seit Jahren dauerhaft Bauchschmerzen

3 Antworten

Deine Beschwerden kommen von einer falschen Lebensmittelkombination ( durcheinander essen). Cornflakes mit Milch ist nicht jedermanns Sache, erst recht nicht, wenn dazu noch rohes Obst verzehrt wird. Kohlenhydrate (Cornflakes,Zucker) vertragen sich nicht mit Eiweiss. Aber schaue Dir mal diese Seite an, da habe ich es ausfuehrlich beschrieben. - http://www.gesundheitsfrage.net/frage/HILFE-sehr-starke-uebelkeit -

3

Das kann nicht sein, zum einen esse ich seit Jahren kaum noch Cornflakes mit Milch! Und zum anderen, ich bin ja nicht der einizige der den Tag über das gleiche ist, habe noch 3 Geschwister die ja ebenfalls genau das gleiche den Tag über essen und sie haben eigentlich nie Beschwerden!

Bei mir muss etwas anderes dahinter stecken!

2
37
@RonnyS311

Deine 3 Geschwister haben vielleicht einen robusteren Magen als Du oder verdauen besser als Du.

0

das kann doch eine Laktose-Unverträglichkeit, oder eine andere Lebensmittel-Unterträglichkeit sein. Lass das mal abklären.

3

Lactosetest wurde ja durchgeführt und auch Gluten Test auf Antikörper beides negativ

1

Keine Ahnung, ob du jetzt noch Hilfe brauchst, aber ich zum Beispiel vertrage auch fast gar nichts (rohes Gemüse, zu kalte Getränke, Knoblauch, Zwiebeln, Rohkost am Abend schon gar nicht, Laktose, Kuhmilcheiweiß, meine Eltern Fructose...und mein Bruder kann so gut wie alles essen, hat damit also nix zu tun ;) Und ich hätte meinen Blinddarm an deiner Stelle schon lang rausmachen lassen ;) Wie geht es dir inzwischen?

Starke Bauchschmerzen und Blähungen was tun?

Hallo,

ich habe seid ca. 5 Jahren das gleiche Problem. Es fing eines Tages an das ich plötzlich starke Bauchschmerzen und Blähungen bekam nach einer Weile merkte ich das diese weg gehen, wenn ich grob formuliert meinen Darm komplett entleere. Ich hab keine Ahnung was ich tun soll und traue mich nicht zum Arzt zu gehen.

Seid dem hat sich natürlich auch viel geändert da ich selten weg gehe und auch nicht wirklich viel unternehme weil es sehr unangenehm ist.

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

...zur Frage

Warum verschwinden meine Bauchschmerzen durch fasten?

Hab es schon das zweite Mal beobachtet, dass meine Bauchschmerzen sich bessern, wenn ich faste! Davor hatte ich immer Verdauungsprobleme und Blähungen, die Schmerzen wann aber schon nach dem ersten Fastentag komplett weg, wie kommt das?

...zur Frage

Dauerhafter Durchfall nach dem Essen

Hallo habe mal eine frage meine freundin hat seit langer zeit nach jedem essen einen aufgeblähten bauch, übelkeit bis hin zum erbrechen aber am meisten hat sie nach wenigen minuten durchfall. Könnt ihr mir sagen was das sein kann (sie hat keine laktose und ist nicht schwanger es ist nur ein reflux bekannt) waren schon drei mal bei einer magenspiegelung wo nie etwas bei raus kam vielen dank

...zur Frage

Wieso vom Mensaessen so viele Blähungen?

Was mich immer wieder wundert ist dass wenn ich in der Mensa esse jedes Mal danach tierische Blähungen und gespannten Bauch habe. Was ist anders am Mensaessen und wieso vertrage ich das nicht?

...zur Frage

Riesiger kugliger aufgeblähter Bauch? Ursache?

Ich hab ein doofes Problem. Eigentlich bin ich schlank, doch egal was ich tue, ob essen, nicht essen, Sport, nicht Sport, immer hab ich einen riesigen runden aufgeblähten Bauch. Es kommen echt immer fragen wie : kommt das kind morgen? -.- ich meine nach dem essen könnte ich es ja verstehen..Abe immer, sogar morgens?( ok da nicht ganz so stark..) Es sind auch keine Blähungen..schmerzt nicht ..keine Ahnung :( das einzige was mir noch einfällt, dass ich schon seit 4 monaten keine Regel mehr hatte, könnte es damit zusammenhängen? Langsam bekomm ich Angst, es könnte was schlimmeres sein.. Für hilfreiche antworten wäre ich dankbar.. Vielleicht kennt das ja jmd hier :)

...zur Frage

Was machst du gegen Blähungen?

Mir ist das schon unangenehm. Ich habe manchmal einen sehr aufgeblähten Bauch und muss so oft Aufstoßen. Dabei passe ich schon immer auf, nicht zu viele Zwiebeln zu essen und kaum Kohl oder so. Auch Tee hilft nicht. Ist das noch normal? Bis zu welchem "Ausmaß" sind Blähungen noch normal? Ein paarmal am Tag zu pupsen ist ja noch ok, aber ich bin manchmal so aufgepumpt, dass ich permanent nur Luft loswerden möchte. Was hilft dagegen? Ich scheue mich, mit einem Arzt darüber zu sprechen, vielleicht habt ihr ja eine gute Idee, was hilft und nicht verschreibungspflichtig ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?