Seit Monaten starke Schmerzen im rechten Mittelfuß?

Hier kann man (hoffentlich) die Schwellung am rechten Fuß erkennen. - (Schmerzen, Füße, Orthopädie)

1 Antwort

Hey,

ob es was anderes sein kann oder nicht, kann glaub ich keiner wirklich über das Internet beantworten.

Vielleicht wäre es empfehlenswert einen Orthopäden, Heilpraktiker oder Osteopathen aufzusuchen. Eventuell könntest du auch mal nach Physiotherapie fragen.

Es kann auch sein, dass das einfach überlastet ist. Solche Schmerzen können sich unendlich in die Länge ziehen. Vielleicht wäre eine Bandage ratsam. Also, die die an der Fernse ansetzt und bis oben geht. Vielleicht wird so der Mittelfuß entlastet oder alles wieder ein bisschen besser zusammengehalten, so wie es eben eigentlich gehört.

Oft geht so etwas weg, wenn man sich schont und es ganz ganz in Ruhe lässt :)

EIne Frage. Rauchst du und wie alt bist du denn?

Liebe Grüße

Danke für deine Antwort. 

Leider hat auch eine Entlastung (zumindest soweit wie es möglich ist) nichts geholfen.

Natürlich kann das keiner beantworten, aber eine Möglichkeit wäre es, der vielleicht auch andere, denen vielleicht ähnliche Probleme plagten, zustimmen.

Eine Überlastung bezweifle ich, damit ist das nicht zu vergleichen, zumal eine Überlastung nach Monaten von Ruhe so langsam abgeklungen sein sollte ;)

Ich bin 16 und nein, ich rauche nicht ^^

0

Soll ich so in Urlaub fliegen?

Seit mehr als 1 Woche habe ich starke Nacken- und Kopfschmerzen. Zuerst tat auch der geamte linke Unterkiefer weh. Das ist nun besser geworden. Dafür schmerzen nun auch meine Augen. Was kann das sein? Ich fühle mich jedenfalls schlapp und krank. Soll ich so nach Spanien fliegen?

...zur Frage

Unterkieferschmerzen woher?

Hallo liebe community! Habe seit gestern einen kleinen aerztemarathon hinter mir. Zuerst beim zahnarzt wegen meiner unterkieferschmerzen. Der konnte nichts feststellen und schliff mit die brücke etwas weiter ab, damit ich nachts nicht so'n druck ausüben kann, falls ich knirsche. Dann zum hno. Röntgenaufnahme hat dort auch nichts ergeben. Er meinte, es sei wahrscheinlich eine neuralgie und verschrieb mir hochdosiertes vitamin b. Habe gestern abend wieder ibuprofen 600 eingenommen wegen der schmerzen. Wie soll das weitergehen? Es muss doch dafür eine ursache vorliegen.

...zur Frage

Morton-Neuralgie kennt sich Jemand damit aus?

Hallo,schon seit einem gutem Jahr habe ich ziemlich starke schmerzen am rechtem Fuß,die schmerzen kommen immer bei laufen ,es ist ein komisches Gefühl als ob beim gehen die zwei äußeren Zehen zu erst taub werden und dann schmerzt schön heftig beim jedem Schritt.Ich war damals bei Orthopäden und der sagte es kommt von meinem Spreizfuß und Arthrose und hat mir Schuheinlagen verschrieben.Nun seit dem trage ich die Einlagen ständig und ca halbes Jahr war es besser ,dann hat es plötzlich wider angefangen.Der Orthopäde hat mir neue Schuheinlagen verschrieben und trotzdem will es nicht besser werden.Vor kurzem habe ich mit eine Bekannte gesprochen und es hat sich herausgestellt das sie die selbe Symptomen hat und ist Morton Neuralgie diagnostiziert .Jetzt wartet sie auf OP.Ich werde auch bei einem Fußspezialisten Termin für mich ausmachen ,möchte aber jetzt schon fragen ob Jemand hier Erfahrungen damit hat?

...zur Frage

Schmerzen beim Laufen ( Mitte des Fußes)

Hallo Community, ich habe beim Laufen bzw. beim Fußball spielen starke Schmerzen im Fuß. Zuerst, mir ist nichts passiert und der Fuß ist nicht angeschwollen oder ähnliches. Ich habe im Vorderenteil des Fußes (also vor den Zehen ) schmerzen bis zu dem Knochen. Also in der Mitte des Fußes Beim Fußball vor allem sind die schmerzen da, weil man ja meist auf dem vorderen Teil des Fußes steht um sich schnell zu bewegen Der Schmerz ist so stark, dass ich überhaupt nicht spielen kann Termin habe ich in einer Woche, aber es ist wichtig da am Wochenende ein wichtiges Spiel ansteht was könnte es sein?
Was hilft?

...zur Frage

Gesichtsnerv empfindlich?

Guten Tag,

seit ca. 1 Jahr spüre ich, beim starkem Kratzen in der linken Gesichtshälfte nähe Wangenknochen/ Schläfe meinen Geischtsnerv. Es ist ein leichtes bei Berührung entstehendes Zucken was bis runter in den Arm geht, nicht wirklich schmerzhaft da es nur den Bruchteil einer Sekunde anhält aber sehr unangenehm.

Beim Haare kämmen auf der linken Kopfseite, besonders vorne zur Stirn hin merk ich den Nerv auch leicht kribbeln.

Sollte ich damit zum Neurologen gehen? Kann sich da was schlimmeres anbahnen? das Ganze fühlt sich nämlich nicht wirklich gesund an

...zur Frage

Bruch/Prellung ohne Schwellung oder Bluterguss?

Hallo alle miteinander. Ich hatte am Freitag Abend einen Unfall beim Fußball spielen, bei welchem ich mit meinem rechten Fuß zur rechten Seite weg geknickt bin. Ich hatte sofort heftige schmerzen und konnte kaum bis gar nicht auftreten. Die Mutter eines Kollegen arbeitet im Krankenhaus und hat mir den Fuß mit Salbe eingeschmiert und erstmal verbunden, heute (etwa 24h später) ist der Fuß so wie er immer ist, sprich nicht angeschwollen o.Ä.. Doch auftreten kann ich nur mit der Hacke, denn sobald die rechte Seite des Fußes belastet wird zieht es die komplette Seite des Fußes entlang (so als würde jemand mit einem Messer hineinstechen).

Meine Frage ist nun, ob ein Bruch/ eine Prellung auch ohne Anschwellungen und Blutergüsse möglich sein kann.

//Beigefügt: Nach Belastung des Fußes, speziell der rechten Seite, kribbelt dieser eine Zeit lang, zudem ist er immer recht kalt.

Gruß,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?