Seit vier Tagen schon habe ich Fieber.

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuerst einaml folgende Frage: Ist denn dein Alkoholkonsum jetzt (also während du Fieber hast) auch so hoch? Prinzipiell kann durch Alkohol kein Fieber ausgelöst werden und wenn du schon seit einigen Tagen nichts mehr trinkst, ist der Alkohol im Blut soweit abgebaut, dass er nicht mehr feststellbar ist. Im übrigen müßte der Arzt die Alkohol und vielleicht Leberwerte im Blut konkret testen um es bei einer Blutuntersuchung feststellen zu können. Fieber wird eigentlich durch Entzündungen im Körper und den Kampf des Körpers gegen "Eindringlinge" wie Viren oder Bakterien ausgelöst. In den letzten Jahren haben Viruserkrankungen zugenommen, bei welchen die Fieberperiodenn auch bei Erwachsenen relativ lang anhalten, da sind 5-6 Tage keine Seltenheit. Zudem ist dein Immunsystem vielleicht nicht so stark (durch den häufigen Alkoholkonsum), um einen Infekt schnell abzuwenden. Vielleicht solltest du mal eine Alkoholfreie Phase in deiner Lebennsführung einplanen?

Was könnten diese Symptome sein?

Ich hab schon länger einige nicht zusammenpassende Symptome, war schon 2 mal beim Arzt (Hausarzt und Hautarzt) aber keiner konnte mir sagen, was das ist. Ich habe immer mal wieder Fieber. Ohne erklärlichen Grund. Arzt dachte erst an Entzündung, dann an vielleicht Tumor (Lymphom oder so), aber nichts. Hätte für mich auch nicht zusammengepasst, ich hab nämlich komischerweise immer kurz bevor ich das Fieber bekomme auch echt starke Schmerzen in den Gelenken und Ausschlag. Im Gesicht, am Hals und auch teilweise sonst am Körper. Kann es sein, dass das ein Erreger, vielleicht ein Virus ist, das immer mal wieder aktiviert wird und nicht im Blut erkannt werden kann?

...zur Frage

40,3 Grad Fieber wie vorgehen?

Hey bin M20 und seit gestern geht’s mir echt dreckig.

Fieber ist immer mehr geworden nun bei über 40 Grad, Halsschmerzen, Husten, Schmerzen beim Husten im kompletten Oberkörper und beim Schlucken (auch wenn es nur ein Glas Wasser ist).

Ich fühle mich zudem super schwach und hab Kopfschmerzen und Beinschmerzen.

Hat mich die Grippe einfach ordentlich erwischt und ich soll einfach abwarten?

Oder morgen früh direkt zum Arzt oder heute Abend noch in die Anlaufstelle des KHs? Hatte noch nie so Fieber, deshalb weiß ich nicht wie ich vorgehen soll.

...zur Frage

Wie kann ich mein Fieber senken?

Habe seit gestern abend Fieber. Gestern abend war bei Fieber bei 39 und heute morgen war es zwischenzeitlich besser und jetzt habe ich fast 40 Fieber. HAbe auch heftigen Schüttelfrost. Was kann ich denn tun um mein Fieber zu senken? HAbe leider keine Medikamente im Haus und möchte erst morgen zum Arzt gehen.

...zur Frage

Fieber durch Gürtelrose?

Ich habe eine Gürtelrose und war deshalb gestern auch beim Arzt. Heute habe ich auch noch leichtes Fieber bekommen, 38,5 Grad, weitere Beschwerden habe ich aber nicht. Kann das sein, dass das auch von der Gürtelrose kommt?

...zur Frage

Mit einem Monat Abstand zum zweiten Mal starker Schüttelfrost und Fieber nach geringem Alkoholkonsum, und danach ist alles gut - was kann das sein?

Hallo,

ich bin 31 Jahre und letzte Nacht hatte ich nun zum zweiten Mal mit einem Monat Abstand starken Schüttelfrost und Fieber. Vor einem Monat wie auch gestern Nacht hat sich das Ganze so verhalten; ich hatte Abends 2 Glaeser Alkohol getrunken (letzten Monat wars Raki, gestern Nacht Rotwein), ich war nicht betrunken, nicht einmal richtig beschwippst. Nachdem ich mich schlafen gelegt habe, habe ich angefangen stark zu frieren, mein ganzer Körper hat gezittert, Zaehne geklappert, Beine verkrampft, das ganze Programm. Meine Haut war auch sehr heiss; leider ist mein Thermometer kaputt, aber ich denke ich hatte Fieber. Mir wurde bei beiden Malen übel, nachdem ich erbrochen habe dauerte das Zittern ca. 20-30 Minuten an und als es schaecher wurde bin ich eingeschlafen, worauf ich bei beiden Malen ca. 1 Stunde spaeter aufgewacht bin weil es mir viel zu heiss war, meine Haut war auch immer noch sehr warm, ich hatte Kopfschmerzen und konnte eine Weile nicht einschlafen...

Ich habe einige Posts zu Problemen mit Alkohol generell gelesen; ich vertrage in den letzten 1-2 Jahren definitiv weniger Alkohol und es ist auch seltsamer weise schon ein paar Mal vorgekommen, dass ich nach moderatem Alkoholgenuss einen 3-Tage Todes-Kater hatte, was für mich völlig neue Dinge sind. Schüttelfrost hatte ich allerdings in meinem Leben vorher noch gar nicht. Und ich habe auch nicht jedes Mal nachdem ich Alkohol trinke Probleme; ich vertage eben dieselben Mengen an anderen Tagen sehr gut.

Ich bin allerdings wieder seit 1-2 Jahren auch sehr krankheitsanfaellig; habe oft Erkaeltungen und immer wieder mal Phasen in denen ich chronisch müde bin; habe deswegen schon ein Blutbild machen lassen; kam aber nix bei raus.

Zuletzt noch die kleine Info; Anfang Dezember letzten Jahres war ich auf den Philippinen im Urlaub; ich habe von Schüttelfrost in Faellen von Malaria gelesen; da auf den Philippinen aber ein geringes Malaria Risiko herrscht und die Schüttelfrostschübe mit einem Monat Abstand auftreten halte ich das ja mal für sehr unwahrscheinlich.

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand ne Idee haette. Ich lebe naemlich derzeit in Istanbul; und hier funktioniert das mit dem Hausarzt nicht so wirklich.

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Woran erkenne ich, dass ein Kind Windpocken hat?

Kann mir das mal jemand erklären?? Wie sehen denn Windpocken aus? Welche anderen Symptome wie Fieber etc. treten noch auf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?