Seit ungefähr 2 Wochen krank - wieso ist das so?

4 Antworten

Hallo,

also Erkältungen können schon auch hartnäckig sein und dementsprechend auch länger andauern. Gerade, wenn du zwischenzeitlich wieder arbeiten warst, hast du dir vielleicht nicht lang genug Zeit genommen zum auskurieren. Warst du schon beim Arzt? Vielleicht ist es ja auch keine Erkältung, sondern eine Grippe? Schau mal hier ( https://www.erkaeltungs-ratgeber.de/grippe/grippe-oder-erkaeltung/ ) da findest du eine Tabelle mit einer Übersicht bzgl Grippe und Erkältung.

Gute Besserung weiterhin!

Die Erkältung kann schon ein paar Wochen dauern. Es hängt von Deiner Immunität ab, wann alle Symptome verschwinden werden. Normal verlaufende Erkältung verlangt keinen Arztbesuch, aber wenn es länger dauert schon. Auf jeden Fall viel Wasser trinken und auf die Ernährung achten. 

Nebenbei würde ich mal einen Bluttest bei einem Arzt machen, da das mit den extremen Kopfschmerzen auch auf Pfeiffersches Drüsenfieber hindeuten kann - nicht muss !

Aber das kann wie beschrieben wirklich nur eine Untersuchung und die dazugehörige Blutuntersuchung beim Arzt klären. 

Sollte dieses nichts ergeben (was ich wirklich für Dich hoffe) vermute ich dann mal schlechte Ernährung - respektiv zu wenig Vitamine (besonders Vit C) die dein Immunsystem unterstützen.

Ohrenschmerzen: Erkältung/Entzündung oder Disko

hallo, und zwar hab ich folgendes Problem: ich war am freitag schwimmen(Leistungsschwimerin), kurz danach hab ich gemerkt das mir die Nase zuging..bin dann sofort aus dem wasser hab mir ordentlich die Haare geföhnt und mir ne mütze aufgezogen und heimgegange...am morgen war die Nase wieder offen. Am Samstag bin ich dann in die Disko gegangen...ging auch gut bis zu dem Moment in dem meine Nase (nach zwei Stunden) wieder komplett zuging und ich Kopfschmerzen bekam...bin dann raus und draußen habe ich dann fast gar nix mehr gehört...wie alles in watte gepackt..was ich schon öfters hatte. Bin aber dennoch heimgegangen. Hatte dann bis gestern abend noch so ein Piepsen im rechten ohr( was ich auf die Disko zurückgeführt habe). Dann heute morgen hatte ich auf einmal rechts extreme Halsschmerzen und meine Lymphknoten sind angeschwollen rechts. Da mein HNO erst ab morgen mittag wieder da ist, hab ich noch ein bisschen abgewartet . Jetzt sind zu den Halsschmerzen rechts seitlich und den Lymphknoten noch Ohrenschmerzen rechts dazu gekommen. hab so ein Gefühl als würden mein ohr gleich platzen und hin und wieder so ein leichten Tinnitus. gleich vorab: ich werde auf jeden Fall morgen zum HNO gehen auch ohne Termin, da ich denke dass ich ne Erkältung hab. nur das mich das mit den Ohren ein wenig verwirrt, da ich bei einer Erkältung noch nie Ohrenschmerzen hatte. Ich hatte als kleines Kind (vor über 10 jahren) einmal eine starke Mittelohrenzündung...kann es sowas wieder sein? Kommt das eher durch die Disko ( geh so zweimal pro Monat und höre auch sonst oft mit Kopfhörern..was ich aber demnächst mal lassen werde) oder eher durch das Schwimmen verbunden mit einer Erkältung? Mir ist auch ab und an schwindelig..

...zur Frage

Schluckbeschwerden + Halsweh...

Hallo .

Ich habe vor ca. 3-4 Wochen eine extremere Überdosis von meinem Medikament ( Mirtazapin ; ca. das 18x von der Höchsttagesdosis = ca. 1100 mg ) genommen und bin dann ein paar Tage auf der Intensivstation zur Beobachtung geblieben , wo ich auch verständlicherweise extreme Magenkrämpfe und Übelkeit hatte . Und es war dann auch wieder vorbei . Ich habe meinen Magen geschont ( nichts säurehaltiges , Schonkost ).

Doch seit einigen Tagen ist es bei mir der Fall , dass ich immer wieder leicht Übelkeit bekomme und es sich in meine Speiseröhre so anfühlt , als ob die Magensäure da drinnen rumblubbern würde. Und ich hatte mal ein Fremdkörpergefühl im Hals ( ich habe dann versucht einen Knoppers zu essen und es ist dann dort irgendwie steckengeblieben ) . Es ist dann auch vergangen . Und nun habe ich seit gestern Halsschmerzen und wenn ich was trinke ( sei es ganz normales Leitungswasser , Tee usw . ) dann tut es extrem weh und ich kriege es kaum runter . Genau so beim Essen . Was kann es sein ??

Kann mir vielleicht jemand anhand der Symptome so ungefähr sagen was es sein könnte ?? Was kann ich noch gutes für meinen Hals tun ?? Soll ich Obst ( wegen der Säure ) meiden ??

P.S.: Ich habe morgen vor , zu meinem Hausarzt zu gehen ( der hatte heute Nachmittag zu ) ! Also bitte nicht schreiben ja wie z.B. ja geh zum Arzt usw . Das wird mir auch nicht im Moment weiterhelfen ! Was kann ich gegen die Halsschmerzen machen ? Warmer Tee ? Oder so ?

Danke schon mal !

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?