht eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder sowas? Mich verwundert einfach total, dass es so plötzlich und ohne Auslöser anfing und nun schon so lange da ist.

Vielen Dank im Vorraus, Hannah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?