seit tagen schlaflos-woran kann das liegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, manchmal hat man Sorgen und Ängste. Wenn man ins Bett geht, fängt man zu grübeln an und dann hat man schon verloren. Feste Schlafenszeiten einführen. Also kleine Rituale z.B. leichte Lektüre lesen, wo einen nach kurzer Zeit schon die Augen zu fallen. Ich hatte vor Jahren aus heiteren Himmel Angstzustände mit Herzrasen. Ich schob es auf die Fahrprüfung. Mit massiven Schlafstörungen habe ich mich herumgeplagt. Zum Schluß habe ich bitterlich geweint, weil ich so müde war und einfach nicht schlafen konnte. Ich bin dann zum Arzt gegangen und es wurde eine Erkrankung der Schilddrüse fest gestellt. Vom Arzt habe Tabletten verschrieben bekommen, die erst in der Körper eingeschleust werden müssen(also niedrige Dosies). Die Schlafstörungen verschwinden erst nach einer geraumen Zeit. Aber so ganz verschwunden sind sie nie so richtig, selbst Schlaftabletten sind kein Garant dieses Problem in der Griff zu bekommen. Tschüß

Hi teufelchen87,

oft liegt dieses Problem an übermäßigem Stress oder ungewohnten Umständen. Versuch dich ein paar Tage auszuruhen und Körper und Geist etwas zu entspannen.

Ich würde da zum Arztbesuch raten, denn der Ursache muss auf den Grund gegangen werden. Hast du denn momentan viele Sorgen, die du nachts wälzt?

Was möchtest Du wissen?